RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

so und jetzt - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 23. April 2016
misenplace
54
20
15
3Speisen
3Ambiente
4Service

An diesem Standort war in den vergangenen Jahren eine Betrieb, den man nur mit Atemschutzmaske betreten konnte - weswegen das Klientel zumeist mit größeren Mengen Alkohol bewaffnet an den Tischen vor dem Lokal saß.

Jetzt ist alles anders!

Der Mief ist raus und ein engagiertes Paar hat die Mühe auf sich genommen, hier ein gemütliches Bistro zu eröffnen.

Speisen - 3 Punkte:
Die Speisekarte ist schon vom Konzept her sehr eingeschränkt, aber es war ja auch die Mittags-Quiche die mich generell hergezogen hat. Diese war als angenehme Abwechslung einmal "mediterran", also mit Oliven, getrockneten Paradeisen und Prosciutto hergestellt. Geschmacklich ganz gut gelungen - die Überraschungen, die man am Abend laut Homepage erleben kann (z.B. ein toskanischer Schweinebraten) machen neugierig. Für einen Erstbesuch ganz ordentlich, wenn sich das konstant weiterentwickelt steigen auch die Punkte an.

Ambiente - 3 Punkte:
Das Lokal ist eine witzige Mischung, vielleicht sieht man das auch auf den Fotos. Jedenfalls keine blau-weiss-rote Folklore sondern durchaus wienerisch geblieben... irgendwie fühlte ich mich (inkl. der Lounge Musik) ein wenig an das Cafe Drechsler von früher erinnert (ohne Rauch eben)... aber das ist vermutlich eine ganz individuelle Assoziation.
Schade finde ich, dass auf einer Seite die Polster der Sitzauflagen genau dort aufeinanderstossen, wo der Gast sitzt - zumindest bei der aktuellen Tischanordnung. Das ist unangenehm - vielleicht fällt den Wirtsleuten da noch etwas dazu ein.

Service - 4 Punkte:
Der Wirt ist sehr freundlich und bemüht, Zusatzwünsche werden erfragt, auch die Frage nach dem Geschmack wird mit ehrlicher Absicht gestellt (wie man am nachfolgenden Gespräch feststellt).

Fazit:
Das ist ein Betrieb, der aus meiner Sicht ein großes Potential an dieser Ecke hat. Ich hoffe, dass ich das wirtschaftlich nicht falsch einschätze und werde sicher öfter kommen, um die Weiterentwicklung mitzuverfolgen. Deswegen habe ich bei der Bewertung ja auch noch Luft nach oben gelassen. Aber jede Menge Sympathiepunkte für die gastronomischen Quersteinsteiger, die ein wenig Farbe in die Döblinger Wüste bringen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir12Lesenswert5

Kommentare (9)

am 31. Oktober 2016 um 15:56

Zur Auswahl der Lokale: Ich nahm absichtlich solche, die in derselben Straße und nur wenige Schritte auseinander liegen. ;-)

Gefällt mir
Experte
92
38
am 31. Oktober 2016 um 12:14

Hallo Bertl, d'accord! Glanzing war sehr öde, schön ruhig zum Wohnen, aber zu ruhig zum Leben. Sind froh, dass wir da weg sind.

Gefällt mir
26
6
am 31. Oktober 2016 um 11:51

Ich wollte damit ja dem von misenplace gebrauchten Begriff "Döblinger Wüste" widersprechen. Die wahre Döblinger Wüste erstreckt sich entlang der Krottenbachstraße zwischen Gustav-Pick-Gasse und Agnesgasse, mit der punktuellen und nur mäßig fruchtbaren Oase von Glanzing. ;-)

Gefällt mir1
Experte
92
38
am 31. Oktober 2016 um 11:32

Hallo Bertl, Wang ist definitv keine "Oase in der Wüste", und das Monte Christo, naja. Wenn man schon was Positives in der Gegend erwähnen will, dann wären das Fischerbräu und das Teka Sushi wesentlich geeigneter.

Gefällt mir2
26
6
am 25. April 2016 um 09:06

Bertl: ein einzelnes natürlich nicht. Wenn dieselben Personen aber von vormittag bis abends, viele Tage hintereinander gehe ich aber schon von einer steigenden Menge aus.... vor allem, wenn sich die Stimmung und Sprache der Gäste (die vor dem Lokal sitzen) bis zum Abend zunehmend verändert...

Gefällt mir
54
20
am 25. April 2016 um 08:53

Im Café Schubert war ich immerhin einmal. Ein Seiterl ist für Dich eine größere (!) Menge Alkohol?

Gefällt mir
Experte
92
38
am 24. April 2016 um 17:38

Nein Bertl, den Furtner gibt es dort noch. Das ist genau an der Ecke - dort wo vorher das Cafe Schubert gewesen ist.

Gefällt mir
54
20
am 24. April 2016 um 13:01

Oh, ich sehe gerade: Das ist ja jetzt *anstatt* des Furtner.

Gefällt mir
Experte
92
38
am 24. April 2016 um 10:58

Döblinger Wüste? Dort sind doch immerhin auch das Wang, Monte Christo und der Furtner.

Gefällt mir
Experte
92
38
so und jetzt
Döblinger Hauptstraße 23-25
1190 Wien
Speisen
Ambiente
Service
30
30
40
1 Bewertung
so und jetzt - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK