RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

My Thai - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 21. April 2015
Experte
magic
63
50
20
4Speisen
3Ambiente
4Service

Siri´s Thai-Haus auf der Jägerstraße wurde neu übernommen und nennt sich nun "My-Thai".
Die Außenfassade des kleinen Lokals wurde renoviert und strahlt Sauberkeit aus.
2 Stufen führen in das Lokal hinauf; dieser Raum ist der Nichtraucherbereich. Ein einziges europäisch aussehendes älteres Paar war gerade mit ihrem Essen beschäftigt.

Danach muss man einige Stufen (eher etwas höhere Stufen und geschwungen) hinunter gehen und gelangt in das so genannte Kellerstübchen (Raucherbereich), das von ca. 15 Leuten aus Thailand (m + w) besetzt war. Die meisten haben Karten gespielt. Volkssport Nr. 1 in Thailand; vielleicht weil Kartenspiel in deren Heimat verboten ist?

Ich wollte thailändischen Eistee haben, weil ich den in so guter Erinnerung vom "Lemon Leaf" in Erinnerung hatte. Sorry, geht leider nicht, hat die EU verboten. Durch Sprachprobleme fanden wird leider nicht heraus, warum er in A (zumindest dzt.) nicht angeboten darf. Also dann eben 1/4 Rotwein - dazu kam automatisch ein Cola-Glas kaltes unverrechnetes Leitungswasser.
Mein Mann nahm eine Flasche Singhabeer.

Vorspeise meine Mannes war eine Tom Kha Gung und die meine eine Tom Yum Gung. Beide Suppen mit den Garnelen waren geschmacklich sehr gut. Will man anstelle der Garnelen, dann verlangt man nicht Gung sondern Gai.
Die Kha ist mit etwas Kokosmilch versetzt, die Yum eher eine klare, leicht schärfere Variante.

Als Hauptspeise nahm meinMann die Hühner-Sateh-Stäbchen (4 Spießchen werden serviert) mit Erdnußsauce und dazu die Variante vom thail. Gurkensalat mit rotem Zwiebel. Beim Kosten war mir die Sauce zu süßlich.

Beim Sateh wird man gefragt ob man eine Schale Reis dazu haben möchte.. Für den Reis 1,80 zu verrechnen finde ich ehrlich schon etwas abgehoben.

Für mich gab es Pad Thai Gung. (gerührte Reisbandnudeln, etwas verrührtem Ei, geriebenen Erdnüssen, dazu so ein Mittelding zwischen Poreegrün und Schnittlauchstückchen und natürlich die Garnelen). Dazu wurde automatisch die für Pad Thai notwendige Menage bereit gestellt und ein Teller mit verpackten Stäbchen plus Messern und Gabeln.

Bedienung sehr, sehr aufmerksam und freundlich.

Zu späterer Stunde dürfte es im Kellerstübchen Karaoke-Abende geben. Hiiiilfe!

Will man zu den WC-Anlagen (sauber aber leicht sanierungsbedürftig), muss man wieder einige Stufen hinauf klettern.
Der Schanigarten für die warme Jahreszeit liegt noch ein paar Stufen weiter oben.

Für diejenigen die die Thaiküche lieben bzw. kennenlernen wollen finde ich das Lokal optimal ... aber man muss eben gut bei Fuß sein. :-)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir11Lesenswert11

Kommentare (2)

am 23. April 2015 um 04:48

Ja und noch etwas: Kennt man den Namen des Kellners, z. B. Ed, und man will ganz persönlich freundlich/höflich sein, dann spricht man den Kellner nicht mit Herr Ed oder so an, sondern sagt "Pi Ed". Das macht mehr als Eindruck!
Irgendwie merkt man, dass ich die Thailänder schätze und liebe, oder?
PS: Und ich kann nicht einmal mit Stäbchen essen.

Gefällt mir
Experte
63
50
am 23. April 2015 um 01:12

Achja, noch etwas wichtiges.
Sawasdee (gesprochen sawadi) ist lediglich eine allgemeine Grußformel, gilt aber als eher proletarisch.
Eine Frau grüßt: gesprochen sawadika und ein Mann grüßt gesprochen sawadikapp.
Thais freuen sich immer wenn man sie so begrüßt.

Gefällt mir
Experte
63
50
My Thai
Jägerstraße 38
1200 Wien
Speisen
Ambiente
Service
40
30
40
1 Bewertung
My Thai - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK