RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Amador's Wirtshaus & Greißlerei - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 19. April 2016
Experte
PrinzessinisstdieErbse
48
6
19
5Speisen
5Ambiente
5Service

Huiii.. Prinzessin wurde wiedermal um ein Lenz älter…. Und das heißt bei Hofe, dass glückselig herumgehüpft und jedem, egal ob von Interesse oder nicht, lautstark mitgeteilt wird, dass ich Geburtstag habe!

Aber ein bisschen die Sprache verschlug es mir, als ich zum Herrn Amador ausgeführt wurde…..

Hatte Prinzessin den drei Sterne-Koch schon länger am Radar... Zuerst hieß es ja ein Gourmetlokal im Renz, dann eben das „Wirtshaus“ mit dem Wieninger…. Und vor ein paar Wochen sperrte er endlich auf….

Aufmerksam wurden alle Kritiken von mir gelesen… ich glaube er hat ja mittlerweile die gesamte Medienwelt verköstigt und abgespeist… nur ganz kurz zu der „Wirtshaus“ versus Gourmetlokal-Diskussion… hätte es von Beginn an gleich die Greißlerei mitsamt Karte gegeben, auf der sehr wohl auch unkompliziert a la Carte bestellt werden kann, hätte dies vermutlich viel Wind aus den Segeln genommen….

So genug Prinzessinnen-Senf dazu, jetzt aber los:

Das Ambiente sehr schön und edel, die Tische angenehm weit auseinander. Als Aperitif wurde uns zuerst Champagner vom Sommelier Andreas Katona empfohlen, natürlich auch kein Unbekannter, wir lernten ihn noch beim Taxacher in Kirchberg kennen.

Wir entschieden uns jedoch für einen Rosé-Sekt vom Hausherrn…. Gleich vorweg ein Kritikpunkt: das Guldenbeutelchen musste an diesem Abend ohnehin schon sehr prall gefüllt sein, jedoch für ein Glas Wieninger-Rose-Sekt € 16,00 zu verlangen, empfand ich dann schon als ein wenig frech.

Aber das wussten wir ja noch nicht, wir freuten uns schon sehr auf die kulinarischen Erlebnisse, die Grüße der Küche versprachen schon vieles…

Dann wurden beide Menüs bestellt, einmal Zauberflöte und einmal Fidelio, natürlich mit der Weinbegleitung… auch hier waren wir schon sehr gespannt, welche Schätzchen uns kredenzt werden würden….. und um gleich in der Koseform zu bleiben…. Die Schlückchen Wein waren alle durch die Bank sehr gut gewählt und seltene Tröpfchen dabei, nur könnte man in dieser Preislage auch etwas großzügiger einschenken, erinnerte manchmal eher an eine Verkostung als an eine Begleitung….

Doch jetzt zum Wesentlichen und nicht böse sein, wenn nicht alles im Detail kommentiert wird, ich würde euch vermutlich mit Wortwiederholungen langweilen und vom Herrn Hofrat wieder eine Rüge bekommen, kurz: es war ein Fest!

Geeister gemischter Satz / Royal Caviar / Haselnussmilch / Malzbrot

Alpenlachs / Gurke / Dill / Kren

Zander / Paprika / Gulaschsaft / Palffy Knödel

Kabeljau / Melanzani / Lustenauer Senf / Herzmuschel

Herzbries / Jakobsmuschel / Petersilie / Pastinake

Kaisergranat / Kalbskopf / Spargel / Sauce Gribiche….. herrlich wie der dünn aufgeschnittene Kalbskopf auf dem Kaisergranat quasi dahinschmolz

Mieral Taube / Mango / Cocos / Purple Curry …… einer der Signature-Dishes…. Und ich bin wirklich kein Taubenfan…. Aber hier kann man beruhigt eine Ausnahme machen

Lammrücken / Artischocken / Morcheln / schwarze Oliven …… sensationelles Lamm!!!

Affinierter Käse aus der Fromagerie zu Riegersburg… ich durfte ja auch einmal schon vor Ort in der Steiermark sein, da kann man ohnehin nichts falsch machen, sehr gute Zusammenstellung

Zartbitter / Salzkaramell / Wiener Melange / Original Beans …… ohne Übertreibung, einer der besten Schokoladengänge, die je von Prinzessin schnabuliert wurden

Brick in den Wall / Rote Rüben / Himbeere / Tonka Bohne …… nur ganz kleine Kritik, dass die roten Rüben etwas zu plump waren

Und dann noch ein paar feine süße Kleinigkeiten, unter anderem kleine Täfelchen Schoki mit Hendlhaut und Grammeln…. Herrlich! Nur leider waren diese in Kaffeebohnen gesteckt und somit dominierte fast der Kaffeegeschmack. Als wir das, dem äußerst netten und kompetenten Service mitteilten, kam dann nochmals Nachschub ohne Kaffee…. Das hatten wir wirklich nicht beabsichtigt, aber freuten uns natürlich sehr.

Fazit: Eindeutig ein sehr nachhaltiges Erlebnis, ein wunderschöner Abend!!! Und ja Herr Hofrat, Prinzessin war artig und hat auch gar niemandem erzählt, dass ja Geburtstag war!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir12Lesenswert9

Kommentare (1)

am 20. April 2016 um 06:39

Nach Zauberflöte und Fidelio; kann man dort dann auch eine Idomeneo rauchen? ;-)

Gefällt mir2
Experte
92
38
Amador's Wirtshaus & Greißlerei
Grinzinger Straße 86
1190 Wien
Speisen
Ambiente
Service
50
46
40
3 Bewertungen
Amador's Wirtshaus & Greißlerei - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK