RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Küche 18 - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 16. Februar 2015
Experte
Alexgroops
53
7
18
5Speisen
3Ambiente
4Service

Durch die guten Bewertungen neugierig geworden, besuchte ich heute die sich im Radius meiner Mittagspausen - Möglichkeiten befindende Küche 18. Nach den aussagekräftigen Berichten der Vortester kann ich mich diesmal getrost kürzer fassen.

Obwohl meine ambientemäßige Vorliebe eine andere ist, so ist die helle, angenehme Atmosphäre der Küche 18 doch mal eine nette Alternative zu meinen momentan favorisierten Wirtshäusern. Eine gelungene Kombination finde ich die dunkelbraunen Sesseln mit den weißen Tischtüchern. Ich fühlte mich durchaus wohl dort, nicht nur weil ich mich nach der freundlichen Begrüßung gleich willkommen fühlte.

Wie so oft bei einem Chinesen, bestellte ich einen grünen Tee und sah mir die für diese Woche möglichen Mittagsmenüs an. Hähnchen Tempura in Orangesauce sollte es werden, ohne zu wissen, was das überhaupt ist. Aber es klang interessant. Auch, weil es einen Stern daneben hatte. Stern = scharf. Davor konnte ich zwischen Misosuppe oder pikanter Suppe mit Entenstücken wählen. Ich entschied mich für zweitere.

Die Suppe wurde mir nach einer Minute gebracht. Pikante Suppen dieser Art kriegt man bei jedem Chinesen, und doch gibt es Unterschiede. Manchmal haben diese Suppen eine schlatzige Konsistenz. Deswegen müssen sie nicht schlecht sein, aber es ist mir lieber, wenn sie etwas dünnflüssiger sind, so wie diese hier. Der Pikantheitsgrad war genau richtig. Schmeckte ausgezeichnet.

Gefühlte zehn Minuten später kam die Hauptspeise. Da mir Hähnchen Tempura nicht geläufig war, überraschte es mich, etwas Gebackenes vorgesetzt zu bekommen. Normalerweise bevorzuge ich beim Chinesen Fleisch natur. Nicht erst einmal habe ich vor Fett triefendes Gebackenes essen müssen. Hier war das nicht der Fall. Die gebackene Ummantelung schmeckte ebenso gut wie die weichen, länglichen Fleischstücke.

Auch die Sauce hatte den für mich passenden Schärfegrad: Im Gaumen deutlich spürbar, aber nicht Überhand nehmend. So ist es richtig! Der Geschmack nach Orangen war vorhanden, aber nicht übertrieben. Auch hier hatten sie in der Küche die richtige Dosierung gefunden. Reis und frisches Gemüse waren die Beilagen.

Der Preis von 8,80 geht in Ordnung. Ich bin satt geworden, ohne das Gefühl eines aufgeblähten Bauches zu haben, weil zu viel gegessen. Auch diesbezüglich scheint mir die Portionierung genau richtig zu sein. Einzig 3,80 für den grünen Tee fand ich übertrieben. Auch wenn sich vier bis fünf Häferl ausgehen, ist es im Grunde doch nur Wasser. Oder handelte es sich um einen besonders qualitativen und teuren Tee? Ich bin kein leidenschaftlicher Teetrinker und kenne mich da nicht wirklich aus. Geschmeckt hat er jedenfalls sehr gut. Naja...

Ich kann meinen Vortestern nicht widersprechen. Hier kann man ausgezeichnet essen. Obwohl es sich um kein Wirtshaus handelt, könnte ich mir sogar vorstellen, hier mal nach der Arbeit auf ein Feierabendbier vorbeizuschauen, und ein wenig mit den netten Kellnerinnen zu plaudern.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja15Gefällt mir14Lesenswert14

Kommentare (10)

am 17. Februar 2015 um 14:20

Mein Bruder hat oft in Asien gearbeitet und mir mal den Trick verraten, um glasklare Verhältnisse herzustellen: Er meinte, es sei absolut üblich, nach Leeren der Teekanne den Deckel in einen 45-Grad-Winkel zu kippen. Das Personal weiss dann, man will einen zweiten Aufguss. Praktisch immer musste ich in Wien noch auf die Kanne zeigen. Ist sogar schon vorgekommen, dass sich dann eine Serviererin entschuldigt hat, sie hätte es nicht gesehen. Nein, einen zweiten Tee zu bestellen wäre daneben, und das wissen sie dort selber am Besten. Nur Hü!

Gefällt mir
Experte
38
8
am 16. Februar 2015 um 18:36

ah so...klar dann. Würde ich auch nicht machen. Habe vergessen sinnerfassend zu lesen!

Gefällt mir1
Experte
152
83
am 16. Februar 2015 um 18:33

SSW: es war ja kein asiat. Lokal und ich hab mich echt geniert dafür.

Ich wünsch euch viel Spaß bei eurem Treffen!!!

Gefällt mir
Experte
63
50
am 16. Februar 2015 um 18:19

Alex...so gegen 12 Uhr? PM me für Kontaktdaten.

Gefällt mir
Experte
152
83
am 16. Februar 2015 um 18:18

Hat nichts mit Geiz zu tun, liebe magic, sondern durchaus üblich. Wurde diesbezüglich NIE schief angeschaut von Asiaten. Der erste Aufguss ist bitter, der zweite der beste und der dritte mild. Darüber wirds geizig...in der Tat!

Gefällt mir
Experte
152
83
am 16. Februar 2015 um 17:23

Das mit dem Nachverlangen von heißem Wasser war mir einmal mehr als peinlich, dabei uns nicht üblich. Eine chin. Bekannte nuckelte ewig schon an ihrem Tee herum und dann verlangte sie auch noch heißes Wasser nach. Und das in meinem nicht-asiat. Stammlokal. Ich bin im Erdboden versunken.

Gefällt mir
Experte
63
50
am 16. Februar 2015 um 15:54

Um welche Uhrzeit würdest hingehen wollen?

Gefällt mir
Experte
53
7
am 16. Februar 2015 um 15:40

Einfach um heisses Wasser in die Kanne bitten (Es ist auf jeden Fall Gratis! Ansonsten handelt es sich um Betrüger!)

Gefällt mir
Experte
152
83
am 16. Februar 2015 um 15:38

Bei Tee immer einen Gratis 2.Aufguß bestellen. Schmeckt am besten und löscht garantiert den Durst und ist preiswert.

Gefällt mir2
Experte
152
83
am 16. Februar 2015 um 15:36

Morgen mittag muß ich wohl auch mal dahin! Wer kommt mit?

Gefällt mir1
Experte
152
83
Küche 18
Währinger Straße 18
1090 Wien
Speisen
Ambiente
Service
39
39
37
12 Bewertungen
Küche 18 - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK