RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Wirtshaus Steirereck - Bewertung

am 20. Juni 2016
isabelle
16
1
3
3Speisen
4Ambiente
2Service

wir hatten eine Reservierung für samstag um 15h (vorher war es leider nicht möglich, eigentlich wollten wir mittagessen). ich hatte um einen tisch auf der Terrasse gebeten, den wir aber nicht erhielten. schliesslich könne man ja nichts machen, wenn die gäste nicht gehen. wir nahmen also drinnen platz. auf einer zerrissenen sesselhusse... beim gedeck hat man die Wahl zwischen Brot mit oder ohne wurzelspeck. wir assen den speck nicht, weil wir uns nicht schon vor dem essen anessen wollten. das Bauernbrot mit butter stellte sich als ausgetrocknet heraus, wir bekamen aber nach Reklamation frisches. als getränk bestellte ich ein mineralwasser. es kam in einer speziell fürs haus designten flasche ein halber Liter Soda. als vorspeise teilten wir uns ein Beef tartare, sehr gut und eine riesenportion. eigentlich wollte ich ein backhendl ohne haut. das gibt's laut Serviererin, die sehr freundlich und nett war, nicht. nur MIT haut. mag ich aber nicht... also entschieden wir uns für eine Kalbsstelze mit kressekartoffeln und Gemüse. das fleisch war wunderbar, das gegrillte Gemüse im papier optisch schön servier,t entpuppte sich als matschiges Suppengemüse. unter den kressekartoffeln fanden sich seltsamerweise kleine kapern aus dem glas, in summe eine seltsame Kreation. wenn die sodaflasche ausgetrunken ist, bekommt man ohne sie zu bestellen, eine zweite einfach auf den tisch gestellt. die findet sich dann natürlich auf der Rechnung wieder. auf der Rechnung fand ich dann auch noch andere dinge die wir weder bestellt, noch konsumiert hatten. zB gedeck MIT speck und sauerteigbrot. dieses Brot ist eigentlich beilage des Beef tartare und - nein, wir hatten entgegen der annahme des kellners kein brot nachbestellt. die beiden irrtümlich verrechneten posten wurden dann wieder gestrichen, dennoch bleibt irgendwie der eindruck, diese Irrtümer hätten System. die gegend ist wunderbar, wir suchen uns dann nächstesmal ein anderes lokal ...

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mir1Lesenswert

Kommentare (11)

am 11. August 2016 um 12:30

"Unnötig" wäre zu definieren.

Gefällt mir1
Experte
48
22
am 11. August 2016 um 11:26

Sorry, aber für mich beginnt Intoleranz dort, wo User einfach unnötig von anderen Usern kritisiert werden. Da es keine klare Vorgabe durch den Admin gibt, und jener hätte meiner Meinung nach als einziger das Recht hier Regeln aufzustellen, sollte man als Leser doch nicht die Rolle des Oberlehrers übernehmen. Der Inhalt der Bewertung ist aussagekräftig und verständlich, das sollte uns doch reichen. Oder? Eine Meinung zu haben ist absolut okay, sie muss aber nicht beleidigend werden, wie so manche hier.

Gefällt mir
10
2
am 22. Juni 2016 um 14:08

ja "kleinschreib " Isabella ist wirklich jemand, den man nicht kennen muss.

Gefällt mir
Experte
35
5
am 22. Juni 2016 um 11:36

Das Posten einer Meinung sollte man nicht mit Intoleranz verwechseln.

Gefällt mir5
Experte
80
48
am 22. Juni 2016 um 11:05

Also ehrlich, manchmal geht es hier schon sehr diktatorisch und skurril zu. Toleranz ist das Zauberwort für ein harmonisches Miteinander!

Gefällt mir
10
2
am 22. Juni 2016 um 10:30

Das Leben ist tatsächlich für viele einfacher, wenn sie mich nicht kennen.

Gefällt mir2
Experte
48
22
am 22. Juni 2016 um 07:33

für die zwei Oberlehrer: ich verwende trotz abgeschlossenem germanistikstudium grundsätzlich nur Kleinbuchstaben. allerdings schreibt der Computer nach eigenem Gutdünken manche Buchstaben dann nach einem nicht nachvollziehbaren System gross. ändern werde ich das wegen niemandem und ob irgendjemand mir unbekannter meine kritiken liest oder nicht, ist für mich von keinerlei Interesse

Gefällt mir1
16
1
am 21. Juni 2016 um 16:23

Habe ähnliche Erfahrungen machen müssen und bin nach zwei Enttäuschungen im Bereich Service und Speisen für eine Zeit vom Wirtshaus geheilt. Fam. Reitbauer hat definitiv die Latte sehr hoch gelegt, mittlerweile wird diese aber nicht mehr gehalten. Schade.

Gefällt mir1
10
2
am 20. Juni 2016 um 21:13

Verpflichtende Ganztagsschule für Schüler mit Deutsch-Schwäche, das wurde schon in der Vergangenheit gefordert !

Gefällt mir
Experte
35
5
am 20. Juni 2016 um 17:55

Die Großbuchstaben sind sonderbar verteilt; Absätze wären fein, dann lese ich's vielleicht.

Gefällt mir
Experte
48
22
am 20. Juni 2016 um 17:52

Dass die Qualität des Essens nicht durchgehend gepasst hat wunder mich sehr - da kenn ich das Lokal deutlich besser.
Die permanent spürbare Geldgier der Altchefs: Die kann ich nachvollziehen und die empfinde ich auch als störend.

Gefällt mir1
Experte
54
8
Wirtshaus Steirereck
Pogusch 21
8625 TURNAU
Steiermark
Speisen
Ambiente
Service
44
47
41
26 Bewertungen
Wirtshaus Steirereck - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK