RestaurantTester.at
Fr, 3. Dezember 2021
In der Umgebung

Papas Tapas - Bewertung

am 19. November 2021
BinWiederDa
Level 7
15
5
SpeisenAmbienteService

Spaziergang durch die Kremser Landstraße, jöh, das Haus hat ja traumhafte Kacheln an der Fassade. Was ist das überhaupt? Und was war das vorher? Ein Wettbüro, ein anderes Lokal? Egal, dieses hübsche mediterrane Ambiente flasht einen sofort.
Papas Tapas – spanisch also. Hola!

Mit wenigen Klicks lässt sich online über die Homepage unkompliziert ein Tisch reservieren, sehr nettes Antwortmail. Man freut sich auf uns 😊

Wenn man durch die wirklich außerordentlich hübschen Kacheln hindurch das Lokal betritt, ist man erst mal überrascht, wie groß es doch ist, ein langgezogener Raum. Gleich nach den großen Portalgläsern gibt es ein paar bunt zusammengewürfelte Sitzplätze, Holzmöbel, Sitzkissen. Direkt im Anschluss daran die hochmoderne Theke, die wirklich alle Stückl spielt.
Genau dieser große runde türkisfarbene Tisch wird uns angeboten. Ich probiere tatsächlich drei Sessel aus, ich fühle mich nicht wohl, wie ein Kind an einem zu großen Tisch, also den nächsten Tisch in der Nische ausprobiert – also echt – das Sofa so nieder, dass die Kniescheiben fast …
So geht das nicht. Also verkünde ich, ich möchte vielleicht ganz hinten im Raum sitzen, da sind doch noch so viele freie Tische. Wir werden begleitet und uns ein Tisch an der Wand angeboten. Auch gut. Im Nachhinein betrachtet, sitzen wir zu dritt an einem Zweiertisch, die nächsten Gäste sitzen zu zweit an einem Tisch für 8 Personen. Dieses Bemühen, uns einerseits prominent für die Vorbeiflanierenden in die Auslage zu setzen und dann einen zu kleinen Tisch gegeben zu haben, gibt sowohl beim Ambiente als auch beim Service einen Punkt Abzug.

Die Karten sind kleine quadratische, spiralisierte farbenfrohe Kunstwerke. Bei den Speisen dominieren die gemischten Tapas-Mix-Platten, auch vegetarisch, es gibt noch eine Meeres-Platte und nach natürlich Paella für zwei, vier oder sechs Personen. Eine Hauptspeise, mit der man stand alone satt wird, scheint nicht angedacht zu sein. Bei den Getränken gibt es neben landestypischen Weinen und Bieren hauptsächlich selbstgemachte Frischgetränke.

Wir entscheiden uns für den Tapas Mix groß (38,90) und Vegetarischer Mix normal (23,90), sowie für einen gespritzten Mango-Saft (3,90).
Die Getränke werden rasch gebracht, etwas später kommt das Gedeck mit Weißbrot im Körberl und grünen und schwarzen Oliven im Schälchen.
Auf das Essen haben wir etwas mehr als 45 Minuten gewartet. So viele Gäste waren zu diesem Zeitpunkt nun auch nicht da. Schon lange. Aber – es klärt sich, alle bekommen das Essen auf einmal, jene, die schon geraume Zeit vor uns da waren und auch solche, die nach uns gekommen sind. Ich finde, das geht nicht. Ich sehe ein, dass einiges frisch zubereitet wird, aber doch ist vieles bereits vorbereitet. Ich mag mir gar nicht vorstellen, was bei einem vollen Restaurant los ist.

So, aber nun zu den Hauptstars:
💚 Olivenmischung - kalibrisch gebratene Oliven schwarz und grün, mit italienischen Kräutern und Peperonciniflocken
Oliven waren schon beim Gedeck, diese sind sehr ähnlich, nichts besonders Aufregendes
💚 Mamas kanarische Runzelkartoffeln
So kenne ich die Patatas nicht. Meist sind das geschälte, scharf angebratene Kartoffeln mit Salz, Knoblauch und allenfalls Aioli. Hier – runzelig, weil in Schale serviert. Die grüne und rote Mojo dazu sind nicht sehr scharf, bei der roten hat man vermutlich auf zu viel Öl gesetzt.
💚 Papas Datteln im Speckmantel
eines meiner Favoriten – gut, kann man nicht so viel falsch machen, aber sehr, sehr gut.
💚 Pimientos de Padron
Diese kleinen grünen angebratenen Paprika-Scheisserchen. Ich habe viele gegessen, alle mild, natürlich mit Salzflocken. Meine Begleiter haben jeweils eine erwischt, die einen etwas höheren Schärfegrad hatte. Tränendrang inklusive. Im Nachgang nachgelesen, die Mischung ist willkürlich, alle Schärfegrade vorhanden.
💚 Frittierte kleine Fische (nach südspanischer Art mit Aioli und Zitronenspalten)
Bekannt unter Boquerones, etwas viel Backteig herum, aber schmecken, wie in meiner Urlaubserinnerung.
💚 Riesengarnelen in Knoblauch-Olivenöl
Garnelen sind Garnelen, wenn das Ausgangsprodukt in Ordnung ist, kann man nichts falsch machen. War so.
💚 Chorizo in Apfelwein
Hollerdiewaldfee, das war dann doch scharf. Und fettig. Genauso gehört das aber auch, ich hätte mir nur etwas kleinere Stücke von der Chorizo gewünscht, aber das ist Geschmackssache.
💚 Papas echte Tortilla
Tortilla - ein Omelette aus Eiern, Kartoffeln, Zwiebel und Knoblauch. Sollte eine Bank sein, diese Bank war schon etwas müde, leider ist die Tortilla auch auseinandergefallen beim Aufspießen mit der Gabel. Ich denke, dass sie zu trocken geworden ist, den flaumigen Kern durch zu langes Verweilen in der Pfanne verloren hat, etwas mehr Würze hätte ihr auch gut getan.
💚 Hähnchenspieße in Safranmarinade
Hühnerstückchen auf Spieß knusprig herausgebraten, das grüne Gewürz, wie Algen, konnte ich nicht einordnen.
💚 Polpettine sommerlich–venezianisch
Das kannte ich noch nicht – herausgebratene Melanzanilaibchen - wahrscheinlich, um die vegetarische Platte zu füllen.
💚 gegrillte Paprika mit Schafskäsefüllung
große ordentlich angebratene Stücke von der roten Paprika mit sehr geschmackvollem Schafskäse gefüllt.

Fazit:
Schade, dass es keine Tapas gegeben hat.
😉
Ich meine, serviert in Tapas – diesen typischen Deckel-Schälchen aus glasierter Keramik. Selbst ich habe solche zu Hause. Wer nicht. Das hätte das Urlaubs-Feeling noch etwas höher gehoben.
Die großen viereckigen weißen Porzellanplatten haben mir überhaupt nicht gefallen, das hohe Martini-Glas in der Mitte, in dem die Garnelen und Boquerones serviert wurden, ist außer unbequem nur absturzgefährdet.
Bei den Speisen könnte man noch mehr in die Gewürze-Trickkiste greifen, einfach ein bisschen mehr Mut zeigen, vor allem bei den tatsächlich selbst gemachten Saucen.
Der große Raum ist in verschiedenen Stilen eingerichtet, unterscheiden sich in Möblierung und Beleuchtung. Anfangs war es relativ kalt, gut Übergangszeit. Etwas mehr Grünpflanzen oder Stoffliches könnte hier Abhilfe schaffen. Die Sanitäranlagen – schwarze Kacheln – ich bin zu alt für so was.

Das Lokal ist noch ziemlich neu, da spielt sich sicherlich noch einiges ein. An ein paar Stellschrauben könnte man auf alle Fälle drehen. Im Service wird die gesamte Kommunikation mit einem charmanten Lächeln begleitet, man weiß allerdings manchmal nicht, ob das nicht ein Auslachen ist – ein Schelm … nein, und aus; Speisenqualität ist absolut top. Das und die Gedanken-Reise in den Süden ergeben für mich die Vier. Wir bleiben am Ball 🏐

Vegetarischer Tapax-Mix - Normalgröße - Papas Tapas - KremsTapas-Mix groß - Papas Tapas - KremsTapas-Mix groß - Papas Tapas - Krems
Hilfreich3Gefällt mir3Kommentieren
3 Kommentare

@adn1966 danke dir - meine Liste für später wird immer länger 😂😍 @Meidlinger12 ich versteh dich, hab auch 2x auf der Speisekarte nachgesehen, beim googeln wurde mir kalibrisch als Adverb für Kalabrien ausgeworfen, da nimmt sich halt der Spanier eine Anleihe bei Italien 🎈

22. Nov 2021, 10:38·Gefällt mir

Was sind kalibrisch gebratene Oliven? Kalabrisch? würde aber nicht zu einem Spanier passen. hmmm

21. Nov 2021, 11:10·Gefällt mir1

Ich empfehle das „Paco“ in der Nußdorfer, die können Tapas sehr, sehr gut. Aber wie immer, eine Bewertung, die zu lesen Freude macht. H-G-L mit Rufzeichen, um in der Diktion des Forums zu schreiben.

20. Nov 2021, 23:32·Gefällt mir1
Papas Tapas
Untere Landstraße 24
3500 Krems
Niederösterreich
Zum Lokal
Diese Website verwendet Cookies
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Wir und unsere Partner (Drittanbieter) erheben Daten und verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen und Inhalte einzublenden und Messwerte zu erfassen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies jederzeit widerrufen. Mehr Info
Cookie Einstellungen
Cookie Einstellungen
Unbedingt erforderliche Cookies
Immer aktiv
Diese Cookies sind für den Betrieb der Website technisch notwendig und für bestimmte Funktionen (z.B. Speichern von Einstellungen, Anmeldung, Erleichterte Navigation) unbedingt erforderlich. Die meisten dieser Cookies werden bei von Ihnen getätigten Aktionen gesetzt. Sie können diese Cookies in Ihren Browsereinstellungen deaktivieren. Beachten Sie bitte, dass Ihnen in diesem Fall das Angebot der Webseite nur mehr eingeschränkt zur Verfügung steht.
Inhalte und Dienste von Drittanbietern (z.B. Google Maps)
Wir binden auf der Website Inhalte oder Dienste von Drittanbietern ein, um unsere Inhalte mit den Inhalten der Drittanbieter zu ergänzen (z.B. mit Landkarten) oder um die Funktionen dieser Website zu erweitern. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, stehen diese Inhalte und Dienste nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung. Drittanbieter verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.
Personalisierte Anzeigen
Wir verwenden Werbenetzwerke (z.B. Google Adsense), um Ihnen für Sie relevante personalisierte Anzeigen auf der Website einzublenden. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, werden Ihnen keine personalisierten Anzeigen gezeigt. Werbenetzwerke verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.