Sinohouse - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 11. Februar 2019
Experte
StephanS
66 Bewertungen
9 Kontakte
Tester-Level 18
5Speisen
4Ambiente
4Service

Was für ein Erlebnis, unser Besuch im Sinohouse!
Die Anreise erfolgte per Automobil, Parkplatz vor der Tür dank Kurzparkzone überhaupt kein Problem. Wir betreten das Lokal - sehr schön dekoriert, die Tische nicht zu eng gestellt, viele Details die Freue machen: Zum Wohlfühlen. Wir werden von einem älteren chinesischen Kellner (Chef? Jedenfalls erzählt er später vom Vorgängerlokal im 1ten Bezirk; ist also schon lange dabei) zu unserem Tisch gebracht, der bleibt auch für uns zuständig. Er hat eine Herzlichkeit und einen Schmäh, die den Besuch abseits der kulinarischen Erlebnisse bereits erfreulich machen.
Die Karten werden auf den Tisch gelegt: Die Weinkarte für ein asiatisches Lokal beeindruckend, wenn auch nicht wirklich ein Konzept erkennbar. Auch das Einschenken (zuerst aus der Flasche in den Messbecher; wenn man zuviel erwischt, zurück in die Flasche - dann aus dem Messbecher in das Weingleis) eher unorthodox, aber was solls; die Weine sind wohltemperiert und fehlerfrei.
Dann der Hauptdarsteller: Die vorreservierte Pekingente. Vorweg gibts ne Suppe nach Wahl (wir wählen Wantan Suppe und Tom Kha Gai) sehr gut, aber nicht herhausragend.
Anschließend dreierlei DimSum mit Garnelen: Wir gewohnt im Bambuskörbchen gebracht. Wirklich köstlich.
Die Pekingente wird am Tisch vom Koch tranchiert. Zuallererst schneidet er eine "Kostprobe" für jede Person raus, richtet sie wirklich gekonnt und appetitlich an und wir können, während er den Rest mit Können herrichtet, bereits genießen.
Anschließend erklärt uns eine Kellnerin, wie man Peking Ente richtig isst: in einen dünnen Reismehlfladen kommt jeweils Sauce, Gemüse, Ente - und dann wird genossen. Reismehlfladen und Gemüse werden bei Bedarf nachgebracht; die Ente selbst ist mehr als reichlich. Die Haut allein die Reise in den 9ten Bezirk wert!
Nachspeise ist bei dem Genuss (EUR 48,--/Person) auch noch dabei - von allem etwas; und alles köstlich. Wir zahlen und gehen beglückt von dannen.
Ein großartiges kulinarisches Gesamterlebnis: Toll dass wir das in Wien haben!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir9Lesenswert8Kommentieren

Kommentare (6)

am 15. Februar 2019 um 11:57

Danke für die Info. Trotzdem, will probiert werden, ist gerade einmal 10 Minuten Fußweg von mir. Und ein guter Chinese in der Nähe ist schon was wert.

Gefällt mir
Antworten
Experte
109
50
am 15. Februar 2019 um 11:55

"Schwarzer Pfeffer mit Hühner oder Rind"

Ungewöhnlich, sagen wir einmal.

Gefällt mir
Antworten
Experte
51
22
am 15. Februar 2019 um 11:54

hautschi hat die - korrekte - Antwort bereits vorweggenommen ;-)

Gefällt mir2
Antworten
Experte
66
9
am 15. Februar 2019 um 11:32

adn garantiert Nichtraucher, sonst wär der Stephan nicht dort ;-)

Gefällt mir2
Antworten
Experte
112
34
am 15. Februar 2019 um 11:18

Raucher/Nichtraucherlokal?

Gefällt mir
Antworten
Experte
109
50
am 11. Februar 2019 um 19:26

Im Allgemeinen gilt: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!
Aber a bisserl Korrektur lesen warat a net verkehrt ;-)

Gefällt mir
Antworten
Experte
221
39
Zum Lokal »Alle neuen Lokal Bewertungen »
Sinohouse
Nussdorfer Straße 86
1090 Wien
Sinohouse - Karte
Lokale i. d. Nähe:
Go
Zum Lokal »
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK