RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Verde 1080 - Bewertung

am 22. Jänner 2016
Peter99
13
1
4
2Speisen
2Ambiente
3Service

Ambiente: Greisslerei halt - nicht mehr, nicht weniger. Tisch am Fenster leider im Winter eiskalt, da schlecht isoliert. Toilette? - habe ich trotz des erstaunlichen Preisniveaus keine gefunden - vielleicht aber auch übersehen. Daher nur 2 Punkte.

Service: Freundlich, nette Begrüßung, "familiäre" Atmosphäre. Servicelevel sehr einfach, aber für eine Greisslerei o.k.

Speisen:
Burger o.k. und medium gebraten, schönes Bun, aber nicht böse sein 17,- Euro für eine "Fleischlaberlsemmel" müssen wirklich nicht sein - auch wenns vom Onkel Angus ist.
Beef stew war ordentlich zubereitet tadellos für ein Mittags-Schöpfgericht. Das pulled Pork hat seinen Namen leider mehr als verdient es war alles andere als weich und hat sich daher aufgrund seiner Langfasrigkeit ziemlich zwischen den Zähnen gezogen. Geschmacklich fad. Klebrige Sauce on top war leider viel zu aufdringlich süß...brrrr. Als Salat gabs Salatmix mit Mayonnaisedressing a la MCDonalds dazu.

Getränkepreise sind heftig. Gesetzeskonformen Verkaufsbeleg gabs natürlich keinen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir2Lesenswert

Kommentare (1)

am 22. Jänner 2016 um 12:30

Ich nehme an, Dein Belehrungsversuch kommt daher, dass Du Dich persönlich gekränkt fühlst, weil andere Dein Lokal nicht so toll finden, wie Du - das tut mir natürlich leid für Dich. Da es sich hier um ein Restaurantbewertungsforum und nicht um ein Bewertungs-Bewertungsforum handelt, muss mir ds aber egal sein. Das einzige was in meiner Bewertung zählt ist daher MEIN persönlicher Eindruck.

1. Die Mindestausstattungsverordnung bezieht sich auf Verabreichungsplätz und nicht auf Sitzplätze - muss man aber nicht wissen und ist auch irrelevant. Es ist jedenfalls keine gekennzeichnete Kundentoilette vorhanden (Fakt) und ich persönlich hätte bei dem Preisniveau gerne eine vorgefunden.

Was das Ambiente betrifft, wird aus einer Greisslerei, in der man eben auch zwischen Lager-Kisten sitzt, halt nun mal kein atmosphärisches Restaurant - muss es auch nicht.

2. Was soll an der Bezeichnung Greisslerei schlecht sein? Was boniert wird ist ebenfalls völlig irrelevant - gesetzeskonformen Kundenbeleg gabs keinen.

3. Deutsches Lagerbier ist kein "Spezialbier" und kostet im Großhandel das selbe wie österreichisches und wird im Verde um EUR 3,9 verkauft - sorry, das ist kein "Ladenpreis".

4. Für Deine anscheinend fehlenden Kenntnisse in Gastronomie und Kalkulation kann ich ebenfalls wirklich nichts, bitte nicht böse sein.

5. Ja, ich bin kritisch, was das Preis / Leistungsverhältnis betrifft und kommentiere, wenns da eine Schieflage gibt, weil es insbesondere in Wien mittlerweile usus ist, dass für schwache Leistung genausoviel Geld verlangt wird, wie für Top-Leistung, wo das gerechtfertigt wäre - und das gefällt mir nicht.

6. Der Burger war ein ganz normaler, anständiger, hausgemachter Burger - (hat nix mit dem grauslichen Laberl zu tun, das sie bei MCD als "Burger" verkaufen) - dass es gleichzeitig einer der teuersten Burger der Stadt ist (deutlich teurer als z.B. im wesentlich schöner eingerichteten und professionell geführten Flatschers - mit Toilette), ist ja wohl unbestritten.

Mehr ist dazu von MEINER Seit nicht zu sagen.

Gefällt mir3
13
1
Verde 1080
Josefstädter Straße 27
1080 Wien
Speisen
Ambiente
Service
20
20
30
1 Bewertung
Verde 1080 - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK