RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Wok & More! - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 13. Februar 2016
Experte
BruderBernhard
38
8
19
1Speisen
3Ambiente
3Service

Langnase führt sich an selbiger herumgeführt! Denn sie könnten es ganz offensichtlich besser, aber warum sich auch Mühe geben, der Laden brummt ja auch so.

Das ist die Botschaft, die schon die gelangweilte Miene der Köche ausstrahlt, und das Resultat ihrer Arbeit bestätigt das absolut. Mann, bin ich sauer.

Heute mit der Strassenbahn ziellos durch Wien gegondelt, so lernt der Tourist die Stadt am Besten kennen, finde ich. Da ich dann in Nussdorf gelandet bin, in einer kulinarischen Wüste, so scheint es, und zu weit ab von Feine Sichuan Küche in Hütteldorf, um noch rechtzeitig ihr Mapo Tofu kosten zu können, entschloss ich mich zu einer einfachen Lösung - wieder mal einen All You Can Eat Chinesen aufzusuchen. Ans Wok & More hatte ich relativ gute Erinnerungen, noch aus meinen Anfangszeiten, und es ist am Karlsplatz gut gelegen. Ach, einfach ein paar Teller Fleisch, dazu Bier, am Samstag Nachmittag kann das doch ganz angenehm sein.

Während ich auf meinen ersten Teller warte, alles Tinten- und sonstiger Fisch sowie Crevetten, nehme ich mir eine kleine Auswahl der Vorspeisen vom Buffet. Die sind zwar nur noch lauwarm, schon ein wenig abgestanden, die Teigtasche aussen zäh, aber durchaus schmackhaft und in kleiner Menge problemlos.

Das Hirter Bier in der Flasche schmeckt sehr gut dazu. Ein guter Anfang.

Der Fischteller ist auch weiter nicht störend. Mit den zahlreichen Gräten kann ich gut leben, wird halt mitunter ein Bissen diskret in die Serviette verfrachtet. Einzig die Würze macht mich sehr stutzig - gemäss Karte sollte es die Sauce 'mit reichlich Knoblauch' sein. Nun, Knoblauch ist teuer. Und gänzlich abwesend. Ich muss kräftig nachwürzen, mit Soja- und Chilisauce.

Beim zweiten Teller bin ich nun schlauer. Ich wähle die Schwarze Bohnensauce, deren kräftiger Geschmack mir vertraut ist. Das Bier ist unterdessen schon halb leer, als er mir gebracht wird. Und nun nimmt das Unheil seinen Lauf.

Erstens merke ich nichts von der Schwarzen Bohnensauce, ich sehe zwar kleine Stücke der Bohnen, aber erst gegen Schluss merke ich, der Koch hat sich überhaupt nicht darum geschert, das Gericht auch mal kurz mit der Kelle zu mischen. Der ganze Goût hat sich dann später offenbart, auf dem Grund des Tellers. Aber das ginge noch an, wäre nicht das Fleisch grösstenteils einfach nur noch als pure Frechheit zu bewerten. Ich habe zwei Sorten Rindfleisch genommen, beide sind noch so durchzogen mit weichem und hartem Fett oder Flechsen, nach kurzer Zeit gebe ich auf, hole mir ein Messer und putze das Fleisch erst mal. Vorher kam die Serviette schon wieder ein paar mal zum Zuge, das war so unappetitlich. Einzig das Känguru-Fleisch, das ich beim Rausnehmen ebenfalls für Rind gehalten hatte, war ohne grosse Probleme essbar und schmeckte leicht nach Schwein. Das war so OK für mich.

Dummerweise war aber das ganze Gericht mit einem penetranten Fischgeschmack parfümiert, welcher eindeutig vom Grill stammte. Den Grund muss man nicht lange suchen - Faulheit der Köche, man verzeihe mir die offenen Worte. Aber bei einer Konsumation von etwas mehr als 17 Euro fühle ich mich einfach überhaupt nicht Ernst genommen und ich werde da nie mehr hingehen. Mit einem leichten Löchlein im Magen, wo der dritte Teller und die zweite Flasche vorgesehen waren, verlasse ich das lichtdurchflutete Lokal.

Was mich zusätzlich auf die Palme bringt, ist die Vermutung, dass das gesamte Personal offenbar aus Chinesen besteht. Es ist nicht vorstellbar, dass die nicht wissen, dass sie ihren Kunden Pfusch servieren. Es ist ihnen ganz offensichtlich völlig Wurst, denn wie gesagt, der Laden brummt ja.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir13Lesenswert12

Kommentare (2)

am 13. Februar 2016 um 17:23

Renner habe ich gesehen, war aber blöderweise nicht im Pelzmantel unterwegs. Nein, im Ernst, das sind tatsächlich nicht meine Ziele.

Gefällt mir
Experte
38
8
am 13. Februar 2016 um 17:16

Bezüglich Nussdorf als Wüste: Dann sind aber Renner und Plachutta ganz schöne Oasen, ebenso die Heurigen Kierlinger und Schübel - Auer (zur Zeit allerdings nicht ausgesteckt). Ich weiß schon, das sind nicht Deine Expeditionsziele im Wilden Osten. ;-)

Gefällt mir1
Experte
92
38
Wok & More!
Karlsplatz 1
1010 Wien
Speisen
Ambiente
Service
28
33
33
8 Bewertungen
Wok & More! - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK