RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

PIZZERIA RISTORANTE NOLI - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 28. August 2015
Experte
hbg338
388
56
29
2Speisen
3Ambiente
2Service
9 Fotos1 Check-In

Die Pizzeria Noli befindet sich am Stubenring zwischen Urania und Dr.-Karl-Lueger-Platz. Die Straßenbahnlinie 2 hält direkt vor dem Lokal. Auch die U3 Station Schottenring oder die U4 und U1 mit der Station Schwedenplatz bieten sich zur Anfahrt an. Das Auto ist eher weniger geeignet für die Anfahrt in zu diesem Lokal wie auch generell in den 1. Bezirk. Es ist jedoch eine kostenpflichtige Tiefgarage gleich neben dem Lokal. Allerding um € 3.90 die Stunde.

Unzählige Mal bin ich vor diesem Lokal vorbeigegangen und immer wieder stach mir der vor dem Lokal am Gehsteig befindliche für innerstädtische Verhältnisse doch recht ansprechender Gastgarten ins Auge. Dieser bietet Platz für etwa 20 Gäste. Umgeben von Koniferen und zum Gehsteig hin offen. Die Lärmbelästigung der auf der Ringstraße vorbeifahrenden Autos und Straßenbahnen hielt mich jedoch davon ab hier Platz zu nehmen. Im Lokalinneren welches rauchfreie Zone ist und wo im Gegensatz zum Gastgarten keine Gäste saßen hatte ich nach Rückfrage beim Ober freie Platzwahl.

Im nicht allzu großen Gastraum der für knapp 50 Gäste Platz bietet, und dank der Stufe beim Eingang nicht barrierefrei ist, befinden sich verschieden große Tische die Platz für zwei bis sechs Personen bieten. Der erste Eindruck ist etwas befremdlich denn auf dem Tisch welcher gleich beim Eingang steht, und den ersten Eindruck vom Lokal vermittelt liege die Speisekarten und Menagen für den Gastgarten. Nicht gerade von Vorteil, das der erste Eindruck des Lokals ein an geräumter Tisch ist.
Ich nahm an einen Tisch für zwei Personen nahe der Schank Platz. Im Schankbereich ist der Pizzaofen welcher elektrisch beheizt wird integriert. Hinter der Schank ist der nichteinsehbare Küchenbereich. Die Schank selbst mit viel Holz verkleidet, wirkt optisch nicht ganz modern. Der Toilettenzugang ist neben der Schank und auch diese sind schon etwas älter. Zwar sauber, aber zum Beispiel gibt es am Waschbecken kein warmes Wasser. Das Platzangebot auf der Herrentoilette war sehr bescheiden, sollte man es mit einem Rollstuhl in das Lokal geschafft haben, mit diesem ist ein Besuch der Toiletten unmöglich. Der Gastraum ist hell und freundlich. Die Tische mit Tischtüchern gedeckt. Bildern an den Wänden. Einige zusätzlichen Pflanzen täten allerdings dem Ambiente nicht schlecht.

Die Speisekarte wurde umgehend gebracht und ebenso die Getränkefrage gestellt. Dadurch musste ich infolge der fehlenden Informationen nach alternativen auf meinen obligaten großen Apfelsaft gespritzt(€ 3,50) zurückgreifen. Die Speiskarte bietet alles was man in einer Pizzeria in Wien erwartet. Ich wählte eine Rusticana(€ 8,90). Den Belag von Tomaten, Käse, Champignons, Speck, Artischocken, Oliven, Ei konnte ich beim Ober insofern abändern sodass ich statt den Artischocken und Oliven Mais bekam. Etwas verwundert sah ich wie der Ober hinter der Schank mit der Zubereitung der Pizza begann. Erst später kam eine Person im Kochgewand hinzu und machte meine Pizza fertig. Auch bei einem nach mir ankommenden Gast der allerdings im Gastgarten Platz nahm bereitete der Ober die Pizza zu.

Serviert wurde eine mittelgroße Pizza. Ungewöhnlich war das diese schon in vier Teile, ähnlich von Pizzaschnitten zerschnitten war. Im ersten Moment zwar nicht sichtbar da sie nicht auseinander geschoben wurde, beim Zerschneiden merkte ich es jedoch. Leider entsprach die Pizza optisch nicht ganz meiner Erwartung. Der Pizzarand nur dezent aufgegangen. Dafür war der Boden etwas dicker als üblich. In Kombination mit dem üppig verwendeten Käse ergab dies eine nicht unbedingt gelungene Mischung. Die Champignons wurden eher sparsam verwendet. Diese waren allerdings frisch. Der Mais fast ohne Eigengeschmack. Das Ei wurde viel zu spät auf die Pizza gegeben sodass es noch nicht einmal in etwa einem weichen Ei entsprach. Ziemlich dünnflüssig noch. Ich will absolut kein zu Tode gebratenes Spiegelei, sollte durchaus im Kern noch flüssig sein. Hier wurde ein nicht vorgebratenes Ei eindeutig zu spät im rohen Zustand direkt aus der Schale darauf gegeben. Der Gesamtgeschmack war eher unterdurchschnittlich.

Mein Fazit- Nettes Lokal in gut erreichbarer Lage. Das Service beschränkte sich auf das notwendigste. Keine Rückfrage oder dergleichen. Alles in allem wird dies meine einziger Besuch hier bleiben und daher auch niemanden das Lokal empfehlen. Die handgeschriebene Rechnung war dann eigentlich der krönende Abschluss.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir8Lesenswert8

Kommentare (3)

am 31. August 2015 um 23:11

In der Garage am Georg Koch-Platz kann man von 18:00 bis 24:00 um 6,- parken

Gefällt mir
Experte
48
22
am 29. August 2015 um 22:56

Ah, gerade nachgeforscht: persico ist schlicht der Barsch.

Da waren die Nachfahren der alten Römer aber besonders schlampig mit ihrer Sprache: Das ursprüngliche Wort existiert doch auch noch, etwa in lucioperca.

Gefällt mir
Experte
92
38
am 29. August 2015 um 08:14

Man könnte immerhin die eine oder andere Nicht - Pizza - Speise probieren. Wie allerdings Persien dazukommt, dass ihm der Victoriabarsch in die Schuhe (bzw. Flüsse) geschoben wird, ist mir ein Rätsel. ;-)

Gefällt mir
Experte
92
38
PIZZERIA RISTORANTE NOLI
Stubenring 6
1010 Wien
Speisen
Ambiente
Service
32
29
30
5 Bewertungen
PIZZERIA RISTORANTE NOLI - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK