RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Liebhart - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 7. September 2016
Experte
laurent
300
58
27
3Speisen
3Ambiente
2Service
11 Check-Ins

Lieb-Hart; der Name ist Programm.

Ich LIEBe dieses Lokal, aber oft ist es HART dort Gast zu sein. Hassliebe oder was ist es dass ich mich immer wieder hinreißen lasse im Liebhart einzukehren? Vielleicht ist es wirklich so wie stautz zu meiner Bewertung schrieb (ach Gott schwaches Service... Vielleicht beruht die Antipathie auf Gegenseitigkeit)

In fast zwei Jahren bin ich dort 11x „eingequeckt“… und einige Male war ich sonst auch dort. (Bin ich jetzt ein Stammgast?) Aber irgendwie komme ich mit dem Lokal nicht klar; es geht mir sogar auf die Nerven. Das Atout ist (auch wenn der Letztbesuch nicht überzeugen konnte) ist das Essen, die Küche, das Angebot, der Schwachpunkt zumeist- mit wenigen Ausnahmen) der Service.

Service: Ein Déjà-vu; na wieder mal das obligatorische Laurent-Meckern:

Mann wird zwar beim Betreten des Lokales via Blickkontakt registriert, trotzdem dauert es 10 Minuten bis die Bedienung bei Tisch auftaucht.
Das vor der Essensbestellung bestellte Ottakringer Zwickl wurde erst während der Vorspeise serviert; eine Entschuldigung: Fehlanzeige

Vor dem leeren Hauptspeisenteller sitzt man nicht gefühlte sondern wieder gestoppte 9 Minuten (und somit auch vor leerem Glas), Aschenbecher darf man sich selbst organisieren, benutzten Aschenbecher wechseln: Fehlanzeige

Der Service braucht mir nicht und ich dem Service nicht sympathisch zu sein. Die sollen einfach nur ihre Arbeit machen.... Ich will nicht 10 Minuten vor leerem Teller und Glas sitzen (aber das scheint nicht änderbar zu sein); nur ich versteh´s halt nicht. Am zu hohen Gästeaufkommen kann’s nicht gelegen sein; woran dann? - oder muss das in einem jungen, dynamischen aber trotzdem bodenständigen Wirtshaus mit jungem, lässigem Personal (©Homepage) so sein?

Geneigte Restaurantester-Community: Lieg ich da falsch?

Das Essen:

Das Beef Tartare mit Bärlauchcreme, gebackenem Ei und Toastbrot 12,80 hab ich ja schon mehrmals sehr gelobt; diesmal war´s ein Streichresultat; ein komplettes.
Die Konsistenz „labbrig“; scheint schon lange vormariniert gewesen zu sein, die Marinade ohne Bindung lief aus dem Beef Tartare; das Fleisch selbst kleinfaschiert und total zäh und nicht beißbar. 2/3 der Portion ließ ich übrig. Der Herr Ober fragte ob´s nicht geschmeckt habe – ich meinte „ nein, nicht wirklich, es war nicht gut“- Reaktion darauf: Keine

Die Innviertler Grammelknödel mit Chili - Speck - Krautsalat € 11,80 in gewohnter, sehr guter Qualität; wenn auch der Chili im Krautsalat komplett fehlte.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja14Gefällt mir14Lesenswert13

Kommentare (1)

am 7. September 2016 um 11:42

Nein, laurent, Du liegst nicht daneben. Alle von Dir angesprochenen Fehlleistungen des Servicepersonals sind für mich absolute No-Gos, umso mehr, als keines dieser Dinge der Kategorie Raketenwissenschaft zuzuordnen wäre. Leere Teller nicht zeitgerecht abservieren, Aschenbecher nicht bereitstellen/wechseln, alles Dinge, die leicht zu korrigieren sind, einen Gast aber nachhaltig vergraulen.

Gefällt mir5
Experte
80
48
Liebhart
Thaliastraße 63
1160 Wien
Speisen
Ambiente
Service
32
32
26
3 Bewertungen
Liebhart - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK