RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Ciao Ciao - Bewertung

am 30. November 2010
Experte
amarone1977
315
75
30
1Speisen
3Ambiente
2Service
1 Check-In

Alle schwärmen vom Ciao Ciao, also ließ ich mich mal überreden, mitzugehen. Dass allerdings der Preis einer Pizza nicht ausschlaggebend für denkwürdigen Pizzeriabesuch ist, sollte klar sein. Schwammig-schwimmender Belag und Dosenchampignons sind allerdings kein Kompliment. Dazu kommt, dass man den Teig am Rand gerne wegschneidet. Wenn ich da an einen echten napoletanischen Pizzaiolo denke, ihm würde ganz anders werden. So nicht! Das Service sollte sich zudem nicht entschuldigen müssen, dass das Lokal überfüllt ist. Denn überfüllte Lokale sind bei uns leider Gottes ein Zeichen für a) Massenabfertigung b) billig c) mangeldne Qualität, weil --> siehe b)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert

Kommentare (13)

am 27. Dezember 2012 um 13:45

chris: damals waren sie drauf - ich würde mal sagen, dass ich in der Lage bin, frische von "eingelegten" Schwammerln unterscheiden zu können ;-)

Gefällt mir1
Experte
315
75
chris am 27. Dezember 2012 um 13:37

Dosenchampigons sind sicher keine drauf auf deren pizza! qualität des essens, für diesen preis, bei diesem restaurant ist für kärnten überdurchschnittlich gut und hervorzuheben. p.s. toiletten gehören unbedingt erneuert.

Gefällt mir
chris
Kein Tester
am 1. März 2011 um 15:13

Tom: Wennst meinst... ich kenn auch Leute, die in so mancher Küche gearbeitet haben und keine Märchenerzähler sind ;-) Lass dir den Kuchen schmecken.

Gefällt mir
Experte
315
75
Unregistered am 1. März 2011 um 14:45

jetzt schreibst einen blödsinn
weil ein Mochoritsch verwendet garantiert kein gepökeltes frischfleisch - bin vom fach und man sieht, schmeckt den unterschied
für was sollte er auch?
man(n) sollte doch sachlich bleiben und keine rufschädigen sachen hier verbreiten!
zeit für kuchen und tee
lg tom

Gefällt mir
Unregistered
Kein Tester
am 1. März 2011 um 13:01

Tom: Es gibt Massenabfertiger, die gepökeltes Fleisch lagern, z.B. für billige Wienerschnitzel. Ob du's glaubst oder nicht.

Gefällt mir
Experte
315
75
Unregistered am 1. März 2011 um 12:43

was meinst du mit einpökeln?
jede frischwurst ist eingepökelt...
aber jedoch kein frischfleisch.

Gefällt mir
Unregistered
Kein Tester
am 1. März 2011 um 11:55

Tom: du drehst einem das Wort im Maul um. Ich hab nicht gesagt, dass ich Fleisch aus Polen esse. Ich hab gesagt, dass eingepökeltes Fleisch aus Russland oder aus Österreich gleichermaßen eingepökeltes Fleisch ist. Nachdenken solltest also du. Dann nämlich, wenn du was verbal von dir gibst ;-)

Gefällt mir
Experte
315
75
Unregistered am 1. März 2011 um 11:28

Schweinefleisch-Einpökler
wie soll man das verstehen?
mir ist es absolut nicht egal ob die waren - fleisch / obst / gemüse / getreide usw. aus dem ausland kommen. dank mal nach!!! heimische wirtschaft,arbeitsplätze, andere, meist mindere produktionsauflagen, umweltbelastung , frische usw.
aber lass dir das schnitzel aus polen weiter schmecken
mahlzeit
tom

Gefällt mir
Unregistered
Kein Tester
am 22. Februar 2011 um 12:49

Das Bildungshaus kenn ich gut, von früheren Zeit (Musikschulwoche), war gut! Mochoritsch ist einer der größten Schweinefleisch-Einpökler, die es gibt. Da können seine Schweindln aus Kärnten oder aus Russland kommen, ist mir das wurscht.

Gefällt mir
Experte
315
75
am 22. Februar 2011 um 12:29

hab dort keine pizza gegessen!
danke für deine empfehlung
fisch mach ich am liebsten selbst - aufgrund meine gastro erfahrung :-)
obwohl ich einen mochoritsch fresstempel um welten dem ciao caio vorziehe - da wachsen die scheinderl noch in kärnten auf. beim pizzaschinken aus?
stift längsee kann ich dir empfehlen - was die leider noch nicht kapiert haben - das sich für ein buffetessen leider nicht alles eignet (paniertes warmhalten igitt) -aber sonst qualität/ambiente/preis ok
Link
lg
tom

Gefällt mir
19
1
am 22. Februar 2011 um 11:35

Tom: Hierzulande ist es schwierig, gute Gastro zu finden. Und überfüllte Lokale sind hierzulande leider wirklich seltenst zu empfehlen. Wichtig für den einheimischen Gast ist: Schnitzel oder Pizza müssen sich über den Teller biegen (maa guaat so vül!), das Wort Qualität ist da Nebensache. Wieso glaubst du sind Lokale wie Ciao Ciao oder Mochoritsch immer voll? Billig, riesige Portionen. Diese Kombination wird allerdings hier bei uns mit "gut" gleichgesetzt.
PS: Bei Michelangelo geht man nicht Pizza essen. Probier's mal mit Fisch, lohnt sich. Nudeln, die nicht al dente sind, muss man beanstanden.

Gefällt mir
Experte
315
75
am 22. Februar 2011 um 10:58

Möchte aber nicht die Bewertung des Ciao ciao in Frage stellen. Für mich fällt das in die Kategorie Fast food

Gefällt mir
19
1
am 22. Februar 2011 um 10:56

Stimme deine Aussage nicht zu
"Denn überfüllte Lokale sind bei uns leider Gottes ein Zeichen...". Sicher bewerten leider einige Kunden die Qualität über die Menge. Doch die Mehrheit lässt sich nicht neppen.
Gutes Beispiel - (gibt es natürlich einige)
Link
Gedroschen voll. Weil ohne viel gschiste gschaste frisch gekocht, mehr als genügend auf den Teller kriegst, das Essen ohne Problem verdaut wird, keine alte Fetten verwendet wird, saisonale Salate und heimische regionale Produkte verwendet werden, Ambiente passt
und das wissen auch die Leute zu schätzen und pilgern daher auch dort hin.

Gefällt mir
19
1
Ciao Ciao
Töschling 74
9210 Pörtschach am Wörthersee
Kärnten
Speisen
Ambiente
Service
23
31
26
9 Bewertungen
Ciao Ciao - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK