RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Prost Mahlzeit & a guats Nächtle am Badeschiff - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 19. Juni 2015
Experte
PrinzessinisstdieErbse
48
6
19
3Speisen
4Ambiente
3Service

Ahoi! Prinzessin eroberte königliches Flussgebiet und ich sag nur: hoher Wellengang am Donaukanal!

Nachdem relativ schnell die Schließung des Holy Mollys am Badeschiff und die Neueröffnung des Prost Mahlzeit über die Bühne ging, musste Prinzessin selbstverständlich ihr neugieriges Näschen in die neue Location stecken… und was geschah… Chaos per excellence - ABER: Prinzessin ging trotzdem wohlgestimmt nach Hause und versicherte einen neuerlichen Besuch!

Und jetzt von Anfang an:

Wir wurden gleich beim Eingang sehr nett empfangen und zu unserem Tisch gebracht…. Gleich fiel die positive Veränderung gegenüber früher auf… noch immer ein bissi shabby chic, alles andere wäre auch unpassend, aber trotzdem gemütlicher und aufgeräumter.

Nachdem wir uns für zwei große Hopfengetränke entschieden, kam trotzdem der überaus nette Kellner und brachte unaufgefordert Wasser…. Aber Hallo, noch nie zum Bier erlebt! Gerade auch aufgrund der Temperaturen absolut lobenswert!

Die Karte sehr übersichtlich:
2 Vorspeisen
2 Suppen
4 Hauptspeisen
2 Desserts

O.k., für meinen Geschmack um 3 – 4 Gerichte zu klein, aber mal sehen, wie oft gewechselt wird.

Ich entschied mich für die Karotten-Grapefruit-Agave-Kaltschale und danach eine kleine Portion Miesmuscheln im Weißwein-Wurzelgemüse-Fond serviert mit Weißbrot, meine beiden Begleiter für keine Vorspeise sondern nur eine große Portion der gleichen Muscheln.

Nach einiger Zeit, o.k. Zicke Schneewittchen würde sagen, nach einer Ewigkeit, kam dann ein Töpfchen mit Muscheln. Verwirrt blickten wir den Kellner an. Dann folgender Wortwechsel:
„Ich hatte ja noch die Kaltschale als Vorspeise“
„Ach so, ich frag gleich nach“
„Ist das denn nun eine kleine oder eine große Portion Muscheln“
„Eine große“
„o.k., kein Problem“… und so wurde erstmal von unserem Freund der Muscheltopf in Beschlag genommen.
Nach 5 Minuten kam der Kellner und fragte mich, ob ich denn statt der Kaltschale nicht auch die Tomatensuppe haben möchte, nein, wollte ich nicht, und wieder, „kein Problem, dann einfach nur die kleinen Muscheln und ich esse dann noch ein Dessert“.

Mittlerweile war der Muscheltopf unseres Freundes auch schon vernichtet (ohne Brot, obwohl zweimal danach gefragt), als der Kellner mit zwei großen Tellern Muscheln kam. So - totale Verwirrung, das sind jetzt also die zwei große Portionen…..kurzer Blick ob sich da nicht doch irgendwo Rumpelstilzchen versteckte um uns einen bösen Streich zu spielen…. Nein, der verzweifelte Blick des Kellners war eindeutig.

O.k., also bekam dann doch ich die große Portion, und andererseits wurde noch der gebratener Oktopus mit lauwarmem Gemüse Salat bestellt.

Die Muscheln waren sehr brav, kein Highlight aber so wie sie sein sollen. Das Weißbrot hingegen hätte auch dort bleiben können, wo es die letzte Stunde war.

Der Oktopus jedoch war ausgezeichnet, perfekt abgeschmecktes Gemüse dazu, ein Gericht das wirklich Freude macht.

Und Freude hatten wir auch mit dem Troublemanagement. Nicht nur, dass der Kellner sich sowieso schon tausendmal entschuldigt hatte, es kam dann auch noch die Restaurantleitung und lud uns sehr charmant auf ein Achterl der Prost Mahlzeit-Edition eines ausgezeichneten Sauvignon Blanc von Schauer aus dem Sausal ein (gab es offiziell noch gar nicht).

Ich hasse ja die Sprüche vom alten Herrn Hofrat, aber „wo gearbeitet wird, fallen Späne“, und fleißig gearbeitet wird hier!

Ich wünsche dem Badeschiff für die Zukunft ein bissi weniger Wellengang mit entsprechenden Auf und Abs und komme garantiert wieder um auch mal eine Vorspeise zu genießen!

Aja… Fotos wurden in dem ganzen Chaos leider vergessen, sorry!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir10Lesenswert10

Kommentare (5)

am 20. Juni 2015 um 17:12

@laurent: ich habe schon so viel Unvorstellbares erlebt, dass ich einfach überrascht war, dass der Fehler zumindest eingestanden und entschuldigt wurde ;-)

Gefällt mir2
Experte
48
6
am 20. Juni 2015 um 10:10

Toll ge-beschrieben, echt. Trotzdem: Auch wenn die Restaurantleitung dann charmant auf ein Achterl einlud kann man da wohl nicht von GUTem Service sprechen/schreiben, oder?

Gefällt mir
Experte
301
58
am 20. Juni 2015 um 00:48

tja - eines der mittlerweile "In-Lokale" da muss man nicht hingehen...

Gefällt mir
8
1
am 19. Juni 2015 um 15:10

Für mich klingt das nach "Des brauchi wirkli net."
Schön, dass ihr es mit Humor genommen habt, mir wäre er ziemlich sicher abhanden gekommen.

Gefällt mir3
Experte
63
50
am 19. Juni 2015 um 15:10

Für mich klingt das nach "Des brauchi wirkli net."
Schön, dass ihr es mit Humor genommen habt, mir wäre er ziemlich sicher abhanden gekommen.

Gefällt mir1
Experte
63
50
Prost Mahlzeit & a guats Nächtle am Badeschiff
Donaukanal
1010 Wien
Speisen
Ambiente
Service
30
40
30
1 Bewertung
Prost Mahlzeit & a guats Nächtle am Badeschiff - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK