RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

La Mia - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 14. August 2015
Experte
hbg338
388
56
29
5Speisen
4Ambiente
4Service
9 Fotos1 Check-In

Seit Juni 2015 hat das La Mia in der Lerchenfelder Straße geöffnet. Betrieben wird es vom Besitzer des Kristians Monastiri welches sich am anderen Ende des Durchhauses zwischen Lerchenfelder Straße 13 und Neustiftgasse 16 befindet. Seine Tochter Mia war auch Namensgeberin des Lokals. Erreichbar ist das La Mia am besten mit der Straßenbahnlinie 46 oder mit den U-Bahnlinien U3 und U2 mit anschließendem Fußweg von knapp 10 Minuten. Parkplätze sich trotz Kurzparkzone und Parkpickerl eher Mangelware.

Vor dem Lokal befinden sich drei, weiß gestrichene Holzfässer auf denen sich Aschenbecher befanden. Hier und im Gastgarten ist Rauchen erlaubt, der Innenbereich des Lokals ist komplett rauchfrei. Ich betrat zur ungewöhnlichen Nachmittagszeit das Lokal über eine kleine Stufe und befand mich im Schankraum in dem auch der Pizzaofen, welcher mit Holz beheizt wird, ist. Mehrere Hochtische mit dazu passenden Hochbänken und Hochstühlen laden hier zu einem legeren ungezwungenen Pizzaessen ein. An der Wand eine große Aufnahme vom Speisesaal. Ein kleiner Zwischenraum ist ähnlich dem Schankraum gestaltet. Hier befanden sich die natürlich modernen und tadellosen Toiletten. Der Zugang zur Küche ist ebenfalls hier. Angrenzend an den kleineren Raum erreicht man über ein paar Stufen abwärts den großen Speisesaal. Dieser ist dank des hohen Raums und den vielen Fenstern hell und sehr schön gestaltet. Allerdings wirkte es dank der perfekt in Reih und Glied stehenden Tischen und Sesseln etwas einer Halle ähnelnd. An der hohen Decke hingen drei sehr schöne massive Luster aus Gusseisen. Einer in derselben Art befand sich auch im Schankraum. An den Speisesaal grenzt der sehr schöne Gastgarten der in einem Innenhof liegt an. Dieser ist auch über einige Stufen erreichbar. Markisen an der einen Seite und Sonnenschirme sorgen für den nötigen Schutz vor der prallen Sonne. Dieser Innenhof verbindet auch das La Mia mit dem Kristians Monastiri. Das Gesamte Lokal ist sehr schön und ohne irgendwelchen Kitsch oder sonstigen Firlefanz gestaltet.

Nachdem ich fragte ob ich auch zu dieser ungewöhnliche Zeit eine Pizza bekäme und mir das bejaht wurde nahm, ich im Schankraum an einen der Hochtische Platz. Die Karte wurde umgehend und ohne gleich nach dem Getränkewunsch zu fragen überbracht. Als Getränk wählte ich ein große Soda Zitron um doch recht hochpreisige € 3,80. Die Pizzawahl fiel auf eine Tifosi € 10,50, welche laut Karte mit Mozzarella, Schinken und Champignons belegt ist. Die Frage ob Knoblauch oder nicht stellte sich hier nicht. Gottlob gab es das hier nicht. Das unverzüglich servierte Soda Zitron wurde mit reichlich frisch gepressten Zitronensaft serviert, jedoch im perfekten Mischverhältnis. Da der Pizzaiolo, welcher aus Süd Italien stammt, nicht beschäftig war kam die Pizza nach der üblichen Zeit welche für ein Pizzazubereitung gebraucht wird an meinen Tisch.

Der erste Eindruck überzeugte mich. Eine Pizza wie für mich geschaffen. Die Größe im normalen gängigen Rahmen. Reichlich mit Schinken und frischen Champignons belegt. Dazu der Rand sehr schön aufgegangen. Das habe ich in letzter Zeit, vor allem bei Holzofenpizzen, immer wieder vermisst. Geschmacklich stand die Pizza dem optischen Eindruck um nichts nach. Alle Auflagen waren tadellos und frisch, der Schinken wunderbar dünn geschnitten und mit herrlichem Aroma, die Champignons nicht zu klein geschnitten und der Pizzateig hauchdünn und an der Oberseite leicht knusprig. Perfekt gewürzt ohne irgendwelche Kräuter drübergestreut. Nachwürzen wäre hier ein Frevel gewesen. Auch wenn ich mich mit meiner Aussage weit aus dem Fenster lehne so war das für mich die beste Pizza die ich je gegessen hatte. Wie angeführt ist mein Urteil rein subjektiv.

Das Service schließt sich nahtlos dem guten Eindruck meinerseits vom Lokal an. Aufmerksame Bedienung, Fragen über das Lokal wurden geduldig beantwortet. Die Gästebetreuung auch wenn nur wenige Gäste am Nachmittag im Gastgarten saßen war ohne Fehler. Auch auf mich, dem einzigen Gast im Innenbereich wurde nicht vergessen, und nachgefragt ob es schmeckt und ob alles in Ordnung sei. Die Rechnung wurde prompt in einem Etui auch ohne Wartezeit oder Extraersuchen um eine richtige Mehrwertsteuerrechnung übergeben.

Mein Fazit- Eine für mich traumhafte Pizza in sehr schöner Umgebung bei nettem, aufmerksamen Service. Preislich etwas höher angesiedelt was aber angesichts der Qualität und des Geschmacks für mich nicht so ins Gewicht fällt. Pizzamäßig auf jeden Fall eine klare Empfehlung meinerseits, das Urteil über die anderen Speisen lasse ich meinen Tester Kollegen über.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja13Gefällt mir13Lesenswert12

Kommentare (3)

am 15. August 2015 um 22:02

Die Homepage - Adresse ist "lamia" geschrieben. Das erinnert doch irgendwie an den antiken Vampir. ;-)

Gefällt mir
Experte
92
38
am 15. August 2015 um 12:39

Bertl was meinst du?

Gefällt mir
Experte
63
50
am 15. August 2015 um 10:01

So wie die Website geschrieben ist, gibt es allerdings gewisse Assoziationen: Link) ;-)

Gefällt mir
Experte
92
38
La Mia
Lerchenfelder Straße 13
1070 Wien
Speisen
Ambiente
Service
48
36
34
2 Bewertungen
La Mia - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK