RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Clocktower American Bar & Grill - Wien-Süd - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 22. Juni 2015
Metin
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Nach mehreren Versuchen - ohne Erfolg - ein Tomahawk Steak zu ergattern, daß es in Brunn geben soll, aber
leider nie, dann wenn wir dort waren, einfach die Restaurantleitung angeschrieben mit der Bitte um Info und gleich nach 2 Tagen Bescheid bekommen, daß es das Tomahawk für die nächsten 2 Wochen geben wird und gleich einen Tisch bestellt und waren gestern dort. Über das Lokal wurde ja schon genug geschrieben und ist einfach ein Erlebnis, daß sich jeder selbst geben sollte. Auch der Gartenbereich ist jetzt endlich fertig und meiner Meinung nach gelungen.
Aber jetzt zum wesentlichen: Eigentlich im Garten reserviert, aber das Wetter war sehr unbeständig und haben und haben sich ins Diner/Smokerbereich verzogen, der den Charme einer typischen Truckerkneipe in USA hat und trotz vollem Haus, relativ leer war, da die meisten Besucher in den aufregenderen Themenbereichen reservieren dürften, oder einfach Nichtraucher sind;-)))
Bekamen einen Tisch für 2, der unserer Meinung nach ausreichend für uns 2 und unserem Goliath (Chiwawa) war, aber die liebe Grazer Romana aus der Schweiz nach unserer Bestellung meinte, wir sollten sich lieber auf einen größeren Tisch setzten, schon alleine wegen dem Besteck;-))) Dieses Angebot nahmen wir gerne an und bekamen einen Tisch für gut 6 Personen und fingen an mit Lobster und Bull Soup welche beide einfach hervorragend und sehr geschackvoll waren. Danach machten wir uns über Scallops her, die auf den Punkt gebraten waren und in einer sehr geschmackvollen Sauce Hollandaise mit einem gewürzvollem Parmesan in der Schale angerichtet waren und nur jedem empfehlen kann! Der nächste Gang waren dann eine Portion Wings only, die wir gemeinsam verspeisten und sehr gut gewürzt und außen knusprig aber innen saftig waren - genau wie diese sein sollten. Etwas später wurde es dann Zeit für unseren Hauptgang. Meine Frau hatte sehr zum kämpfen mit dem 450gr Smoked Us-Rib Eye, aber hatte den Hintergedanken auch etwas davon abzubekommen und habe Ihr dabei geholfen und war trotz Welldone Bestellung zart und saftig mit einem einmaligem Räuchergeschmack. Aber der Star des Tages war mein Irish Dry Age Tomahawk Steak mit einem Mindestnassgewicht von 1100gr und drehten sich alle Köpfte im Raum danach und verfolgten dieses bis auf meinen Tisch. Auch wenn es verachtet wird, bin ich ein Welldone Esser und war trotz einer Stärke von gut 4 cm bis zum Knochen durch, ohne staubtrocken zu sein und auch schnell und restlos verputzt;-))) Zu guter Letzt mußte noch ein Pancake bei mir rein, der verglichen an den vorangegangen Spesen ein wenig mickrig erscheint und die Apfelversion absolut nicht mein Fall war, aber dafür die Blaubeerenversion und der nackte Pancake wettmachten und zusmmen mit dem Kokoseis und den Früchten letztendlich auch ein Geschmackserlebnis war. Den Ahornsirup habe ich extra bestellt, damit die Pancakes nicht im Sirup ertrinken und so portionieren konnte, wie ich es wollte.
Alles im Allem waren alle Speisen ausgezeichnet, auf den Punkt gegart und sehr geschmackvoll.
Das Service dank der Grazer Ramona aus der Schweiz unvergleichlich und einzigartig und haben sich sehr, sehr wohl in Ihren Händen gefühlt und wurden selten so zuvorkommend und freundlich bedient, beraten und unterhalten. Auch unser Goliath bekam seine Streicheleinheiten von Ihr und wurde von Ihrer Seite, ohne daß wir fragen mußten, sein Wasserbedarf gedeckt;-)))
Ich würde Ihr 7 Sterne geben, aber leider gehen hier nur 5!!! Auch das restliche Personal, welches teilweise die Speisen und Getränke brachte, war sehr freundlich und höflich.
Insgesamt verbrachten wir knapp 2,5 Stunden im Glocktower und werden immer wieder gerne kommen, alleine schon wegen der Ramona!!!
An Getränken hatten wir 1 kleines Cola, 3 große Apfelsaft gespritzt - wo ich jedesmal gefragt wurde ob ich diesen mit normalem Leitungswasser oder Soda gespritzt haben wollte, Großen Espresso, ich 2 hervorragende Caipirinha und meine Frau 1 Scene Quickie, der alleine schon wegen dem Totenkopfcocktailglas ein Hingucker ist und eine ungewöhnliche Mischung aus Wodka, Ananas, Zitrone, Gurke und was weiß ich noch alles ist und sehr erfrischend und geschmackvoll ist und hiermit jedem, der diesen nicht kennt, zur Verkostung empfehle...
Wegen der Rechnung belief sich diese für uns 2 auf € 186,10 ohne Trinkgeld und freuen uns jetzt schon auf unseren nächsten Besuch im GlockTower...

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir7Lesenswert5

Kommentare (21)

am 25. Juni 2015 um 06:31

Solange aus dem Chiwawa nicht Tschewawara werden... ;-)

Gefällt mir
Experte
92
38
am 23. Juni 2015 um 06:55

Mei, es ist doch so egal! Ich zitiere Tauchen/Prokopetz aus der DÖF Platte: sogt´s Korl zu eam. Ah nein! Goliath!
Aber verschreckts den Metim nicht ;-)

Gefällt mir2
Experte
33
15
am 22. Juni 2015 um 21:05
Experte
152
83
am 22. Juni 2015 um 20:42

Sagen wir's einmal so: Wer Chihuahua schreibt, den nehme ich ernst.

Gefällt mir
Experte
48
22
am 22. Juni 2015 um 19:44

Hallo Leute! Danke mal der Eho für die netten und aufmunternden Worte und sehe ich genauso wie Sie und ist die Bedienung nach den Streicheleinheiten zumindest aus dem Dinner gegangen, bevor Sie anschließend mit der Abrechnung gekommen ist, die ich dabei verlangte und nehme an, daß Sie sich gleich Ihre Hände gewaschen hat, zumal Sie selbst auch einen Hund hat und in der Gastronomie tätig ist.
Und fühl mich doch wie in einem Hundeforum, aber will zu StephanS Kommentar auch noch mal meinen Senf draufgeben, bzw. berichtigen: Haben unseren Goliath direkt vom Züchter abgeholt mit 5 Monaten und hat mittlerweile schon 2,3 kg und war der einzige seines Wurfes, der Lilac und Kurzhaar war und vermeide jetzt den Züchter bekannt zu geben, der aber einer der bekanntesten in Ostösterreich ist und auf das Wort "Qualzucht" sicher entsprechend reagieren würde... Unser Goliath entstand aus einer Verpaarung einer schokofarbenen Langhaarhündin mit einem hellbraunen Kurzhaarrüden und kam mit 3 Schwestern auf die Welt, die alle schokofarben und Langhaar sind und nur der Goliath war Lilac und Kurzhaar und erfreut sich bester Gesundheit. Es mag Züchter geben, die absichtlich auf Lilac decken lassen und eine Alopezie riskieren, aber trifft gottseidank nicht auf unseren Goliath zu! Bzgl. Chiwawa/Chihuahua habe ich bereits vorher meinen Kommentar abgegeben und bitte ich nachzulesen...
Nachdem ja jetzt soviel über unseren Goliath gesprochen wurde, will ich euch diesen nicht vorenthalten und findet bitte nachfolgend ein Bild von Ihm;-)))
Und Du Cmling hast recht behalten mit dem Schau ma mal, weil irgendjemand muß sich anscheinend immer sein Maul zerreißen und seine Schlußfolgerungen zum Besten geben, auch wenn er keine wirklichen Kenntnisse zum Einzelfall hat und nur Mutmaßungen anstellen kann...
Aber um das Thema Chiwawa/Chihuahua abzuschließen bitte ich alle, die mir weiter diesbezüglich etwas vorhalten wollen die Diskussion auf www.fressnapf.at weiterzuführen und wir sich hier auf daß konzentrieren, wofür dieser Blogg gedacht ist;-))) LG Metin

Gefällt mir5
1
1
am 22. Juni 2015 um 15:03

Also von mir hat Metin ein Hilfreich bekommen, da das für eine erste Bewertung wirklich, wirklich gut ist. Ich bin froh, wenn jemand mehr schreibt und auch unterhaltsam. Von den Dreizeilern haben wir ja wirklich genug!
Metin, bitte lass dich nicht verschrecken, schreib weiter!
Eins noch: welcher Wautschi das ist, ist mir ziemlich egal, ich wünsche mir nur, dass die freundliche Bedienung sich die Hände wäscht nachdem sie das Hunderl getätschelt hat und bevor sie wieder Lebensmittel an die Gäste bringt.

Gefällt mir2
Experte
33
15
am 22. Juni 2015 um 14:31

1,1kg ist, wenn ausgewachsen, ein sogenannter Teacup-Chihuahua, der durch Qualzucht entsteht; die schwächsten und kränksten Tiere eines Wurfes werden weitergezüchtet.

Lilac ist beim Chihuahua (nicht bei anderen Rassen) eine Farbe, die durch das Verdünnungsgen (--> Gendefekt) extra heraugezüchtet wird und extrem oft zu Krankheiten führt --> Qualzüchtung

D.H. Du hast bei einer ansich recht gesunden (und großartigen) Hunderassen beide Möglichkeiten einer verantwortungslosen Tierquälerei kombiniert. Das in Zusammenhang mit dem nichtmal die Rasse richtig schreiben zeigt, wie tierlieb Du bist....

Sehr sehr widerlich!

Gefällt mir2
Experte
54
8
am 22. Juni 2015 um 14:22

"Und im Sinne der Gleichberechtigung sollte es jedem erlaubt sein, seine persönliche Meinung abzugeben, ohne daß sich irgendwer gleich das Maul zerreißen muß über etwaige Grammatikfehler, Herkunft, Schreibweisen, usw."
Schau mer mal.

Gefällt mir1
Experte
48
22
am 22. Juni 2015 um 13:57

Und bevor die Grammatiker wieder bloggen: Das Fragezeichen sollte eigentlich das Euro-Zeichen sein und im letzten Satz solle es kundtun und nicht kundzutun lauten...
Und hoffe die restliche Grammatik gibt nicht wieder Gründe zu Diskussionen;-)))

Gefällt mir2
1
1
am 22. Juni 2015 um 13:50

Hallo Leute!
Danke für alle eure Reaktionen und nachfolgend ein paar Antworten! Ich wußte gar nicht, daß dies mehr ein Hunde-, als ein Restaurantforum ist, zumal hier anscheinend Leute kommentieren, die sich mehr für die Schreibweise einer Hunderasse interessieren, als eine Meinung zu einem Restaurantbesuch. Aber um diese Personen aufzuklären ist zwar klar, daß die offizielle Schreibweise Chihuahua ist, aber sehr wohl auch die Schreibweise Chiwawa zulässig ist, welche es auch für die meisten Personen einfacher macht den Namen der Rasse auszusprechen, siehe z.B. www.chiwawa.com Dann noch für die Alleswollenwissenden hat der Chiwawa mit 1,1 kg ? 1.500,00 gekostet, da Lilac. Meine Muttersprache ist auch Deutsch, aber da ich die Bewertung nach meiner Nachtschicht geschrieben habe, wonach ich nicht einschlafen konnte, seien mir ein paar grammatikalische Fehler in den Morgenstunden bitte zu verzeihen, wie z. B. G statt ClockTower, auch wenn ich unter anderen auch wirklich eine Glock mein Eigen nenne. Und der Name ist Ramona die im Grazer Pendant gearbeitet hat und mit mehreren anderen Kollegen/innen von Graz nach Brunn gewechselt hat und eben ursprünglich aus der Schweiz kommt. Bzgl. Reservierung im Garten, schicke ich jedem gerne meine schriftliche Reservierung mit Bestätigung vom ClockTower dafür, bei Übermittlung seiner E-Mail-Adresse, wo auch meine Firmensignatur enthalten ist, die zeigt, daß ich kein Angestellter vom ClockTower bin und auch sonst keine persönliche Beziehung zum Clocktower habe bzw. hege!
Abschließend muß ich noch sagen, daß ich jetzt insgesamt schon 3 x im ClockTower war und es mir und meinen Begleitern jedesmal ausgezeichnet geschmeckt hat und mich dieser Besuch vom Sonntag, eben durch das Essen und das Service des ClockTower-Teams und im speziellen der Ramona bewogen hat erstmals in meinem Leben, eine Restaurantbewertung abzugeben. Und im Sinne der Gleichberechtigung sollte es jedem erlaubt sein, seine persönliche Meinung abzugeben, ohne daß sich irgendwer gleich das Maul zerreißen muß über etwaige Grammatikfehler, Herkunft, Schreibweisen, usw. Nichts desto trotz werde ich mich nicht aufhalten lassen und weiter meine eigene Meinung kundzutun, wenn es mir danach ist;-))) LG Metin

Gefällt mir6
1
1
am 22. Juni 2015 um 12:05

Für eine Erstbewertung ist das schon okay. Es gibt Menschen, die gerne übertreiben und sehr euphorisch sind. Nur kenne ich das Clocktower und kann mir schwer vorstellen, dass Speisen und Service so extrem gut sind. Ich muss nicht mehr hin.

Gefällt mir1
27
18
am 22. Juni 2015 um 11:54

"einfach hervorragend und sehr geschackvoll"
"sehr geschackvoll"
"hervorragend"
" auf den Punkt gebraten "
"sehr gut gewürzt und außen knusprig aber innen saftig waren - genau wie diese sein sollten"

--> das waren die Adhektive noch VOR dem Hauptgang. Und in der Tonart geht es weiter: Wer das - als Erstbewertung - als unabhängige Bewertung eines Gastes sieht, möge das tun....ich tu es halt nicht!

Gefällt mir
Experte
54
8
am 22. Juni 2015 um 11:42

Also, für einen Einsteiger finde ich die Beschreibung des Essens eigentlich *sehr* detailliert!

Gefällt mir4
Experte
92
38
am 22. Juni 2015 um 11:34

1. Weder "Chihuahua" noch "Clocktower" sind Wörter, bei denen die deutsche Muttersprache eine Rolle spielt.
2. Auch Falschinformationen - "im Garten reserviert" obwohl das gar nicht geht - sind wohl herkunftsunabhängig
3.) Eine peinliche Lobhudelei ohne echten Inhalt ist genau das: In perfektem Deutsch ebenso wie in holprigem!

Gefällt mir
Experte
54
8
am 22. Juni 2015 um 11:16

Ist euch nicht aufgefallen, dass die deutsche Sprache sehr wahrscheinlich nicht die Muttersprache ist?

Metin hat einen ausführlichen und meiner Meinung nach, auch informativen Bericht geschrieben - dafür gehört er natürlich gleich einmal ordentlich verarscht!

So manch einem hier, würde es nicht schaden, die Nase etwas zu senken...

Gefällt mir4
Experte
107
33
am 22. Juni 2015 um 10:03

vor allem denk ich mir: Wer EUR 1.000,-- aufwärts für 2kg Hund (als Welpe noch weniger Gewicht...) ausgibt, einen Züchter sucht usw. wird wissen, wie sich das Viech schreibt.

Sag ich mal.....als stolzer Chihuahua - Besitzer :-)

Gefällt mir1
Experte
54
8
am 22. Juni 2015 um 09:57

Ja, über den Chiwawa hab ich auch gelacht.

Gefällt mir1
Experte
88
16
am 22. Juni 2015 um 09:36

selten eine so lächerliche Bewertung gelesen.... romana, ramona, glocktower... etwa von der Waffenlobby subventioniert????

Gefällt mir1
11
7
am 22. Juni 2015 um 09:30

Es könnte sich um eine Schweizerin handeln, die Romana (oder doch Ramona?) Grazer heißt. Angesichts des "Chiwawas" halte ich allerdings so ziemlich jede Deutung für zulässig.

Gefällt mir2
Experte
48
22
am 22. Juni 2015 um 09:22

Also, bis zur Hälfte habe ich diesen anstrengenden Text gelesen. Frage: Wtf ist die "Grazer Schweizer Romana"?

Gefällt mir1
Experte
88
16
am 22. Juni 2015 um 08:27

Ob die repetitive Falschschreibung "GlockTower" wohl darüber hinwegtäuschen soll, dass es sich um einen Werbetext handelt - oder wissen die eigenen Angestellten tatsächlich nicht, wie man ihren Dienstgeber schreibt!?
Übrigens: Man kann im Clocktower nicht im Garten reservieren...

Gefällt mir
Experte
54
8
Clocktower American Bar & Grill - Wien-Süd
Ziegelofengasse 6
2345 Brunn am Gebirge
Niederösterreich
Speisen
Ambiente
Service
36
38
32
25 Bewertungen
Clocktower American Bar & Grill - Wien-Süd - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK