RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Santos Mexican Grill & Bar Wieden - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 14. April 2016
Experte
hbg338
388
56
29
4Speisen
4Ambiente
3Service
10 Fotos1 Check-In

Das Santos befindet sich am Beginn der Favoritenstraße an der Ecke mit der Paulanergasse im 4. Wiener Bezirk. Am besten erreichbar mit der U1. Bei der Station Taubstummengasse aussteigen und wenige Schritte zurück in Richtung Karlsplatz gehen. Für Selbstfahrer. Die Parkdauer ist hier in der Kurzparkzone mit zwei Stunden begrenzt. Trotz Parkpickerl ist allerdings die Parkplatzsituation nicht sehr befriedigend.

Auch hier liegt, wie beim zweiten Lokal in der Lugner City, das kulinarische Hauptaugenmerk auf mexikanischer Küche. Vor dem Lokal befindet sich ein Gastgarten am recht breiten Gehsteig in der Favoritenstraße. Dieser war bei meinen Lokalbesuch auch sehr gut frequentiert. Dafür war es im Lokal, welches man über einen minimalen Niveauunterschied betritt, so gut wie leer. Rechts vom Eingang, am Ende dieses Lokalbereichs ist der durch eine Glaswand mit ebensolcher Tür perfekt abgetrennter Raucherbereich. Hinter der sehr großen Bar, die unmittelbar im Eingangsbereich liegt, ist eine Servicedame, die für die Getränke zuständig ist, beschäftigt. Da ich sonst niemand im Lokal finde setzte ich mich entgegen meiner sonstigen Gepflogenheiten an einen kleinen Tisch, ohne Rückfrage bei einer Servicekraft, welcher Platz für zwei Personen bietet. Es gibt Tische in unterschiedlichen Größen, auch für größere Gruppen ist genügend Platz. Am anderen Lokalende des U-förmigen Lokals befindet sich der Abgang zu den Toiletten. Spätestens hier ist Ende mit Barrierefrei.

Das Lokal ist modern gestaltet. Dominiert wird das Lokal durch die große Bar und einem großen künstlichen Baum der ohne Blätter und nur aus Ästen besteht. Die Küche ist teilweise einsehbar. Auf den Holztischen befinden sich Salz- und Pfefferstreuer, die in Totenkopfform ausgeführt sind. Dazu eine Flasche mit einer tabascoähnlichen Gewürzflüssigkeit , und eine Lampe zur Dekoration. Das Besteck mit Servietten in einem kompottglasähnlichen Behältnis, wurde erst später nach meiner Essensbestellung bereitgestellt.

Nach kurzer Zeit kam auch ein Kellner übergab mir die Karte und fragte nach meinen Getränkewunsch. Da ich mich eigentlich schon vorab informiert hatte und meine Auswahl schon getroffen hatte ging der Bestellvorgang rasch über die Bühne. Den großen gespritzten Apfelsaft(€ 3,80) zum Trinken, und als Vorspeise die Gebackene Zwiebelringe mit Sauerrahm Dip (€ 4,50) und ein Flank Steak 300 Gramm mit Potato Wedges(€ 29,70). Als Gar Stufe, nach welcher bei der Aufnahme gefragt wurde, wählte ich maximal medium und wenn es möglich ist eher in Richtung rare to medium.

Der Apfelsaft wurde in einem Glas Krug serviert und vom Kellner vor Ort in ein kleineres Glas eingeschenkt. Ein klarer, und sehr gut schmeckender Apfelsaft. Das Preis/Leistungsverhältnis hat beim Getränk gepasst, da auch das Mischverhältnis in Ordnung war. Kurz nach dem Apfelsaft wurden auch schon die Zwiebelringe serviert. In einer Tüte welche in einem kleinen Metallkübel serviert wurde. Dazu in einer Glasschale die Sauce. Dies alles auf einer Schieferplatte serviert. Die Zwiebelringe knusprige, ohne Öl oder Fettreste und sehr gut im Geschmack. Ob ein Industrieprodukt oder nicht konnte ich nicht feststellen. Von der Optik eher Industrie, aber von sehr guter Qualität. Die Sauerrahmsauce hingegen war mit ziemlicher Sicherheit hausgemacht und ebenfalls sehr gut. Die Vorspeise und auch das Getränk sehr gut.

Um die Wartezeit zu überbrücken besuchte ich die Toiletten. Diese befinden sich im Kellergeschoß und sind modern und ansehnlich. Reinigungsplan ist ausgehängt, und wurde wie ich feststellen konnte, auch eingehalten. Die Toiletten befanden sich in einem sehr ordentlichen Zustand.

Auf mein Steak musste ich leider sehr lange warten. Da dies nicht mein erstes Steaklokal war kann ich in etwa abschätzen ob die Wartezeit auf das gegrillte Fleisch im normalen gängigen Rahmen ist. Diese war es absolut nicht. Warum auch immer. Wurde auf die Weitergabe der Bestellung vergessen? Was ich mir aber im Zeitalter der elektronischen Aufnahme- und Bezahlterminals nicht vorstellen kann. Oder die Küche hatte geschlampt.

Serviert wurde wieder auf einer Schieferplatte mit Saftrinne das Flank Steak. Übrigens war dies mein erstes Flank Steak dadurch kann ich keine Vergleiche ziehen. Optisch das Fleisch ansprechend mit den typischen Grillstreifen. Dazu ein kleines Stück Kräuterbutter und in einer kleinen Schale eine Gemüsemischung. Neben dem Steak eine in streifenform geschnittene unmarinierte Salatmischung. Die Potato Wedges in einer Extraschüssel und eine recht ansehnliche Menge.

Das Anschneiden des Steaks war dank des eigens mitservierten Steakmessers problemlos. Auch die Fleischqualität tat ihr Übriges dazu. Das Fleisch weich, und obwohl es keinerlei Fetteinlagerungen wie das Rib Eye Steak hat, saftig und keine Spur von trocken. Auch war das Fleisch sehr gut gewürzt. Die Kräuterbutter nicht tiefgefroren sondern sie hatte Kühlschranktemperatur. Die Gemüsemischung orientierte sich geschmacklich in Richtung Salat, jedoch ziemlich würzig. Hat auf jeden Fall gut zu Steak gepasst. Der unmarinierte Salat hatte eher Dekorationscharakter, als das er zum Geschmack des Gerichts beitrug. Die recht groß geschnittenen und mit der Schale servierten Wedges schlossen sich nahtlos dem sehr guten Geschmack des Steaks an. Das Gesamte Gericht konnte mich überzeugen. Mengenmäßig in Ordnung, auch wenn noch etwas Platz für eine Nachspeise gewesen wäre. Diese musste allerdings infolge Zeitmangels ausfallen.
Der für mich persönlich einzige Minuspunkt war die Schieferplatte. Da ich eine Aversion gegen das Geräusch Messer auf der Schieferplatte habe stellten sich mir bei jedem Schnitt die Haare auf. Was aber keinerlei Einfluss auf die Bewertung hat und nur eine Spinnerei von meiner Seite ist.

Das Service war im Großen und Ganzen, abgesehen von der Wartezeit auf das Steak, in Ordnung. Vom Kellner wurde zwischendurch nachgefragt ob alles passt und auch beim Abservieren ob es geschmeckt hat. Die Rechnung wurde allerdings nur auf Verlangen ausgestellt.

Mein Fazit – Die Speisen haben mich überzeugt, auch wenn es für mich doch noch etwas größere Steaks geben sollte. Das Ambiente hat mir gefallen, und wenn die lange Wartezeit auf mein Steak ein Ausrutscher war, dann kann ich das Lokal durchaus empfehlen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir11Lesenswert10

Kommentare (1)

am 15. April 2016 um 09:13

Ich bin mittlerweile regelmäßig im Santos und bei mir waren die Wartezeiten eher kurz-mittel. Da muss wohl was schief gelaufen sein.

Gefällt mir
Experte
121
21
Santos Mexican Grill & Bar Wieden
Favoritenstraße 4-6
1040 Wien
Speisen
Ambiente
Service
40
41
38
20 Bewertungen
Santos Mexican Grill & Bar Wieden - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK