RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Gmoa Keller - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 28. Juni 2016
Experte
papperlnpipperln
35
5
19
4Speisen
5Ambiente
4Service

Ein Bilderbuch Wirtshaus, der Gmoa Keller am Heumarkt, eines der ältesten Original Wiener Gaststätten in Wien.

Der Schanigarten deutlich unter Fahrbahn Niveau, nett anzusehen, aber leider Wetter macht einen Strich durch die Rechnung.

Wir treten ein, junge Servierfräulein, nimmt uns in Empfang und führt uns zu einem der nett, weiß gedeckten Tische.

Es ist nach 14:00 Uhr, Lokal sehr gut besucht, noch viele Business People, Wien - Touristen, und Musiker, vermutlich vom Konzerthaus visavis.

Tisch mit frischen Blumen, sehr hübsch anzusehen.

Einrichtung, sehr vieles noch im Original Zustand aus der „ guaten oiden Zeit „ man möchte dem dzt. Besitzer umarmen, dass er all dies so belassen hat !

Ich meine sogar den Geist der legendären Novak Schwestern, noch zu verspüren, das Lokal für uns eine Wohlfühloase.

Speisekarte, schon etwas abgegriffen, stört aber nicht, der Inhalt ist dafür umso erfreulicher. Es wird Wiener Küche angeboten.

Das sehr nette Servierfräulein, nimmt unsere Bestellung entgegen, meine Frau entscheidet sich für Peffernierndeln, ich schwanke zwischen Kalbsrahm Beuschel und dem Menü.

Dieses wird sehr oft an die Nachbar Tische serviert, sieht optisch sehr schön aus, zwei kleine Stück Truthahnroulade.

Es gewinnt das Menü, Getränke, weißer Spitzer und ein kleines Helle.

Getränke, Spitzer schmeckt frisch fruchtig, herrliches Getränk, das Helle aus der Trumer Brauerei, auch sehr schön gezapft.

Eine weitere weibliche Bedienung bringt die Suppe an den Tisch, meine Fau und ich teilen, die Suppe einfach eine hervorragende Rindsuppe mit Gemüse im Julienne Schnitt und hauchdünnen Frittaten, ja die schmeckt.

Die Hauptspeisen werden aufgetragen, die Art des anrichten sehr appetitlich, schönes Geschirr, zierliche Dekoration mit Petersilie, der Geruch verführerisch, na dann Mahlzeit.

Die Nierndeln ein Traum, weich, blättriger Schnitt, die Sauce zart mit Ingwer und Zitronengras verfeinert, ja so kann moderne Wiener Küche interpretiert werden, meine Frau ein Nierdeln Fan, meint diese noch nie so köstlich gegessen zu haben.

Meine Truthahnroulade, mit Käse und Tomate überbacken, sehr gut, die Sauce wunderbar auf das Gericht abgestimmt, die Bratkartoffel mit Schale passen dazu perfekt.

Als Nachtisch gönnen wir uns noch jeder ein Glas Gemischter Satz, vermutlich vom Weingut Hajszan, ein köstlicher Tropfen, der Preis dafür 3,90 geht OK.

Das junge Servierfräulein bringt auf unser Verlangen die Rechnung, die 31,30 für so ein gutes Essen und so eine gute Bedienung und so viel Wohl fühl Atmosphäre, das ist eine gute Investition für unser Magerl.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir10Lesenswert8

Kommentare (4)

am 29. Juni 2016 um 11:34

Den See gibt es aber auch noch. :-)

Gefällt mir
Experte
92
38
am 28. Juni 2016 um 17:07

Ich tät eher formulieren "Die Brauerei IST Obertrum" ggg

Gefällt mir2
Experte
54
8
am 28. Juni 2016 um 15:34

Und die Brauerei ist quasi am Hauptplatz von Obertrum..... :-))

Gefällt mir
Experte
235
28
am 28. Juni 2016 um 11:18

Der Ort, aus dem das Trumer kommt, heißt Obertrum ;-)

Gefällt mir
Experte
54
8
Gmoa Keller
Am Heumarkt 25
1030 Wien
Speisen
Ambiente
Service
30
36
32
14 Bewertungen
Gmoa Keller - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK