RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Habibi & Hawara - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 3. Oktober 2016
Experte
Kampfkatze
85
16
19
3Speisen
3Ambiente
3Service

Schon lange hatte ich geplant endlich einmal dieses Lokal zu besuchen, da mir das Konzept dahinter sehr gefällt und ich auf Facebook gelesen habe, dass das Essen toll sein soll.
Kurz zum Konzept: es werden Menschen angestellt, die ihre Heimat verlassen mussten (also "Flüchtlinge") und diesen wird dadurch geholfen Fuß zu fassen. Sie verbinden die Küche aus ihrer Heimat mit unserer österreichischen Küche. Mehr dazu kann man auf der Website nachlesen.
Meine große Schwester, die in Vorarlberg wohnt, war über das Wochenende und heute in Wien und wir beschlossen zusammen Mittag essen zu gehen. Ich schlug das "Habibi und Hawara" vor.

Der vordere Bereich des Lokals besteht aus einer Bar, ein paar erhöhten Tischen mit Barhockern und einem kleinen Tisch am Fenster mit zwei Bänken, an dem wir Platz nahmen. Hinter einem längeren Gang, in dem sich auch die Toiletten befinden, gibt es noch einen größeren Raum, den wir nicht genau angeschaut haben, der aber auf den ersten Blick gemütlich wirkt.
Die Damentoilette war sauber und ich fand sie auch sehr schön (Dekoration usw.).

Die Mittagskarte wechselt wöchentlich. Es werden jeweils vier Hauptspeisen, Vorspeisen und Nachspeisen angeboten, aus denen man selbst zusammenstellen kann.
Abends zahlt man knapp 25 Euro pro Person, bekommt aber zwanzig verschiedene, kleine Speisen. Dieses Dinner muss man allerdings zu zweit zu sich nehmen (nachzulesen auf der Website oder Facebook).

Meine Schwester bestellte Reis mit knusprigem Hühnerfleisch, Joghurtsauce und Cashewnüssen als Hauptspeise und ich entschied mich für eine Variation warmer, orientalischer Gerichte.
Auf meinem Teller befanden sich drei der Gerichte, die am heutigen Tag auch als Hauptspeisen angeboten wurden, also dasselbe, das meine Schwester hatte, Lammfleisch in Brot gewickelt, gebackener Fisch mit Erdäpfelsalat, so wie Kartoffelscheiben (wie Wedges) und gebackenes Hühnerfleisch. Dazu gab es einen Dip, der mir sehr gut schmeckte. Was es genau war, weiß ich leider nicht.
Ich fand jede der Speisen recht gut, leider war der Reis mit dem Hühnerfleisch nur noch lauwarm, obwohl mir dieses Gericht am Besten schmeckte.
Zu trinken hatte ich die hausgemachte Limonade, die ich nicht einordnen konnte. Sie war nicht besonders süß und schmeckte leicht nach Nelken und Zimt.

Als Dessert bestellte meine Schwester etwas mit Keksteig, Banane und Mascapone, was zwar gut schmeckte, aber wirklich kaum süß war (wir mögen es beide aber eigentlich nicht picksüß).
Ich bestellte "Mozzarella mit Glasnudeln". Dieses Dessert schmeckte höchst interessant für meinen europäischen Gaumen, war aber nicht schlecht.

Die Kellner waren allesamt wahnsinnig freundlich und zuvorkommend, allerdings teilweise etwas unbeholfen. So wurden wir zum Beispiel nach der Hauptspeise gefragt, ob wir auf die Hauptspeise warten würden (es waren außer uns nicht so viele Leute in dem Raum) und die Rechnung stimmte absolut nicht, denn auf ihr war nur die Hälfte der Speisen und Getränke verzeichnet, die wir konsumiert hatten.
Natürlich wiesen wir den Kellner darauf hin, der sich bedankte.

Fazit: ich habe so viele tolle Bewertungen dieses Lokals auf Facebook gelesen, dass ich glaube, meine Schwester und ich haben eventuell einen nicht ganz so guten Tag erwischt. Ich werde das Lokal aber ganz sicher wieder besuchen, da ich mich sehr wohl gefühlt habe und ich glaube, dass viele Speisen noch einen Besuch wert wären. Ich schaue mir schon seit Monaten öfter die Mittagskarte auf Facebook an und entdecke immer wieder Speisen, von denen ich noch nie zuvor gehört habe.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja14Gefällt mir12Lesenswert11

Kommentare (25)

am 5. Oktober 2016 um 09:20

@magic Ja, so sieht es aus. Weiß auch nicht, wie ich das finden soll. :)

Gefällt mir
Experte
85
16
am 5. Oktober 2016 um 06:38

Jaja... Die Gscheitere gibt nach.

Wenn dir der 2te Fehler nicht aufgefallen ist, dann tuts mir nicht leid.

Adieu

Gefällt mir
11
7
am 5. Oktober 2016 um 03:04

Die Beschreibung gefällt mir außerordentlich gut, aber versteh ich das richtig, dass abends Einzelpersonen sozusagen unerwünscht sind?

Gefällt mir1
Experte
63
50
am 4. Oktober 2016 um 18:32

@Kampfkatze danke für die tolle Bewertung! Ich habe das Lokal nicht gekannt. Jetzt bin ich neugierig geworden und werde es bestimmt in nächster Zeit besuchen.

Gefällt mir3
27
18
am 4. Oktober 2016 um 18:17

1. Wieso 2 Mal?
2. Was hat ein Tippfehler mit meiner Studienrichtung zu tun?
3. Ausschließlich du verhältst dich peinlich, weil du mich auf Grund privater Differenzen hier runter machen möchtest.

Gefällt mir
Experte
85
16
am 4. Oktober 2016 um 17:06

Vielleicht sollten manche Mitglieder nicht immer ihre Studienrichtung dezidiert erwähnen... Dann wäre so ein "Namensfehler" lustig und nicht nur peinlich.

Nachdem der Name 2x falsch geschrieben wurde - nämlich auch beim Einstellen des Lokals.

Life's hard 😜

Gefällt mir
11
7
am 4. Oktober 2016 um 16:26

Ich weiß es auch und hab es ja auch so in meiner Bewertung geschrieben. :D

Gefällt mir
Experte
85
16
am 4. Oktober 2016 um 16:08

Lustig -obwohl ich weiß dass es Hawara heißt ist es mir gar nicht aufgefallen! Kann jedem passieren, mach dir nix draus !

Gefällt mir3
Experte
67
22
am 4. Oktober 2016 um 15:37

Es ist auch "peinlich" zu schreiben "wer auch immer" und dann "DIEJENIGE" hervorzuheben. ;) Ja, mir ist ein Fehler unterlaufen, ich krieche zu Kreuze, so etwas kann einem ja nicht passieren.

Gefällt mir3
Experte
85
16
am 4. Oktober 2016 um 15:30

Ich war schon 2x im habibi und HAWARA essen.

Wer auf immer dieses Restaurant hier eingetragen hat, hat einen schlimmen Namensfehler gemacht...

Beide Male war es zur Mittagszeit- und beide Male hat es vorzüglich geschmeckt.

Da ich jetzt im Ausland bin und ich mich zum Essen nicht weiter äußern möchte - da keine Zeit und laaaangsames Internet- würde ich DIEJENIGE bitten den falschen Namen schnellstens zu ändern!

So ein Fehler ist äußerst peinlich ...

Gefällt mir
11
7
am 4. Oktober 2016 um 14:39

Stimmt schon, das betrifft die Bewertungen. Die Kommentare haben sich hier schon öfter in verschiedene Richtungen verselbständigt (Raucher/Nichtraucher, Einzeiler-Mehrzeiler, Trinkgeld ja-nein-wieviel, ...), was ich ja nicht schlecht finde. Man diskutiert.

Dass eine Bewertung dieses Lokal mit seinem Konzept (Flüchtlinge integrieren) den einen oder anderen Kommentar auslöst, der über die Frage der Bewertung von Speisen/Getränken/Ambiente/Service hinausgeht, ist nur natürlich und nichts Böses.

Sieh's einfach so: Ein bißchen kennen wir Bewertungs- und Kommentarschreiber einander doch, wenn schon nicht persönlich, dann immerhin als Stammtester. Untereinander zu diskutieren ist doch ok, auch wenn es manchmal den Bogen etwas weiter spannt, oder?

Gefällt mir2
Experte
80
48
am 4. Oktober 2016 um 14:35

Ja, reg dich ab Katzerl.

Gefällt mir
197
51
am 4. Oktober 2016 um 14:28

Wird das hier jetzt zu einer politisch angehauchten Diskussion oder wie darf ich das verstehen? Dies hier ist eine Seite, um Lokale zu bewerten und nichts anderes. Genau das habe ich auch getan.

Gefällt mir
Experte
85
16
am 4. Oktober 2016 um 12:05

Natürlich ist so etwas nur ein Tropfen auf den heißen Stein, deshalb ist es aber nicht besser, nichts zu tun.

Wie schon Konfuzius sagte: "Jede Reise beginnt mit einem kleinen Schritt".

Gefällt mir6
Experte
80
48
am 4. Oktober 2016 um 10:40

Aber gebt euch nicht der Illusion hin, das dies irgendwas bewirkt. Das ist genauso ein Tropfen auf den heißen Stein wie z.b. die Maßgreislerei.
Da geht man dann hin und klopft sich danach auf die Schulter, weil man denkt man hat was Gutes getan.

Gefällt mir1
197
51
am 4. Oktober 2016 um 01:30

Ich persönlich finde dieses Integrationskonzept großartig. Werde ich definitiv besuchen. Gute Dinge passieren durch (teils unkonventionelle) Konzepte, jedenfalls nicht durch Gejammere über die Flüchtlinge oder durch populistischen Rückzug auf nationale Strategien.

Gefällt mir7
Experte
80
48
am 3. Oktober 2016 um 19:29

Ich möchte aber auch niemandem unterstellen Gefälligkeitsbewertungen abgegeben zu haben.

Gefällt mir2
Experte
85
16
am 3. Oktober 2016 um 19:13

Das hab ich ja schon geschrieben, warum auch andere es durchwegs positiv bewerten.
Aber wir gehen doch d´accord wenn man die Dinge beim Namen nennt und nicht nur Gefälligkeits Bewertungen abgibt.

Gefällt mir
197
51
am 3. Oktober 2016 um 19:05

Ich sehe es ähnlich wie anita, und danke. :)
Wie gesagt, es kann auch sein, dass einfach heute "der Hund drinnen" war und es sonst anders abläuft. Höflich war das Personal auf jeden Fall sehr.
Ich werde, wie schon erwähnt, sicher wieder einmal hingehen und dann auch erneut berichten, falls es ganz anders sein sollte.

Zu Meidlinger noch ein Kommentar: Die Kommentare, Beiträge und guten Bewertungen zu "Habibi & Hawara" auf Facebook sind übrigens nicht nur von "jungen" Leuten.

Gefällt mir3
Experte
85
16
am 3. Oktober 2016 um 18:56

Junge Leute sind sicher enthusiastischer und sehen über Fehler beim Service gerne weg, wenn es sich um ein positives Konzept handelt.

Ich würde Ihnen allerdings das Wissen über ,Essen' oder das Interesse an guten Produkten nicht absprechen, vor allem aber nicht unserer ,jungen Kampfkatze' nicht, die kennt sich sehr gut aus!

Lieber Meidlinger ich denke aber ich weiß was du meinst, es sollte natürlich auf die Ausbildung der dort arbeitenden wertgelegt werden damit das Projekt auch einen nachhaltigen Effekt hat.

Gefällt mir5
Experte
67
22
am 3. Oktober 2016 um 18:33

Ich kenne das Konzept aus Bern, wo ein ehemaliges Supermarkt-Restaurant seit Jahren so arbeitet, allerdings wird dort auch ein Ausbildungseffekt angepeilt, und die Belegschaft muss häufig wechseln. Es ist nie ganz voll, aber mittags doch gut belegt - man muss aber auf professionnellen Service verzichten und es kann mal einen Faux-Pas geben, wie auch oben beschrieben. Das nimmt man gerne in Kauf, denn das Angebot ist natürlich einmalig.

Gefällt mir4
Experte
38
8
am 3. Oktober 2016 um 18:07

Ich bin selbst jünger und sehe das nicht ganz so wie du, sorry.

Gefällt mir
Experte
85
16
am 3. Oktober 2016 um 17:51

Ich kenn das aus der Yelp Community. Da laufen einen Haufen meist Jüngere hin und bewerten euphorisch ohne irgendwas kritisch zu hinterfragen. Weiters traut sich keiner ein gut gemeintes Flüchtlingsprojekt zu kritisieren.

Gefällt mir
197
51
am 3. Oktober 2016 um 17:42

Wie darf ich das verstehen?

Gefällt mir
Experte
85
16
am 3. Oktober 2016 um 17:23

Die euphorischen Bewertungen wundern mich nicht. Aber danke für deine ehrliche Bewertung.

Gefällt mir
197
51
Habibi & Hawara
Wipplingerstraße 29
1010 Wien
Speisen
Ambiente
Service
35
30
30
2 Bewertungen
Habibi & Hawara - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK