RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Trilogie - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 14. Februar 2015
Experte
BiancaC
43
60
19
4Speisen
4Ambiente
3Service

Ich war neulich mit einem Daily-Deal-Gutschein für ein 3-Gänge-Menü nach Wahl bei diesem Griechen essen. Die Reservierung erfolgte problemlos, wir mussten keine Gutscheinnummer angeben, sondern nur sagen, welchen Gutschein wir gekauft hatten.

Als wir das Lokal betraten, wurden wir freundlich empfangen und zum Tisch geleitet. Die Speisekarte bekamen wir sofort. Wir wählten zuerst einmal - aus der Weinkarte - einen sehr guten Gelben Muskateller von Harald Hoch aus dem Kremstal, da wir uns bei griechischen Weinen nicht wirklich gut auskennen und gerne Muskateller trinken.

Unsere Speisenauswahl fiel auf gebratenen Halloumi und mit Lauch gratinierte Jakobsmuscheln als Vorspeisen. Dann sollten Lammkotelettes mit Kartoffeln und Speckbohnen und eine gegrillte Goldbrasse mit Gemüse und Kartoffeln folgen. Die Nachspeisen wählten wir erst am Ende, aber wir nahmen einen Galaktoboureko (Griescremestrudel) und eine Käsevariation.

Während wir auf das Essen warteten bekamen wir den Wein serviert - es wurde jedoch gleich 2 Mal ein Achterl eingefüllt ohne uns Kosten zu lassen. Abzug in der Servicenote, denn das gehört sich (meiner Meinung nach) nicht. Aber das Service hatte Glück, denn der Wein hat unseren Gaumen sofort Freude bereitet.

Es blieb ein wenig Zeit, das Ambiente aufzusaugen. Es ist sehr modern, kaum als typisch griechisch zu beschreiben. Die Tische und Bänke/Stühle sind sehr hoch, fast barartig und eher nicht so mein Stil zum Essengehen, da ich lieber Boden unter den Füßen habe, wenn ich am Teller herumwerke - aber das ist reine Geschmackssache.

Die Vorspeisen kamen nach ca. 15 Minuten und waren frisch zubereitet. Der gegrillte Halloumi war kein Quietschikäse, sondern wunderbar gegrillt und von guter Konsistenz. Eine riesige Portion und als Vorspeise eindeutig an der oberen Ausreichend-Grenze. Meine Jakobsmuscheln waren in Lauch-Béchamel versunken und kaum erkennbar. Offenbar waren die Jakobsmuscheln samt Gratinmasse im Salamander gegrillt und leider zu lange. Ich bin kein Freund des Mächtigen, deshalb habe ich nur - bewertungsorientiert - die Sauce gekostet. Gut abgeschmeckt, Lauch kam gut raus, jedoch einfach zu fettig für meinen Gaumen. Die Jakobsmuscheln waren leider zu durch und schon fast hart, weil trocken, was ich nicht verstehe, da sie vorher nicht angebraten wurden, sondern gleich mit der Gratinmasse in den Grill geschoben wurden. Schade um das gute Muschelfleisch - ich habe dieses selbst schon viel besser in der Grillpfanne hinbekommen. Für die Hauptspeise blieb also noch Luft nach oben.

Der 2. Gang ließ ein wenig auf sich warten, kam aber dann heiß auf den Tisch und war eine Freude fürs Auge. Beide Teller waren wunderschön angerichtet und es schmeckte uns auch so gut, wie es aussah. Die Lammkoteletts noch rosa, auch die Beilagen wunderbar. Mein Fisch war ein Traum. À point - zart und leicht zu filettieren. Das Grillgemüse dazu war knackig und trotzdem nicht zu fest, gut gewürzt und wirklich ausgezeichnet. Ein Glücksgefühl überkam mich nach dem ersten Bissen und hielt bis zu dem letzten an.

Die Nachspeisen waren OK, aber nichts Besonderes. Da kenne ich das Galaktoboureko aus dem "Odysseus" - dort kommt es warm, flaumig und zart auf den Tisch. Nicht zu süß, nicht zu kompakt. Im "Trilogie" war der Griescremestrudel leider kalt und ziemlich speckig. Nicht wirklich unser Fall, da wir das Ganze ganz anders kennen. Die Käseauswahl war fein: drei verschiedene Käsesorten - ein Schafkäse, ein geräucherter Schafkäse und ein milder Ziegenkäse. In Stiften geschnitten, mit Feigensenf dekoriert und teilweise mit Honig übergossen. Käse mit Honig - interessant und durchaus gut kombinierbar (kenne ich als Kombi nur gratiniert).

Alles in Allem ein sehr runder, geschmacklich interessanter und erfüllender Abend. Ich kann das Lokal ruhigen Gewissens weiterempfehlen und richte mich hierbei an alle, die gerne in modernem Ambiente liebevoll zubereitetes, mediterranes Essen genießen wollen.
Wir kommen wieder - der nächste Gutschein wartet schon daheim.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir9Lesenswert7

Kommentare (2)

am 16. Februar 2015 um 18:25

Kann das 4-4-3 in etwa auch so bestätigen, unser erster Besuch war (auch ohne Gutschein) sehr zufriedenstellend.

Gefällt mir2
Experte
315
75
am 14. Februar 2015 um 23:03

Käse mit Süßem ist nur bei uns Ungewöhnlich. Probieren Sie mal Toskaniaschen Peccorino mit süßer Feigen-Senf-Marmelade -Mmmmhhh....

Gefällt mir5
0
2
Trilogie
Lange Gasse 25
1080 Wien
Speisen
Ambiente
Service
46
40
36
12 Bewertungen
Trilogie - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK