RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Okiru - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 20. Dezember 2010
CharlyH
8
1
3
0Speisen
2Ambiente
1Service

Heute führte mich mein Weg beim ‚OKIRU RUNNING SUSHI‘ im Einkaufszentrum ‚RIVERSIDE‘ in Liesing vorbei. Nachdem ich hungrig war und eine große Sushi-Affinität nicht leugnen kann, ging ich also hinein, um diese neue Filiale der OKIRU-Kette zu testen. Hier mein Review:

1.) SPEISEN

Nachdem bei einem Running Sushi das Sushi eigentlich das Wichtigste sein sollte, fange ich auch gleich mit selbigem an. Der Reis ist viel zu hart, er schmeckt nach absolut _nichts_ - obendrein ist er auch noch staubtrocken. Man hat also beim Kauen nicht dieses typische leicht gatschige, matschige Kaugefühl, sondern eher ein Hart-Bröckeliges Erlebnis. Entsetzlich! Bei den Sushi ist der Reisteil noch dazu so zu Tode gequetscht, dass man damit wen erschlagen könnte. Die Maki sind, wie leider in fast 100% aller Sushilokale in Wien, keine Maki, sondern Reisbälle mit einer Minimalfüllung. Es steht also nicht die Füllung, sondern der Reis im Vordergrund. Was bei der geschmacklos-schlechten Qualität des selben somit ein doppeltes Manko ist. Bei den Maki sah ich in einer Stunde noch dazu nur Sake-Maki (mit einem Miniteilchen Lachs), Kappa-Maki (mit einem ganzen Stück Gurke statt mit mehreren ganz dünnen Streifen, wie es sich gehören würde) sowie verschiedene Arten von Inside/Out-Lachs/Avocado Maki, die sich nur darin unterschieden, dass an der Außenseite entweder schwarzer oder roter Kaviarersatz oder Schnittlauch war. Die Avocado waren so hart und unreif, dass sie nicht nur geschmacklos, sondern leider auch nur mit Kraftaufwand zu zerbeißen waren. Sushiseitig gab es überhaupt _nur_ Lachs-Sushi. Erst nach ca. 45 Minuten wurden dann auch noch Sushi mit etwas Butterfischartigem auf das Band gestellt. Von Tintenfisch habe ich _überhaupt nichts_ gesehen. Weder in Maki, noch in Sushi. Von einer kleinen Portion Sashimi ganz zu schweigen. Das, was einem auf der Homepage des Lokals auf dem „virtuellen Laufband“ also alles angekündigt wird, ist schlichtweg falsch. Und wenn dieser Maki/Sushi-Zustand alles ist, was ein Lokal, das sich „Running Sushi“ nennt, zu bieten hat, dann gute Nacht! Aber kommen wir nun zu den „warmen“ Speisen.

Die „warmen“ Speisen waren allesamt kalt. Und ich saß direkt dort, wo die Speisen von der Küche auf das Band gestellt werden. Und _trotzdem_ war alles kalt. Ich hatte einen (!!) Teller, wo man mit viel gutem Willen von lauwarm sprechen kann. Die Speisen selbst waren abgesehen von der Temperatur schlichtweg Müll. Die Mini-Frühlingsrollen sowie die gebackenen Tintenfischringe schmeckten einfach nur nach altem Fett. Die Rollen hatten kaum Füllung, die Tintenfische dafür viel zu viel Tempurateig mit auf den Weg bekommen. Die knusprige Ente bestand teilweise aus mehr Fett als Fleisch, das Entenfleisch selbst war hart und schmeckte, als ob es viel zu übergrillt oder zum 3. Mal aufgewärmt worden wäre. Der absolute Tiefpunkt aber waren Sparerips, wo nicht nur das Fleisch so hart war, wie ich es noch _nie_ wo bekommen habe, an einer Stelle war das Fleisch dafür nicht mal durch. Und halbrohes Schweinefleisch beim Asiaten brauche ich nun wirklich nicht. Der pikante Salat war zugeschüttet mit Gewürzen, ich hatte das Gefühl, ich esse eine Kottany-Gewürzmischung direkt aus der Packung. Widerlich! Als Dessert hatte ich die Wahl zwischen lieblos zerschnittenem Obst (wie originell!), einer nichtssagenden Vanillecreme mit Schlagobers (mit weißem Plastiklöffel statt Besteck), einzelnen Kokos-Konfekt-Stücken mit Zuckerkirsche drauf sowie einem Vanillecreme-Strudel, der sowas von hart, grauslich und trocken war, dass ich es schon als eine Frechheit empfunden habe, so etwas überhaupt zu servieren. Als ich das Lokal verlassen hatte, war mir schlecht. 0 Punkte für das Essen.

2.) AMBIENTE

Nachdem das Einkaufszentrum erst vor Kurzem eröffnet worden ist, sind natürlich alle Räumlichkeiten noch ganz neu und sauber. So auch das OKIRU, das mit angenehmen Grüntönen, schönem Holz und Ledersesseln keinen unsympathischen Eindruck macht. Das Lokal ist sauber, gepflegt, wirkt einladend. Dass Running-Sushi-Lokale generell eher Bahnhofsatmosphäre bieten, liegt in der Natur der Sache. Das OKIRU ist sicher kein Platz, wo man alles um sich herum vergisst, aber man kann bequem sitzen und hat eine helle und freundliche Atmosphäre. Dadurch, dass nicht geraucht werden darf, ist die Luft auch sehr angenehm und man braucht keine Rauchschwaden einatmen. Was ich schlecht gelöst finde ist, dass man hinter sich nur einen Lederquerbalken hat. Legt man also Wertgegenstände wie Handy oder Geldbörse einfach neben sich, kann man völlig problemlos von hinten bestohlen werden, ohne dass man es merkt. 2 Punkte für das Ambiente.

3.) SERVICE

Ich (und alle anderen) wurden von einer Österreicherin bedient, über die ich nichts Schlechtes sagen möchte. Die Dame war gepflegt, bemüht, sehr freundlich und auch schnell. Leider war sie für fast die gesamte Zeit meines Aufenthalts auch die einzige Bedienung. Da das Lokal sehr voll war, kam sie mit Getränkebestellungen aufnehmen, Servieren und Abräumen natürlich nie nach. Auf meinem Tisch stapelten sich die leeren Teller und keiner brachte sie weg, auf mein 2. Getränk musste ich insgesamt über 15 Minuten warten. Erst zum Schluss bekam die Kellnerin endlich Verstärkung durch einen kleinen Asiaten, der Lächeln und Freundlichkeit wohl noch lernen muss. 1 Punkt für das Service.

4.) CONCLUSIO

Ohne lange überlegen zu müssen: Wegsehen, vorbeigehen und _NICHT_ ausprobieren!!! Dieses OKIRU ist genau so ein schlechtes No-Go wie die Filiale in der Lugnercity. So gut wie kein Sushi, schlechtes, grausliches, kaltes Essen und unfreundliche Asiaten. Warum es Lokale wie diese trotzdem schaffen, immer wieder voll zu sein, ist mir ein absolutes Rätsel. Naja, die Masse der Menschheit ist offenbar wirklich dumm, anspruchslos und leicht zufrieden zu stellen. Am meisten schockiert hat mich ein Paar am Nebentisch, die beim Bezahlen sagten: „Danke, es war so gut wie jedes mal!“ Dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja18Gefällt mir1Lesenswert1

Kommentare (14)

Unregistered am 1. Dezember 2011 um 23:19

hallelujah, was biste für ein scheiss proletder eh nur scheisse frisst. Klar das du fünf sterne scheisse scheisse findest.

Gefällt mir1
Unregistered
Kein Tester
hallelujah am 1. Dezember 2011 um 22:41

Na hilfe wennst nur 5-Sterne scheiße gewohnt bist dann geh ned in ein Resto wo normale Menschen essen, oh heilige Scheiße das kanns ja ned sein..........

Gefällt mir1
hallelujah
Kein Tester
am 29. September 2011 um 11:37

Noergeln tut CharlyH, aber das auf hohen Niveau. Klar, dass das vielen nicht schmeckt.Ist aber sein gutes Recht.

Gefällt mir
Experte
152
83
Unregistered am 29. September 2011 um 11:00

Du bist ja total wo angerannt. Meckerst und motzt Seitenlang rum und "ich hab nichts mehr hinzuzufügen"
So unterkühlt und arrogant wie du bist, kannst du auch nichts schätzen.

Gefällt mir1
Unregistered
Kein Tester
Chris am 6. Juni 2011 um 21:33

Kann diese Bewertung ebenfalls nicht nachvollziehen! Wir sind Kunden im Okiru seit der Eröffnungszeit und konnten uns noch nie beklagen. Wie schon geschrieben wurde sehr freundliches Personal, Wünschen wird entsprochen und auch frische Speisen direkt an den Tisch gebracht. Also entweder der Herr hat einen wirklich total falschen Tag erwischt, oder ist ein prinzipieller Miesmacher, dem es nirgends recht gemacht werden kann...

Gefällt mir1
Chris
Kein Tester
pauli am 10. Mai 2011 um 19:21

die Aussage: "Dieses OKIRU ist genau so ein schlechtes No-Go wie die Filiale in der Lugnercity.", ist wohl der schlüssel zu der bewertung. ein interessanter hinweis - da das okiru in der lugner-city verdammt gut und wohl eines der besten in wien ist, ein angebot an speisen bietet, wie es bei running-sushis definitiv unerreicht ist. wenn jenes in liesing genauso "schecht" ist - na bestens! dann muß ich das probieren und brauche nicht mehr so weit zu fahren. danke für den tip!

Gefällt mir1
pauli
Kein Tester
am 18. Februar 2011 um 07:49

Sehr geehrter Hr. CharlyH, als Mittarbeiterin des Restaurant Okiru im Riverside nehme
ich mir sehr zu Herzen was sie da alles geschrieben haben und möchte gerne darauf
Stellung nehmen. An erster Stelle was das Essen betrifft ist es sicher auch eine
Geschmacks Sache, Ihnen hat es nicht geschmeckt ist auch legitim. Aber Sie können
mir glauben das 99% unserer Gäste sehr zufrieden sind. Das bestätigt mir die Anzahl
der Menschen die neu und die bereits zu Stammkunden geworden sind. Ich kann mir auch
durchaus vorstellen, dass Sie an einen nicht so glücklichen Tag bei uns waren "Nobody
is Perfect". Es ist klar dass wir uns sehr bemühen das Beste zu bieten. Angefangen das
Sie für 10 Euro am Sonntag ein Running Sushi mit Qualität von 20 Euro haben und darauf
verwette ich mein Gehalt. Es gibt in ganz Wien kein Running Sushi wo sie eine so große
Speiseauswahl haben wie bei uns. Sie behaupten das Essen währe kalt. Das kann durchaus
vorkommen das etwas nicht in der entsprechenden Temperatur war die sie bevorzugen, ein
Motiv mehr um Ihnen mittzuteilen das sie jederzeit bei uns reklamieren können und es
wird Ihnen sofort die Speise frisch und neu gebracht. Abgesehen davon kommen wir ständig
an den Tischen und fragen ob alles in Ordnung ist und ob sie Wünsche haben. Weiteres
fragen wir auch wir direkt bei den Kunden ob sie die Speisen wollen bevor diese
auf das Laufband kommen. Natürlich kann es auch sein das an dem Tag wo Sie uns besucht
haben, wie schon so oft sehr gut besucht war. Dies wiederspricht natürlich wiederum
Ihre Aussage den ich denke Sie sind nicht der einzige Gourmet in Wien. Es ist sehr schwer jeden Geschmack nach zukommen doch bemühen wir uns immer das Beste für Sie zu sein. Wegen der Bedienung. Es ist bei uns sehr wichtig dass der Kunde sich bei uns wohl fühlt. Das es Detaillisten gibt denen wir nichts Recht machen können, ist in der Gastronomie eine Tatsache. Wer schon bei uns war kennt mich ich bin die einzige nicht Asiatin im Lokal und ich arbeite im Okiru als würde ich meine Familie bedienen, was ich sehr liebe. Meine Kollegen machen es nicht anders, sie sind nett bemüht und es ist uns allen wichtig das sie wieder kommen daher sind Sie bei uns König. Das in stress Situationen einen oft das Lächeln entwischt muss ich Ihnen nicht sagen, kommt in den Besten Familien vor. Sicher auch in Ihrer. Aber ist nichts persönliches den wir vergöttern sie alles die uns Treu die Ehre geben. Nun Hr.CharlyH ich kann sie nur zu uns Einladen um Ihnen dass was ich Ihnen geschrieben habe plus noch einiges mehr in der Praxis persönlich vorstellen und ich bin mir Sicher sie werden das Sprichwort „Der erste Eindruck ist der richtige“ schlagartig verneinen. Bin mir sicher Sie bald wieder zu sehen und verbleibe mit sehr freundlichen Grüßen

Gefällt mir
1
1
am 5. Februar 2011 um 19:37

was regen sich unregistrierte leute auf ueber eine negative kritik? es kann sich nur um mitarbeiterInnen des kritisierten lokals und deren verwandten und freundInnen handeln.

Gefällt mir
Experte
152
83
Unregistered am 5. Februar 2011 um 10:07

Kann mich dem Vorredner nur anschließen! Wir waren auch schon 2 mal dort und in unseren Augen ist es eines der Besten seiner Art. Entweder hatte der Tester CharlyH wirklich nur Pech oder er ist ein notorischer Nörgler.....

Gefällt mir
Unregistered
Kein Tester
Unregistered am 4. Februar 2011 um 22:03

es gibt halt leute denen kann man nichts recht machen und deren lebensinhalt besteht scheinbar nur darin an allem rumzumäkeln. wir waren dort, waren sehr zufrieden und haben selten so gut bei einem running sushi gegessen.

Gefällt mir
Unregistered
Kein Tester
Unregistered am 28. Dezember 2010 um 18:47

Wir haben mittlerweile einige Asia-Lokale in und um Wien probiert. Unter anderem auch das Okiru im Riverside. Die Kritik von \"TESTER\" CharlyH ist jedoch völliger Schwachsinn.

Die Preise wurden mittlerweile nach unten angepasst.
Harter geschmackloser Reis, nur Lachs, warme Speisen kalt,.... dies konnten wir alles bei 2 Besuchen NICHT feststellen!

Gefällt mir1
Unregistered
Kein Tester
am 26. Dezember 2010 um 22:31

Dann kennen sie nicht sehr viele.

Gefällt mir
Experte
152
83
Unregistered am 26. Dezember 2010 um 15:29

Also waren acu schon dort und ich finde es ist das beste Running Sushi dass ich kenne

Gefällt mir1
Unregistered
Kein Tester
am 20. Dezember 2010 um 18:30

Unfreundliche Asiaten...ouuuhhh...gibts den so was... Keine Angst, die wollen doch nur granteln

Gefällt mir
Experte
152
83
Okiru
Breitenfurter Straße 372
1230 Wien
Riverside
Speisen
Ambiente
Service
29
32
27
20 Bewertungen
Okiru - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK