RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Rinderwahn - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 18. Juli 2016
joeboxer
1
1
2Speisen
1Ambiente
1Service

Ich finde es leider schade das man den burger auf einem papier serviert bekommt......leider ist auch nicht genuegend platz, zumindest wenn man draussen sitzen will muessen sich mindestens 2 fremde dazusetzen, was auch nicht grad angenehm ist , burger war ok aber mcdonalds ist kein bisschen schlechter

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mir1Lesenswert1

Kommentare (12)

am 19. August 2016 um 15:04

sorry, sollte vielesser 123 heißen.

Gefällt mir1
Experte
80
48
am 19. August 2016 um 14:28

vielesser124, das sei Dir natürlich unbenommen, jeder hat hierzu wohl seine eigene, berechtigte, Meinung. Darmkrebs ließe für mich jetzt wenig an Interpretationsspielraum zu, Rinderwahn sehr wohl. Eine Konditorei, die sich "Zuckerschock" nennt, fände ich auch witzig, gleichwohl ein Zuckerschock im medizinischen Sinn alles andere als lustig ist. Aber vielleicht ist mein Humor zu morbide, damit kann (und muss) ich wohl leben.

Gefällt mir1
Experte
80
48
am 19. August 2016 um 14:20

Ich finde den Lokalnamen nur schrecklich! Wenn man in der Verwandtschaft einen Menschen an diese schreckliche Erkrankung eingehen sieht, finde ich das nicht witzig. Ich mache auch kein asiatisches Lokal auf, das sich auf Innereinen und Meeresfrüchte spezialisiert und nenne es: Darmkrebs.

Gefällt mir2
27
18
am 19. August 2016 um 13:49

Über den Namen kann man sicherlich streiten, ich persönlich finde ihn recht witzig, man muss ihn halt als Doppelbedeutung sehen, nicht nur das Negativum von BSE.

Auch wenn ich noch nicht dort war: die Aussage, McD sei um nichts schlechter, halte ich doch für recht verwegen. McD's Burger haben mit einem guten Burger, der mit frischen Zutaten und hochwertigem Fleisch zubereitet wird, wohl wenig zu tun. Ja, ja, McD verwendet österreichisches Rindfleisch uns schwört, auch nur österreichische, frische Bio-Zutaten zu verwenden, um sein Image "green enough" zu machen, - ist aber halt Fast-Food und kein frisch in einer Küche zubereiteter Burger.

Gefällt mir2
Experte
80
48
am 19. August 2016 um 09:14

üble Zeiten. aus einem alteingesessnen Wirtshaus wird "dank" fehlender Kundschaft und neuer Horden von Trash-Touristen mit kurzen Hosen und Rucksäcken eine Burgerbude - das stimmt (mich) nachdenklich. das ist übrigens kein Vorwurf an die Betreiber- die reagieren nur auf die neuen "Zielgruppen"

Gefällt mir1
18
2
am 19. Juli 2016 um 07:49

Wie, der Burger wird auf einem Papier serviert? Statt einem Teller?

Wenn McDonalds nicht schlechter ist, kann der Burger nicht ok gewesen sein.

Gefällt mir
Experte
48
22
am 19. Juli 2016 um 06:40

Nein, so geht es auch nicht.

Gefällt mir
Experte
92
38
am 19. Juli 2016 um 06:40

Geht es vielleicht mit einem Trick? Link))

Gefällt mir
Experte
92
38
am 19. Juli 2016 um 06:20

Link funktioniert schon wieder einmal nicht, weil die Adresse mit ")" endet. ;-(

Gefällt mir
Experte
92
38
am 19. Juli 2016 um 06:17

Wie ein Fahrzeug (neben Autos auch frühere Beispiele), das Phaeton heißt: Link)

Gefällt mir
Experte
92
38
am 19. Juli 2016 um 00:56

BSE wäre geringfügig besser gewesen...

Gefällt mir5
Experte
48
22
am 18. Juli 2016 um 21:49

Einer der schlimmsten Namen für ein Lokal !

Gefällt mir8
Experte
67
22
Rinderwahn
Weihburggasse 3
1010 Wien
Speisen
Ambiente
Service
37
29
35
4 Bewertungen
Rinderwahn - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK