RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Il Castello - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 28. Juli 2016
Experte
laurent
301
58
27
1Speisen
2Ambiente
2Service
1 Check-In

Kirchberg an der Pielach; da war doch was, da hab ich ja schon mehrmals sehr, sehr gut gegessen. Also hin zum Parkplatz- upps: „Heute Ruhetag“ beim Kalteis, und gleich daneben die Pizzeria Wieseneder“- auch „Heute Ruhetag“. Aber ein kurzes Stück weiter Richtung St. Pölten ein Schild: Restaurant & Take Away il Castello, eröffnet im Jänner 2016.
Facebook vermeldet: 4,8 von 5 Sternen bei 23 Bewertungen, na schau…..

Das Ambiente:
Das Innere des Lokales durchaus stimmig eingerichtet, hell und freundlich wenn auch nicht wohlig, der Garten/Terrasse ein optisch wilder Mix. Schwer rustikale Blumentröge, knallrote „Kaiser-Bier“schirme, grüner Filzboden, nackte Tische ohne Tischinventar (sogar Menagen sucht man vergebens) und ein Ausblick auf die Rückseite eines nicht sonderlich schönen Hauses.
Aber man scheint sich wohl zu fühlen. 3 Herren, einer davon hat gemütlich die Beine am Sessel – der Herr Wirt-, sitzen und warten auf Gäste- die dann eine Stunde lang nicht kamen.

Die Speisenkarte:
„Essen ist ein Bedürfnis, Genießen eine Kunst“ das weltberühmte Zitat von Duc de La Rochefoucauld als Speisenkartencredo zu wählen: Mutig aber vielversprechend.

Das Angebot:
A Wahnsinn: 110 Speisen und 57 Pizzen. Die ersten Befürchtungen tauchen auf; da gibt’s so ziemlich alles: Schnitzel al Austria, Bransino – ein Heilbutt, Flamingo al Funghi, Surf`n`Turf –Pizza mit Schinken, Shrimp- bis Pide Dirndltal

Getränke:
Skurril. Vom Cabernet Sauvignon aus der Türkei, Blaufränkisch AUT, bis Barrique um 2,30 (selbiger Preis wie ein Gespritzer)- Jahrgang, Produzent,.. – Fehlanzeige

Das Essen:
Fischsuppe 2,90: Geschmacklich einer verwässerten Süß-sauren Chilisauce ähnlich mit 90%igem Krebsfleischimitat –Surimi anteil. Darüber vertrocknetes, gehackter Petersilingrün/grau. Gut um den Preis, was will man da anderes erwarten. Andererseits: Für ein wenig Qualität wäre der Kunde sicher bereit auch etwas mehr zu bezahlen
Camberone alla Griglia - Gegrillte Scampi mit Knoblauchsauce & Fladenbrot € 16,50 Was will man da viel falschmachen. ….
Man könnte: Die Garnelen nicht entdarmen,
man könnte sie zu Tode (trocken) braten,
man könnte eine heiße Knoblauchrahmsauce mit Haut dazu servieren,
man könnte sie mit Unmengen von vertrocknetem, gehacktem Petersilingrün/grau betreuen,
man könnte eine Salatgarnitur mit Paprika ( und wieder Unmengen von Paprikasamenkörner) in undefinierbarer Marinade dazu servieren.
Könnte man; hier tut man es

Der Service: Als einziger Gast nicht gefragt zu werden ob man noch was zu trinken möchte, vielleicht den Aschenbecher zu wechseln oder nicht 5 Minuten auf einen guten macchiato warten zu müssen

Oskar Wilde-Zitat: „Allem kann ich widerstehen, nur der Versuchung nicht“- ist auf der letzten Seite der Speisenkarte zu finden. Sorry, aber der Versuchung hier noch einmal Gast zu sein kann ich ganz sicher widerstehen.

Zu guter Letzt nochmals Rochefoucauld: Die Wahrheit stiftet nicht soviel Nutzen in der Welt wie ihr Schein Schaden.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja13Gefällt mir12Lesenswert10

Kommentare (2)

am 29. Juli 2016 um 11:01

das Kartenhaus? .. versteh´ich nicht

Gefällt mir
Experte
301
58
am 28. Juli 2016 um 20:52

Il Castello di carte...

Gefällt mir
Experte
315
75
Il Castello
Schloßstraße 2
3204 Kirchberg an der Pielach
Niederösterreich
Speisen
Ambiente
Service
10
20
20
1 Bewertung
Il Castello - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK