RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Al Chile! - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 19. März 2015
Chemicus
14
1
3
1Speisen
3Ambiente
4Service

Ich war vor ca. einer Woche im Lokal essen.

Beim Betreten ist mir schon aufgefallen, dass das Lokal für gemischte Gefühle unter den Gästen sorgen wird: Während ich es simpel und gemütlich empfand und die "warmfarbige" Atmosphäre schätzte, war meine Begleitung eher ob des teilweise schlechten Zustandes und sehr kargen Einrichtung negativ überrascht. Die Teller empfanden wir beide als... sagen wir mal "putzig" und "mal etwas anderes". Deswegen habe ich mich für eine mittlere Note in dem Bereich entschieden.

Durch einen Groupon-Gutschein (den ich aufgrund der positiven Bewertungen hier erwarb) konnte ich folgende Speisen/Getränke austesten:

-Maiscremesuppe
-Tacos Dorados (mit Huhn)
-Jamaica
-Trinkschokolade (mit Zimt)

Eines vorweg: Ich kann natürlich nicht sagen, ob an diesem Tag die Küche generell schlechter ist, weil es gar keinen echten Koch gibt, aber die positiven Kritiken kann ich in keinster Weise nachvollziehen.

Die Service-Damen waren teilweise aus meiner Sicht recht unaufmerksam (es war nicht so voll), aber wirklich sehr freundlich - etwas, was ich sehr schätze und weswegen ich hier die beste meiner Noten verteile.

Das Erfrischungsgetränk "Jamaica" (ich hoffe, ich habe den Namen richtig in Erinnerung) war im Endeffekt ein Hibiskustee. Wer es mag...

Die Maiscremesuppe war nicht nur in der (für alle im lokal sichtbar aufgestellt und immer wieder in Verwendung) Mikrowelle aufgewärmt - man hielt es nicht mal für nötig, diese umzurühren um diese "Zubereitungsform" zu kaschieren. Entsprechend war sie außen dampfend heiß, innen kalt. Okay, rühre ich einfach um... der Unmut meiner Begleitung wuchs, ich war noch recht entspannt... geschmacklich war die Suppe okay, wenn man sich nicht daran stört, dass sie offensichtlich nicht selbst gemacht wurde (Zitat meiner Begleitung: "Schmeckt nach Geschmacksverstärker"). Aber ich muss schon (wieder einmal) sagen, dass eine Sodexo-Großküche das sogar besser schafft. Eigentlich traurig.

Als nächstes gab es die "Tacos Dorados (mit Huhn)". Meine Erwartung an eine solche Speise ist wohl durchaus geprägt durch meinen gemischt-lateinamerikanischen Bekanntenkreis. Was ich nicht erwartet hatte: Röllchen mit kalter, geschmackloser (Salz? Gewürze?...) "Huhnfülle". Meine Begleitung und ich konsumierten trotzdem die Rollen, denn der Hunger war stärker als der Geschmack.

Die Wartezeit zwischen Suppe und Hauptgang ist mir rückblickend rätselhaft, denn es ist offensichtlich, dass hier weder frisch gekocht noch überhaupt ordentlich aufgewärmt wird. Oder zumindest nicht am dem Abend, wo ich war.

Manche werden mir sagen, ich hätte das Essen zurückschicken sollen - aber da ja schon über Groupon alles bezahlt war, gab es da aus meiner Sicht auch nichts zu gewinnen. Hätte ich die Rollen zurückgeschickt, wären sie womöglich in der Mikrowelle gelandet und heiß, aber komplett aufgeweicht gewesen - aber nicht besser im Geschmack. Und dass nicht extra gekocht wird für die Gäste, ist ja offensichtlich. Da erspare ich mir eine unnötige, mich am Schluss vielleicht gar ärgernde Diskussion.

Zur Trinkschokolade mit Zimt: Wenig süß, wenig Zimt. Nicht mein Geschmack, aber vielleicht mögen es manche Leute so.

Zu den Bildern, die ich hier gesehen habe: Die (offensichtlich vom Lokal) geposteten Bilder sind geschönte Darstellungen der Realität. Die Sessel waren Hocker und Tischdecken waren nicht vorhanden, was die nicht gerade schönen Tische offenbarte. Die von einem User geposteten Tacos Dorados sahen auf meinem Teller auch klar anders aus (weniger Salat und Käse auf den Tacos).

Unterm Strich: Ich kann nur deutlich abraten von diesem Lokal.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir5Lesenswert4

Kommentare (6)

am 30. September 2015 um 00:52

Also was das jetzt bedeuten soll verstehe ich nicht?! Wenn Du, oder irgendjemand Zweifel haben sollte: ruft halt einfach bei Groupon an, die werden euch die Statistiken sicher gerne bestätigen. Ich habe es wirklich nicht nötig irgendetwas zu manipulieren.

Gefällt mir
0
1
am 27. September 2015 um 19:37

Und ich lasse es mir nicht nehmen, ein Bild hier anzuhängen, das den es von Alchile geposteten Screenshot zeigt nach Bearbeitung durch ein Bildanalysetool. Ob die Bewertung o.ä. hier manipuliert wurde, möge jeder/jede für sich selbst entscheiden.

Gefällt mir
14
1
am 23. August 2015 um 10:02

Ich ( persönlich ) mag diese mit der Mikrowelle ausgewärmten Süppchen etc. absolut NICHT. Es gibt in jeder ( oder doch nur in guten ? ) Küche , diese kleinen Töpfchen ich denen auch eine ( klarerweise nicht immer punktgenau zubereitbar ) Suppe heiss gemacht werden kann. Mikrowelle vom Gastraum einsehbar ist für mich ein Grund das Lokal zu wechseln. Wie gesagt meine persönliche Meinung.

Gefällt mir1
23
1
am 23. August 2015 um 00:01

Auch wir lernen ständig weiter, natürlich auch am Feedback unserer Kunden. Danke für den Tipp mit der Bewertungsanzeige: laut Info meiner Kundenbetreuerin wurde diese Möglichkeit erst nach Beginn unseres Deals eingeführt. Aber ich schicke gerne einen Screenshot des Merchant Centres mit, wo man das Kundenfeedback und Bewertungen angezeigt bekommt - mit dem schönen Ergebnis, dass wir jetzt sogar schon auf 85% Weiterempfehlungen sind :)

Gefällt mir
0
1
am 14. Juni 2015 um 13:05

Natürlich sind Geschmäcker verschieden. Daran besteht kein Zweifel - aber ich würde mich bei Weitem nicht als hochkritisch beim Essen bezeichnen. Habe schon so 1-2 Mal hier mehr oder minder implizit gehört, dass ich mehr Anspruch beim Essen haben sollte.

Die meisten aktuellen anderen Bewertungen hier, scheinen sich mit meinen Erfahrungen nicht nur zu decken, sondern die Tester gehen deutlich härter als ich ins Gericht.

Falls die Aussage über die Zutaten-Einkäufe so stimmen, wäre wohl ein Wechsel des Lieferanten zu empfehlen, da hier jemand offensichtlich - alleine wegen des Bio-Etiketts - überteuerte Preise verlangt. Zumindest würde man nicht die dabei zu erwartende Qualität erschmecken.

Dass man - um es salopp zusammenzufassen - "nichts" frisch machen kann, deckt sich zum einen nicht mit den Erfahrungen meiner Begleitung (die in der Gastronomie vor Jahren gearbeitet hat) noch ist das die alleinige Kritik gewesen - man serviert nicht beispielsweise eine Suppe so, dass der Kunde sie selbst erst umrühren muss, damit sie gerade so lauwarm ist – das halte ich für ein klares No-Go! Wenn man eine Mikrowelle zum Aufwärmen verwendet, sollte man insbesondere bei Suppen diese geschickt verwenden.

Davon abgesehen war zwischen dem Servieren der Gänge genug Zeit, einige der Dinge frisch zuzubereiten. Fein vorgeschnittene Hühnerstücke (ja, die selbst kann man durchaus ein paar Stunden vorher schneiden und kühlen, dagegen spricht nichts) sind durchaus schnell gekocht – ließe sich parallel mit dem „frischen Anbratens“ der Tacos kombinieren. Und von "gerade bestellt" kann nicht die Rede sein, denn der Gutschein wurde abgegeben und bis zum Servieren der Tacos lagen (rückblickend geschätzte) 30 Minuten, vielleicht auch länger (und daran lag wiederum auch nicht der kritisierte MANGEL an Geschmack, nicht dass es nicht schmeckt, sondern dass man kaum etwas schmeckte!). Man hätte durchaus zu dem Zeitpunkt auch schon die Speisewahl abfragen können, wenn man diese gewollt hätte. Und auch hier erklärt es nicht die Kälte der Füllung. Insbesondere wenn 3 Leute 4-5 Tische bedienen und „bekochen“ (bzw. vorbereitetes Essen in einer Mikrowelle aufwärmen). Vielleicht handelt es sich somit auch teilweise um organisatorische Probleme.

Woher die 80% Empfehlungen kommen, frage ich mich da noch mehr und es lässt mich Zweifeln: Ich habe bei Groupon angefragt und ab 75% könne man die Kundenzufriedenheitswerte bei Groupon anzeigen lassen laut Kundenservice. Aktuell habe ich wieder das gleiche Angebot, das ich mir damals gekauft hatte, auf Groupon gesehen: Diese 80% Empfehlung fehlten (siehe Anhang) als auch der damit wohl zu erwartende Ansturm durch die Kunden, die dieses Angebot abermals genommen hätten, wären sie so begeistert gewesen.

Und dass nach nun mehreren schlechten Bewertungen hier eine kommt, die mehrfach die Authentizität der Küche hervorhebt, kann ich nur auf 2 Möglichkeiten zurückführen: Entweder gaben die Kritiken Grund zur Verbesserung (was zu wünschen und lobenswert wäre) oder (was ich eher befürchte) die Kritik ist nicht authentisch.

Gefällt mir2
14
1
am 12. Mai 2015 um 01:46

Hallo! Schade, dass Dein Erlebnis bei uns offenbar kein so positives war wie es sein sollte! Das kann natürlich passieren: Geschmäcker sind nun einmal verschieden. Ich darf aber faktisch korrigieren: alle Gerichte sind von uns aus natürlichen Zutaten zubereitet - die Maiscremesuppe aus Bio-Mais ist dabei genauso sehr arbeitsintensiv wie die Tinga de Pollo in den immer frisch gebratenen Tacos Dorados. Natürlich muss die Suppe dann gewärmt werden, wenn sie bestellt wird: wir können weder anfangen die Suppe zu passieren, noch das Huhn zu kochen oder feinste Teile zu zupfen und ausreichend in der hausgemachten Salsa ziehen zu lassen wenn jemand gerade bestellt. Es tut mir leid, dass es euch nicht gemundet hat, aber 80% der Groupon-Kunden (von 68 Bewertungen), die uns mit dem gleichen Gutschein besucht haben würden uns weiterempfehlen und viele davon sind auch schon wiedergekommen. Bildet euch selbst ein Urteil ;)

Gefällt mir1
0
1
Al Chile!
Gumpendorferstraße 71
1060 Wien
Speisen
Ambiente
Service
33
34
34
8 Bewertungen
Al Chile! - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK