RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Taste of India - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 15. Mai 2015
GotzS
1
1
2Speisen
3Ambiente
4Service

Bin wirklich in meinen Grundfesten erschüttert. Falle zwar nicht gleich vom Glauben ab - zumindest was den Restaurant-Tester betrifft - aber viel fehlt nicht. Habe in den letzten Jahren viele wertvolle Tipps auf dieser Seite bekommen. Typisch eigentlich und ein wenig unsympathisch von mir, dass ich bei meinem ersten gröberen Reinfall auch dann meinen ersten Bericht schreibe.
Schuld ist das Rani in der Otto-Bauer Gasse. Das ist nämlich geschlossen aus mir unbekannten Gründen und wir verzweifelten jahrzehntelangen Rani-Freunde sind auf der Suche nach Ersatz. User Thoranius hat sich hier auf dieser Seite als Rani-Liebhaber geoutet und das "Taste of India" auf zumindest eine Stufe mit dem Rani gestellt. Entree und Empfang freundlich. Der Kellner ist sofort da, fragt höflich und ohne zu hetzen nach meinen Wünschen. Berät mich ansatzweise und akzeptiert meinen Wunsch nach "zum mitnehmen bitte." Das Lokal ist gut gefüllt. Viele indische Gäste, was Vertrauen schafft und meine Vorfreude erhöht. Die Wartezeit wird mit einem Mango Lassi aufs Haus überbrückt. Ich fange mich an an meinen potentiellen neuen Lieblingsinder zu gewöhnen.
Ich bestelle etwas, was meine Frau und ich schon mehr als hundertmal bei diversen Indern bestellt haben. Quasi den Familienklassiker: Einmal Matar pameer, einmal Lammcurry, einmal Naan, einmal Reis, einmal Raita. Lass alles einpacken und ab nach Hause.
Schon optisch die ersten Irritationen. Die (dünne) Sauce zum Matar paneer gleicht der ebenfalls (dünnen) Sauce des Lammcurry. Riecht gleich, sieht gleich aus und schmeckt wie eine Art industriell gefertigte Standard-Sauce. Das Curry ist sonst fad, umambitioniert. Die Sauce hat keinen Körper, kein Volumen. Man möchte alles reinkippen was man nicht hat daheim. Das Fleisch ist viel und noch mehr. Quasi eine geschmacklose unindische Sauce mit Fleisch, Fleisch und Fleisch. Das Fleisch ist fad. No na net. Das Gericht meiner Frau landet überhaupt im Müll (schweren Herzens). Das Raita wiederum ist tadellos. Geschmacklich wunderbar "gurkig" und auch von der Konsistenz. Über das Naan gibt es nichts zu meckern und ein Puri hat man uns offenbar ebenfalls aufs Haus dazu gepackt. - Ganz schlimm die ebenfalls umsonst (im doppelten Wortsinn) beigegebene Mango-Pampe. Wirkt ebenfalls industriell gefertigt.
Resüme. Ein freundliches, helles Lokal mit tadellosem Raita, nett gemeinten kleinen Beigaben verkauft gruseliges Essen, was ich nicht mal in einer polnischen Autobahnraststätte in den dortigen indischen Wochen durchgehen ließe. - Rani du fehlst mir so sehr. ABER ich werde weiter suchen und berichten.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mir2Lesenswert2

Kommentare (2)

am 16. Mai 2015 um 07:26

Also, entweder ist die Leistung des Lokals sehr variabel, oder die Tester hatten sehr unterschiedliche Erwartungen.

Gefällt mir1
Experte
92
38
am 16. Mai 2015 um 00:02

Wir waren nur einmal dort, es war alles okay.
Seit es ein Nichtraucherlokal ist waren wir nicht mehr dort und im Schanigarten auf der extrem stark befahrenen Margaretenstraße haben wir keine Lust.
Aber Speisen und Service waren wirklich tadellos.

Gefällt mir
Experte
63
50
Taste of India
Margaretenstraße 34
1040 Wien
Speisen
Ambiente
Service
35
34
40
13 Bewertungen
Taste of India - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK