RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Seeberghof - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 14. August 2010
Experte
laurent
301
58
27
4Speisen
3Ambiente
3Service

Seltsamer Beginn mit zufriedenem Ende.

Seewiesen; da war doch was; das kenn ich, darüber habe ich gelesen- aber was? Seeberghof- ein von außen großer Komplex, schwarzer Himmel, Blitz und Donner und dazu Freitag der 13- kann das gutgehen?

Also hinein in die gute Stube, die Stuben. 3 Räume, ein Gast-Schankraum, Raum zwei eine sehr elegante, feine Sache und Raum drei unaufgedeckt und unbeleuchtet. Meine Alibifrage an den Jungober ob man hier ohne Reservierung Abendessen könne, bedürfte erst der Zustimmung der Chefin; ja aber „nur am Stammtisch“. So saß Mann da am großen Stammtisch allein im Schankraum und studierte die Karte. Von Grillteller über Blunzen bis hin zum Schweizer Wurstsalat, ein sehr vielfältiges Angebot. Ein Schwerpunkt auch Wild aus der Region: Gamsrücken, Rehstelze, Hirschkalbsmedaillon- keine der Hauptspeisen über 20€; erfreulich auch dass es von nahezu allen Speisen auch kleinere Portionen gibt. Auch ein kleines Fischangebot („daher gschwommenes aus Etmißl“) mit Forelle und Saibling ist vorrätig; bei der Goldbrasse stellt Mann sich die Frage ob die wirklich aus Etmißl sein kann? Liegt Etmißl am Mittelmeer?
Hausgebackenes Brot umhüllt von Stoffserviette, das eingestellte Besteck mit Papierserviette für die Gäste- nach der Bestellung wurde dann doch aus Papier auch Stoff für die Gäste.

Vorspeise: Wachtelterrine mit Eierschwammerlsalat: Die Terrine lauwarm mit feiner Würzung bei luftiger Konsistenz mit reichlich Fleischeinlage, die Schwammerl mit Biss in höchstinteressanter Marinade aus Apfel und Heidelbeeren, fein säuerlich, die gebratene Wachtel fein und saftig- großartig.

Die mittlerweile von der Chefin des Hauses charmant dazuplatzierten Gäste delektierten sich zufrieden an Kürbis- und Leberknödlsuppe- und hatten damit das bessere Ende als ich mit meiner Suppe. Garnelensuppe süß-sauer: Ein geschmackliches Streichresultat: Die Suppe ohne Ausdruck, die Garnelen einfach zu süß-

Während die Vis a Vis´s sich höchstzufrieden mit Tafelspitz und Eierschwammerlsauce zeigten war Mann´s Hauptspeise ein Volltreffer. Kalbsrücken und Bries: Das Fleisch zartfasrig auf den Punkt rosa gebraten, das Bries knusprig, die Beilage - Nudelzigarre genannt - war ein mit Schafkäse und Spinat gefülltes Nudelblatt, das Gemüse als Jungzwiebel angekündigt kam dann in toller Vielfalt und Würzung. Auch das Camparisafterl mutig aber bestens dazu passend.

Das Dessert: Marillenknödel: Knödeln waren sehr gut, feiner Teig, guter Geschmack. Das Beiwerk verzichtbar weil den Geschmack verfälschend. Brauchen Marillenknödel wirklich Schoko Physalis, Schokomandeln, Schokotrüfel, Nougateis und lauwarmen Beerensalat? Schmeckte wie Patisserie zusammengeräumt- weniger wäre mehr gewesen….

Fazit: Küche Top, Ambiente je nach Raum naja, Service mit Hoppalas. Um die abschließend vom Jungober gestellte Frage zu beantworten: „Hot´s eh passt?“ Ja, nicht nur gepasst, war ein ausgezeichnetes Essen mit freundlichem, bemühtem Service

Was sonst noch auffiel: Nicht bei uns am Tisch sondern bei der mittlerweile eingetroffenen Gesellschaft im Raum. Der guten Weinauswahl unwürdige Weingläser, ein Weinservice zum Grausen- ob es Sinn macht dem unerfahrenem Jungober die 13 Personen allein machen zu lassen mögen Frau charmante, leutselige Chefin und deren Gäste selbst beurteilen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja16Gefällt mir6Lesenswert5

Kommentare (5)

Hochsteirer am 11. April 2011 um 07:43

Das Lokal hat zwar eine Haube aber vom Personal
kann man das keineswegs behaupten.
Nachdem mein Kollege zu mir sagte, ich soll mich um einen Tisch kümmern, kam aus dem Hintergrund die unfreundliche Antwort: Mir san heit scha vui. Wir werden natürlich dieses Lokal nicht mehr besuchen.

Gefällt mir
Hochsteirer
Kein Tester
am 15. August 2010 um 13:05

Nicht nur informativ sondern auch so zu lesen dass man Freude hat dabei; die Etmißler Goldbrasse, Pattiserie zusammengeräumt, das mit der Dessertverzierung: So machts Restaurantkritik lesen Spaß!

Gefällt mir1
4
3
fred combuse am 15. August 2010 um 11:57

nach dem was mir da heute lesetechnisch schon alles an stumpfsinn untergekommen ist danke ich laurent sehr herzlich für diese höchst erfreuliche bewertung! lg fred combuse p.s. bin übrigens auch kein freund von zuviel beiwerk wurscht ob's eine süßspeise oder sonst was ist.

Gefällt mir
fred combuse
Kein Tester
am 15. August 2010 um 09:39

Ein echter Superview. Nicht nur für einen potentiellen Gast sehr informativ sondern auch so geschrieben dass das Unternehmen was hat davon. Kostenlose Anregung zur Verbesserung aus der Gästesicht - was kann einem Lokalbesitzer besseres passieren

Gefällt mir
0
1
Unregistered am 14. August 2010 um 17:52

Super Review!

Gefällt mir
Unregistered
Kein Tester
Seeberghof
Seewiesen 45
8636 SEEWIESEN
Steiermark
Speisen
Ambiente
Service
40
30
23
3 Bewertungen
Seeberghof - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK