RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Osteria d' Atri - Bewertung

am 18. August 2010
pumuckels
60
4
5
5Speisen
3Ambiente
4Service

Es ist schon lange her, dass die Familie d'Atri das Vorgängerlokal des Riegi, das La Ninfea auf das köstlichste bespielte. Gleich daneben haben Sie bald darauf eine Osteria eröffnet und was richtige Italiener sind die verstehen nciht nur was eine Osteria ist, sondern auch wie man das Konzept in einem klitzekleinen Lokal erfolgreich durchzieht. Keine 10 Tische, selbst bei maximaler Bestückung innen, in der Minipawlatschen gerade 2, da muss man ausserhalb der Schulferien schon rechtzeitig reservieren. Gleich nach dem Servieren des Aperitifs (Haben Sie einen Franciacorta? Ja, Bellavista. Köstlich, auch glasweise? Wir machen ihn selbstverständlich für Sie auf!) wird es noch italienischer. Statt der Speisekarte wird uns mit der schwarzen Tafel das Tagesangebot vorgestellt, dabei kann man alle offenen Fragen gleich interaktiv klären, wodurch es auch akustisch schon italienischer wird, denn wir sind immerhin 6 Leute am Tisch. Wir genossen unter anderem eine Meeresfruuchtevorspeise, eine grosszügige Kombination aus Jakobsmuscheln, Thunfischsteak und gegrillten Sepioline und raffiniert gewürzte gratinierte Polenta, sowie eine wunderbare Orata, saftig, knusprig, mit Mangold und eine klassische Bistecca die genau medium-rare gegrillt war, in Wien sonst ein glücklicher Zufallstreffer. Der gute und flexible Service setzte sich bei der Weinbegleitung fort, es fand sich für jedes Gericht und jeden individuellen Geschmack der richtige Wein in der Karte und was nicht schon als 'glasweise' angeschrieben war wurde ohne Diskussion aufgemacht. Köstliche Deserts locken zum Schluss, ebenfalls nach Tagesangebot und topfrisch zubereitet. Fast schon ein kleiner Urlaub in Italien. Die Zeche fiel schliesslich vergleichsweise moderat aus, ein 3-Gang Menü zu Mittag, von dem man sowohl quantitativ als auch genüsslich satt wird kostet EUR 30, dafür findet man bei Fabio, Cantinetta, Martinelli oder Novelli kein Hauptgericht ausser Pasta. Wem das nun Lust gemcht hat: Sorry, den ganzen August macht die Familie d'Atri Ferien. Ferragosta nennt man das, womit wir wieder beim absoluten Italienfeeling wären...

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mir1Lesenswert

Kommentare (1)

marianna am 6. November 2011 um 11:08

das novelli kann man nicht mit der osteria datri vergleichen,sorry aber da haben sie keine ahnung vom echten guten italienischen essse,dass man bei familie datri bekommt...

Gefällt mir
marianna
Kein Tester
Osteria d' Atri
Schauflergasse 4
1010 Wien
Speisen
Ambiente
Service
45
27
30
3 Bewertungen
Osteria d' Atri - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK