RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Procacci - Bewertung

am 31. August 2010
Feinschmeckerin
25
5
4
4Speisen
3Ambiente
2Service

Nachdem es hier einige sehr negative Kritiken vor allem zum Service gibt, möchte ich gerne meine Erfahrungen teilen und vor allem auch mal was zur Qualität des Essen sagen.
Vorweg: man lernt an einem einzigen Abend dort gleich das gesamte Personal kennen, da zumindest wir bisher keine einzige Kellnerin/keinen einzigen Kellner mehr als ein Mal pro Abend bei unserem Tisch sahen. Jedes Getränk, jede Speise wurde von jemand anderem gebracht und von wieder anderen Personen abserviert. Dabei waren manche sehr freundlich, manche ein wenig unaufmerksam. Das ist jetzt insgesamt nicht wirklich störend, aber doch etwas ungewohnt und wohl nicht sehr effizient – manchmal kann es schon länger dauern, bis man seine Bestellung machen kann oder die Rechnung bekommt. Das Essen kommt aber meistens– je nachdem wie viele Tische besetzt sind – relativ zügig.

Und das Essen ist es in erster Linie, weshalb ich immer wieder gerne ins Procacci gehe, denn die Qualität hat mich bisher immer überzeugt.

Beim Angebot an Antipasti, das neben Klassikern wie Vitello Tonnato auch Tagesspezialitäten wie lauwarmer Salat vom Pulpo aufwartet, fallen vor allem die zahlreichen Carpaccio Variationen auf, die sehr zu empfehlen sind.
Mein Favorit sind die Pastagerichte: auf der Standardkarte herrliche Papardelle mit Kalbssugo, auf der Tageskarte derzeit aktuell Gnocchi mit frischen Steinpilzen (schön bissfest angebraten, und nur mit etwas Olivenöl, keine schwere Oberssauce) oder Rigatoni mit Prosciutto und getrockneten Tomaten – perfekt al dente und etwas pikant. Weiterer Vorteil: die Pastagerichte gibt es in zwei Portionsgrößen.
Bei den Hauptspeisen gibt es viel Fisch, aber auch Fleisch-Klassiker wie Ossobuco.
Man sollte sich das mit der Hauptspeise aber gut überlegen, denn ich überspringe sie meistens, um noch Platz für die köstlichen Desserts zu haben: zuletzt probiert: das innen noch flüssige Schokoladensouffle mit Vanilleeis und das Himbeer-Tiramisu – beides absolut top.

Billig ist das ganze Vergnügen nicht, aber das Preis-Leistungs Verhältnis passt im wesentlichen.
Fazit: In Sachen Ambiente und Service gibt es in Wien wirklich einige Italiener, die mehr anzubieten haben, aber was das Essen betrifft zählt das Procacci eindeutig zu meinen Favoriten.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert

Kommentare (2)

hinterhofer am 6. November 2011 um 11:18

leider ist das essen nicht frisch zubereitet,und das merkt man sofort wenn mann schon öfters in guten italienischen lokalen gegessen hat.von den sovielen kellnern war kein einziger zuständig für unseren tisch,und wir fühlten uns wie in einem turistenlokal in lignano..

Gefällt mir
hinterhofer
Kein Tester
am 31. August 2010 um 17:01

DANKE, seit langem eine Review die aussagekräftig und toll ist. LG juliachild

Gefällt mir
23
2
Procacci
Göttweihergasse 2
1010 Wien
Speisen
Ambiente
Service
33
31
22
11 Bewertungen
Procacci - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK