RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Ristorante Settimo Cielo - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 4. Dezember 2010
SarastroCulinario
53
21
10
4Speisen
5Ambiente
4Service

Zu ebener Erde und im letzten Stock - mit Blick auf den Steffl - bzw sein Dach, auch die voyeuristische Ader wird im 7.Himmel aka Settimo Cielo bedient, sieht man doch so manchem Innenstädter ins Wohn/Schlaf/was auch immer - Zimmer, wenn man im 7. Himmel speist.

Egal ob Geschäftsessen, oder die Frau des Herzens zu beeindrucken im Settimo Cielo werden diese Klischeés bedient, sowohl vom Ambiente, als auch von der spektakulären Aussicht, als auch von der kulinarischen Seite und dem Service.

Doch Vorsicht - Mann sollte sich seiner Frau sicher sein (ist Mann das je??) denn der Maitre und seine Crew zählen zu den "schönsten" in Wien´s Gastronomie - das muß Mann den Männern des Settimo Cielo neidlos zugestehen...

Doch nun zum Essen und den anderen Annehmlichkeiten des 7.Himmels.... im Kremslehner Hotel....

BRUNCH
Jeden Samstag findet von 11:00-15:00 Uhr ein Brunch um Euro 35,00 pro Person im Ristorante Settimo Cielo statt.

Hier wird ein wahres Feuerwerk an Genuß auf den Gaumen losgelassen, Buffetartig aufgebaut, gibt es von Lachs über Antipasti und auch fleischlichen bzw fischigen Genüssen alles was das mediterrane Herz begehrt in Hülle und Fülle - und das auch noch All you can eat - es geht nicht aus - und wenn doch wird es sofort nachgeliefert sozusagen ein 4-5 Stern All you can eat in The City....

ZB:
Geräucherte Entenbrust, glacierte Entenleber und Entenleberterrine mit Portweinäpfeln
Carpaccio vom Rindsfilet auf Rucolasalat mit Granaspänen

Mein absolutes Highlight - VITELLO “SETTIMO CIELO” Kalbstartare auf feiner Thunfisch-Kaperncrème und Tramezzini-Chips (Normalpreis in der Karte: € 15,20)

Als Hauptgang empfiehlt sich ganz von selbst: (Hier nehme ich ungeniert die online Karte zum Zitat)
RISOTTO TARTUFATO AI FUNGHI PORCINI
CON PATATINE DI PARMIGIANO
Getrüffeltes Steinpilzrisotto mit Parmesanchips

FILETTO DI BRANZINO AL VAPORE SU TAGLIOLINI NERI
CON RAGÙ DI TACCOLE E POMODORINI IN SALSA DI LIMONE E TIMO
Gedämpftes Wolfsbarschfilet auf schwarzen Tagliolini,
dazu Erbsenschoten-Kirschtomatenragoût und Zitronen-Thymiansauce

TRANCIA DI PESCE SPADA ALLA BRACE SU GRÖSTL DI VERDURE TOSCANE E SCHIUMA DI ZAFFERANO E FOGLIO DI LIMONE
Gegrilltes Schwertfischsteak auf toskanischem Gemüsegröstl und Safran-Limonenblattschaum

oder

BRANZINO € 22,10
Wolfsbarsch

ORATA € 20,50
Goldbrasse

und als Nachspeise findet man immer wieder abwechselnd in der Buffetvitrine:

TIRAMISÙ AL BAILEYS-ZENZERO
Baileys-Ingwer-Tiramisù
TRIS DELLA PANNA COTTA
Dreierlei vom Obersflan
CIOCCOLATO BIANCO E NERO IN MANTO DI CACAO
Helle und dunkle Schokolade im Kakaomantel
SEMIFREDDO DI CAPPUCCINO CON FIORENTINI
Cappuccinoparfait mit italienischem Süßgebäck
MOUSSE DI MANGO IN MANTO DI CIOCCOLATO
CON SPUMA DI CARAMELLO
Mangomousse in der Schokoladenträne mit Karamellespuma

So sitzt Mann/Frau hoch droben über den Dächern der Stadt, nippt am Prosecco oder am guten Weißwein
zB. VILLA ANTINORI 2008/09 I.G.T. BIANCO (Trebbiano-Malvasia) Flasche € 30,50

es geht aber wesentlich teurer wie zB:
ANGELO GAJA 2008/09 D.O.C. ROSSJ BASS (Chardonnay) € 74,00 die Flasche,

ganz zu schweigen von den Champagner Versuchungen für Big Spender POMMERY BRUT ROYAL 3,00 L € 543,00 oder ROEDERER BRUT 1,50 L € 220,00 - wems schmeckt der solls sich´s leisten....

Bei den Rotweinen ist man mit folgenden Empfehlungen (naja) preisgünstig aber gut aufgehoben:
VINO NOBILE DI MONTEPULCIANO
FATTORIA DEL CERRO 2005/06 D.O.C.G. (Cabernet Sauvignon - Sangiovese) € 44,50

oder auch sehr gut
BRUNELLO DI MONTALCINO CASTELLO DI CAMIGLIANO 2004 D.O.C. (Sangiovese) € 63,00

Wer gerne den ModeWein BAROLO trinkt wird hier auch fündig...
GIACOMO FENOCCHIO 2003/05 D.O.C.G. BAROLO BUSSIA (Nebbiolo) € 72,00 ist hier sicher eine gute Wahl

Neuerdings bzw. schon seit einiger Zeit gibt es auch: Tägliches Candlelight Dinner für € 37,00 pro Person.

Wer also Hochzeitstage, Jahrestage, Feiern etc Sponisonen, oder einfach einen Abend mit der/dem Herzallerliebsten mit Blick auf den Stephansdom, inmitten der City of Vienna und im 7. Himmel erleben will - dem kann ich diese wunderbare Empfehlung ans/ins Herz legen - ihre Begleitung wird begeistert sein und sie ein zufriedener Gastgeber - versprochen!! - es gibt sicher Billigeres, und sicher in dem Preissegment Besseres - aber HIER im Ristorante Settimo Cielo - ist es das GESAMTPAKET - das beeindruckt....

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja14Gefällt mir5Lesenswert6

Kommentare (7)

am 1. Jänner 2013 um 21:38

panello: Was "billige" Barolo betrifft, so gibt es kleine, feine "bescheidene" Produzenten ohne "großen Namen", die Großes leisten.
Sicher, es gibt Barolo, der "sofort" nach dem Entkorken schmeckt. Wie schmeckt er aber eine halbe Stunde später? Solche Blender kenne ich - und fürchte ich!
Da mag ich die Traditionalisten lieber - und wehe, es wird beim (kleinen) Holz heavy getoastet - oder mit altem Holz gepfuscht.

Gefällt mir
Experte
315
75
am 1. Jänner 2013 um 20:54

amarone1977
a) in Piemonte sind nicht einmal die Baroloweinbauern so strikt in Bezug auf Entkorkung lange vorher (Capellano).
b) aber ich stimme zu: auch meiner eigenen Erfahrung nach gilt es, dass ein tradtitioneller Botte-Barolo aus dem jetzigen Jahrtausend oft tagelang besser wird (z.B. Cappellano)
c) der Preis ist nie egal
d) Das Lokal "Zur Witwe Bolte" (Spittelberg, 1070) z.B. entkorkt ohne weiters einen Tag vorher (oder hebt den Rest der Flasche für einen Wiederbesuch auf ( - - - relativ reiche Barolo / Nebbiolo Auswahl)
Das mit dem Entkorken stimmt nicht immer zu, vor allem bei 1970er und 1980ern

bez. c)
Es zahlt sich aus, preislich nach Gelegenheiten zu suchen. Nicht immer gilt "billiger=weniger gut". Oft reflektiert der Preis lediglich den ehemaligen Einkaufspreis.
Am Tulbinger Kogel findet man z.B. weichen Barbaresco 1985 der Fratelli Brovia (die ich gut kenne) um ~62 euro etc.

Gefällt mir
19
3
am 1. Jänner 2013 um 20:25

panello: Barolo zu trinken ist immer eine feine Sache, wenn
a) man den richtigen bekommt
b) der gute Tropfen auch schon die Portion Sauerstoff bekommen hat, die er zum Trinken braucht.
Dann ist der Preis (fast) egal.
Problem ist halt generell, dass ich kein Lokal kenne, das mir einen wirklich guten Barolo einen Tag vorher entkorkt.
Denn jeder Barolo ist "frisch bei Tisch" entkorkt verschüttetes Geld.

Gefällt mir
Experte
315
75
am 1. Jänner 2013 um 20:16

Wer gerne den ModeWein BAROLO trinkt wird hier auch fündig...
GIACOMO FENOCCHIO 2003/05 D.O.C.G. BAROLO BUSSIA (Nebbiolo) € 72,00 ist hier sicher eine gute Wahl

sicher keine preiswerte Wahl (Baroloexperte)

Gefällt mir
19
3
am 18. Dezember 2011 um 14:30

Wetten, das jetzt dieser Eintrag ganz schnell verschwindet? ;)

Gefällt mir
Experte
152
83
am 18. Dezember 2011 um 14:28

Kommentar Walt: Na, lieber Christian, dann wünsche ich Dir viel Glück für einen hinkünftigen Begeisterungsausbruch. Es müsste sich im Forum doch etwas finden lassen für Dich.

Gibt es... Happy Noodles, am Schwedenplatz...welche zur Elite in Österreich gehoeren muss , wenn christian es mit 3 bewertet:


christian am 27.08.2011

Sp
Am
Se
3
2
3

Asiatische Küche mit sensationellem Preis-Leistungsverhältnis. Wer keine Lust hat, sein Geld in Restaurants zu verschenken, ist hier an der richtigen Adresse.

Gefällt mir
Experte
152
83
Unregistered am 8. Jänner 2011 um 17:21

Sehr gute Review!

Gefällt mir
Unregistered
Kein Tester
Ristorante Settimo Cielo
Singerstraße 3
1010 Wien
Speisen
Ambiente
Service
41
40
36
12 Bewertungen
Ristorante Settimo Cielo - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK