RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Weinhaus Sittl - Pelikanstüberl - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 6. Juli 2015
Experte
laurent
300
58
27
4Speisen
3Ambiente
3Service
1 Check-In

Nach einem ¾ Jahr wieder einmal beim Sittl eingekehrt; unverändert und das ist gut so. Der Innenhof war an diesem heißen Abend genau das Richtige: Unter mächtigen Bäumen sitzend, wilder Wein wuchert an den Wänden, eine Lichterkette erhellt das Ambiente, Waschbetonplatten, einfache Tische mit schmutzigem Tischläufer, Bierdeckel und Menage, gewickeltes Besteck in hauchdünner Serviette. Der Andrang ist groß, den Aschenbecher darf man vom Nebentisch mitbenutzen, sehr kommunikativ.
Das 1740 erstmals urkundlich erwähnte, denkmalgeschütztes Biedermeiergebäude, eines der wenigen noch erhaltenen am Rande des Brunnenviertels, ist Retro bis zum geht nicht mehr. Das Speisenangebot old fashioned, dem Ambiente angepasst. Saure Wurst, Ganslschmalzbrot, Schweinsbraten, geröstete Knödel…, Putenschnitzel“Hawai“- die letzte Innovation aus den 70-ern. Der Radler noch selbstgemischt, der Bouteillenwein – ein nicht näher definierter Retzer- um 9 Euro!
Das geröstete Hirn mit Ei ohne Fehl und Tadel. Zwiebel leicht glasig angebraten, das Ei nur leicht gestockt. Die Petersilerdäpfeln nicht aus „vorgefertigten Kartoffeln“ sondern „handgeschält“, in richtig viel Butter geschwenkt und mit reichlich Petersilie. Ja sogar ganz gewöhnliche Petersilerdäpfeln können besonders gut schmecken. Der dazu bestellte Grüne Salat, ein Häuptelsalat mit klassisch-wienerischer, leicht süßlicher Marinade. Das Ganze dann preislich nicht ganz „billig“; kam immerhin auf 15,40. Zwei Stück frisch zubereitete, hauchdünne und trotzdem flaumige Palatschinken mit Powidl um wohlfeile 4 €uro, dazu ein anständiger Kaffee. Der Service, eine Frau versorgte als Alleinunterhalterin den gesamten Gastgarten mit ca. 40 Gästen: Hut ab; sehr flink, umsichtig und rationell agierend

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir6Lesenswert3

Kommentare (2)

am 29. September 2016 um 17:26

Gibts den Wirt noch in der gebückten Haltung oder hat er endlich seine wohlverdiente Pension angetreten?

Gefällt mir
197
51
am 7. Juli 2015 um 17:42

Tempora mutantur, nos et mutamur in illis. Ab und an trifft das wirklich in erschreckender Weise zu.

Ich muss wieder mal hin ins Wohnzimmer meiner Studienzeit. Wenigstens etwas das sich nicht geändert hat nochmals sehen bevor es sich ändert.

Das Bauer in der Gumpendorfer ist schon lang ein Chinese, die schwarze Katze in Hernals ein Ärztezentrum und ich fühl mich auch schon ganz schwach.

Ich brauch ein Golasch, ein ordentliches.

Gefällt mir1
29
10
Weinhaus Sittl - Pelikanstüberl
Lerchenfelder Gürtel 51
1160 Wien
Speisen
Ambiente
Service
28
40
32
7 Bewertungen
Weinhaus Sittl - Pelikanstüberl - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK