RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Überdrüber - XXL Restaurant - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 8. August 2015
Experte
hbg338
388
56
29
4Speisen
4Ambiente
4Service
17 Fotos1 Check-In

Seit fast vier Monaten befindet sich das Überdrüber-XXL am neuen Standort. Bis auf ein paar Fotos und einer Empfehlung wurde hier im Forum noch nichts berichtet. Der Gusto nach fast zwei Wochen Steirischem Buschenschankessen, auch wenn ich dieses immer wieder genieße, auf ein Steak führte mich nach Wiener Neudorf. Leider habe ich im Navi die offizielle Adresse eingegeben und mich nicht auf einen guten analogen Plan verlassen. Sei es auch in moderner Form am PC wie Google Maps oder ähnliches. Dadurch wäre mir eine Irrfahrt durch das IZ Wiener Neudorf erspart geblieben. Die beste Anreise ist über die Ausfahrt Wiener Neudorf von der Südautobahn in Richtung Triester Straße. Nach dem Bauhaus auf der linken Straßenseite in einem kleinen Einkaufszentrum befindet sich das Lokal. OMV Tankstelle und Burger King befinden sich zur Orientierung an der ampelgeregelten Kreuzung. Das Lokal selbst befindet sich auf der zur Bundestraße zugewandten Seite des Einkaufszentrums.

Vor dem Lokal befindet sich ein kleiner Gastgarten. Die Aussicht auf die B11 ist allerdings kein wirkliches Highlight. Trotz Abgrenzung zur vorbeiführenden Zufahrtsstraße des Einkaufszentrums mittels Holzpaletten, diese gehören auch zum Einrichtungsstil im Innenbereich, und einigen eher mickrig wirkenden Grünpflanzen und sehr nett gedeckten Tischen begab ich mich in den Lokalinnenbereich. Erreichbar ohne Niveauunterschied und perfekt für Rollstuhlfahrer oder Gehbehinderte. Nach dem eher nicht sehr berauschenden Außeneindruck, wurde ich nach Betreten des Lokals eines weit besseren belehrt. Ein modernes Lokal welches trotzdem gemütlich und heimelig wirkt. Eine mit Naturziegeln versehene Bar. Massive Holztische mit den dazu passenden Bänken. Viele Dekorationsgegenstände an den Tischen und im Lokal verteilt. Der jedoch keine Spur von überladen wirkend. Wie im Außenbereich wurden hier auch Europaletten aus Holz verbaut. Sei es als Raumteiler, Aufhängemöglichkeit für Leuchten oder Deko. Aber auch nur als Blickfang an den Wänden. Hier im großen Schankraum befindet sich der Nichtraucherbereich. Für die Rauchenden Gäste gibt es einen eigenen abgetrennten Lokalbereich. Die Toiletten befinden sich im Nichtraucherbereich und sind dem Alter des Lokals entsprechend natürlich in sehr guten, sauberen und modernen Zustand.

Da ich kurz um ca. 11:30, kurz nachdem das Lokal geöffnet hatte, in das Lokal kam war ich der erste Gast. Die Servicedame bot mir nach Rückfrage freie Platzwahl an. Bis auf einen reservierten Tisch konnte ich aus dem Vollen schöpfen. Ein Tisch nahe der Schank wurde von mir ausgewählt. Auf der schönen massiven Tischplatte befanden sich eine kleine Tischdecke, das Besteck in einem Holzbehälter, Salz und Pfeffer auf einer Porzellanschale mit zusätzlichen Dekorationsgegenständen. Auch kleine Grünpflanzen befanden sich auf jeden Tisch.

Die Servicedame, die ausgesprochen freundlich und auch kommunikativ, jedoch ohne aufdringlich zu wirken war, brachte mir unverzüglich die Karte und war lange genug weg um mir den Getränketeil durchzulesen, um erst wieder bei meinen obligaten großen Apfelsaft gespritzt(€ 3,80) zu landen. Ein klassischer gängiger Apfelsaft. Die Speisekarte umfasst die Klassiker vom Grill und paniertem Fleisch in den verschiedensten Varianten. Dazu Suppen, Fisch, diverse Salate, Vorspeisen und Nachspeisen. Die Hauptspeisen kann man zwischen normaler oder großer Portionsgröße wählen. Sehr gut das man nicht zu Riesenportionen genötigt wird und wählen kann. Des Weiteren werden diverse Steaks in verschiedenen Größen angeboten. Die Beilagen hierzu sind frei wählbar. Diesen Bereich der Karte galt auch mein Hauptaugenmerk.

Bei der Servicedame wurde das Rib Eye Steak 400 Gramm bestellt. Die Frage nach der Garstufe wurde mit maximal medium angegeben. Wenn möglich etwas darunter. Nur wie ich mir schon mehrfach bestätigen ließ, ist Rare to medium so ziemlich am schwersten für den Koch zu treffen. Als Beilage wählte ich den Ofenkartoffel mit Sauerrahm(€ 3,00) und frisches Gemüse mit Eierschwammerln(€ 3,00). Von den gewählten zusätzlichen gebackenen Zwiebelringen nahm ich nach Rückfrage um die Menge der Beilagen wieder Abstand. Die Wartezeit war im gängigen Rahmen, infolge der fehlenden Gäste wahrscheinlich sogar darunter. Diese kamen jedoch im Verlauf meines Besuchs.

Es wurden drei Teller serviert. Auf einem das Steak welches etwas mit Gemüse garniert war. Dazu eine ohne Extrabestellung gelieferte Schale mit Kräuterbutter welche streichfähig und nicht aus dem Gefrierfach kam. Auch geschmacklich sehr gut. Der sehr große Ofenkartoffel mit ebensolcher großer Menge an Sauerrahmsauce und das Gemüse wurden jeweils auf eigenen Tellern serviert. Diese Anrichtevariante hat den großen Vorteil das sich die einzelnen Beilagen und Säfte nicht miteinander vermengen. Bei den Beilagen Tellern war jeweils ein eigener großer Suppenlöffel dabei. Beim Steak wurde noch ein eigenes Messer mitserviert. Dieses war von tadelloser Qualität, was aber bei der Fleischqualität absolut nicht nötig gewesen wäre. Das Fleisch etwas größer dadurch war es nicht so extrem dick wie manche Steaks, jedoch bei weitem noch dick genug um auch als Steak zu wirken. In der Mitte das typische Fettauge welches aber nicht zu groß war. Das Steak sehr weich und der Garpunkt genau wie nach meinen Wünschen. So muss für mich ein Steak sein. Dazu perfekt gewürzt, sodass ich auf den von der Servicedame angebotenen Pfefferstreuer gerne verzichten konnte.

Der Ofenkartoffel, wobei hierfür die richtige mehlige Art gewählt wurde, schmeckten tadellos. Schön weich, jedoch ohne gleich zu zerfallen Eine perfekte Kombination mit der ausgezeichneten Sauerrahmsauce. Gleiche galt für das Gemüse. Verschiedene Gemüsesorten mit reichlich Eierschwammerlstücken versehen Noch mit leichtem Biss, sehr gut gewürzt. Sicherlich die bessere Wahl als die Zwiebelringe, denn diese bekomme ich in fast jedem Steakhaus, bei den meisten auch in sehr guter Qualität. Aber die Gemüsebeilage in dieser Kombination kannte ich noch nicht.

Das Abservieren erfolgte auch prompt. Die Frage ob alles gepasst hatte und geschmeckt hatte konnte ich mit ruhigem Gewissen bejahen. Das Angebot auf eine Nachspeise musste ich jedoch dankend ablehnen. Der Bezahlvorgang erfolgte trotz vermehrter Besucherzuwachs auch problemlos und flott.

Mein Fazit-Die Empfehlung von Testerin wolf kann ich voll und ganz nachvollziehen, und auch bestätigen. Vom Ambiente über das Service bis zum Steak ein tadelloses Lokal welches für mich nur einen gravierenden Fehler hat. Knapp 33 Kilometer von meiner Wohnadresse entfernt und die noch dazu über die Südosttangente. Irgendwie ungerecht. Steaklokale wie dieses und auch das Glocktower sind für mich als Liebhaber von blutigem Rindfleisch doch recht weit entfernt. Trotzdem ist eines sicher. Ich komme wieder, mit Begleitung.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja14Gefällt mir14Lesenswert12

Kommentare (1)

am 9. August 2015 um 16:18

Danke für die Bewertung! Wird getestet...

Gefällt mir
27
18
Überdrüber - XXL Restaurant
IZ NÖ SÜD, Straße 1 / Bt. 3
2351 Wr. Neudorf
Niederösterreich
Speisen
Ambiente
Service
28
39
40
7 Bewertungen
Überdrüber - XXL Restaurant - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK