RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Hard Rock Cafe - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 30. Jänner 2015
Experte
StephanS
54
8
18
2Speisen
4Ambiente
5Service

Eins vorweg: Ich bin ein Riesen Fan der Hardrock Cafes; und meine ziffernmäßige Bewertung ist so zu verstehen, dass das "ideale" Bilderbuch Hardrock Cafe eine 5-5-5 Bewertung hätte - ich weiß aber dennoch, dass es durchaus höherwertige Speisen als die der amerikanischen Systemgastronomie gibt...

Wir haben - vorreservieren geht ja nicht, was ich in Anbetracht des Gesamtkonzeptes völlig OK finde - uns ein "priority seating" gebucht, d.h. man wird in der Warteschlange vorgereiht und bekommt den ersten freien Tisch. Wartezeit betrug dadurch ca. 20 Minuten - sehr in Ordnung; wir schaffen es auch das doppelte locker im Shop zu verbummeln...

Als unser Pager - den bekommt man hier während der Wartezeit, damit man eben shoppen, vor das Lokal, vis a vis zum Starbucks... gehen kann; Reichweite ca. 30 Meter - sich meldet, gehen wir zum Empfang und werden zu unserem Tisch in den ersten Stock gebracht (das Erdgeschoss - den Barbereich - kennen wir von früheren Besuchen). Der Tisch ist tadellos geputzt, Speisekarten werden gereicht, Kellner stellt sich uns vor - ein perfekter Start. Den Punkt Abzug beim Ambiente gibts, weil die Tische doch sehr eng gestellt sind - das ist natürlich den insgesamt beengten Platzverhältnissen geschuldet, aber damit reichts halt nicht zur Perfektion.

Die Getränke werden abgefragt und kurz darauf gebracht - das Bier (aus dem Hause Stiegl; es gäbe auch noch Carlsberg vom Fass und etliche Flaschenbiere - u.a. amerikanisches Bud) ami-typisch zu kalt; das Mineral mit Zitronenscheibe; die antialk-Cocktails geschmacklich eine Wucht. Unsere Erwartungshaltung steigt; wenn das so weitergeht wird das ein toller Abend.

Es geht nicht so weiter.

Die Speisekarte gegenüber anderen Lokalen der Kette deutlich reduziert - so fehlt etwa mein geliebtes pulled pork. Die Preise absurd hoch - aber gut, das weiß man in diesen Lokalen ohnehin. Unverständlich aber etwa, dass coleslaw Salat bei denn Grillsachen dazugereicht wird, aber nicht extra zu bestellen ist. Offenbar sind hier die genormten Abläufe wichtiger als das Wohlbefinden des Gastes - das ist in anderen Lokalen der Kette definitiv anders!

Zu essen gibt es dann: Einen Cäsar Salat mit Shrimps statt Hendl: 08/15 Ware - reichlich Eisberg, ein paar Shrimps, salziges Dressing - fertig. Ungefähr so, wie man es in einer Mensa um 6,-- bekommt - hier allerdings mit ca. 18,-- bepreist...

Die Zwiebelringe: sie werden auf einer speziellen Vorrichtung aufgetürmt serviert, schmecken ordentlich - deutlich Zwiebel drinnen; nix zu meckern. Ca. 5,--

Die Burger meiner Töchter: Auf deren ausdrücklichen Wunsch "durch" gegrillt - schade; sie werdens schon noch lernen...es können jedenfalls alle Garstufen bestellt werden. Die Brötschen letschert; die Füllung lieblos uns sparsam reingeklatscht. Das Fleisch in Ordnung; die Beilagen Pommes ....naja, auch schon mal knuspriger gegessen.
Ca. 15,-- pro Burger

Senf und Ketchup werden unaufgefordert mit dem Essen gebracht.

Meine hickory smoked combo: in jedem anderen Hardrock Cafe ein Mix aus Hendl - ribs - pulled pork; in Wien halt nur Hendl und ribs. Lauwarm. Mit viel süßlicher Tunke auf Ketchup-Basis eingerieben. Hier wurde nichts langsam gegart - hier wurde lediglich vorgekochtes Fleisch mit reichlich künstlichem Flüssig-Rauchgeschmack versehen. Sehr, sehr schwacher Gang - schade! Als Beilage auch hier die mittelmäßigen Pommes sowie der von mir geschätzte, aber nicht extra bestellbare, coleslaw Salat. Im Stamperl-Becher. Echt jetzt: Das ist nichtmal eine ganze Gabel. In gleicher Menge gibts baked beans dazu - ziemlich sicher aus der Dose. So eine Dose kostet 2 EUR - mein Gericht kostet 20 EUR - warum man hier mit den Mengen geizt ist gänzlich unverständlich.

Den Töchtern gelüstets noch nach einem Eis nach dem Essen. Nachdem der Zanoni am Lugeck unverständlicherweise ein Monat oder so Betriebsurlaub hat (warb der nichtmal mit "365 Tage im Jahr geöffnet"??), der Eisgreißler auch erst wieder im März aufsperrt (falls wer Tipps hat für ganzjährige Eissalons: Immer her damit. Der Garda auf der Mariahlifer, der früher ganzjährig offen hatte, hat auch zu. So kann Wien nie eine Weltstadt werden. Ich esse immer gerne Eis....wenns draussen kalt ist, setzt man sich halt rein....) gibts halt den 8 EUR Eisbecher des Hauses: Erwartungsgemäß Industrieeis in schlechter Qualität mit reichlich Schokosauce und grotesk viel Schlagobers.

Nun gut - wir zahlen; viel, aber das weiß man ja vorher und kommen zum Entschluss: Die Stimmung passt, das Hardrock Cafe sieht uns wieder. Hinkünftig halt auf ein Getränk - nachdem wir woanders gegessen haben!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja31Gefällt mir14Lesenswert11

Kommentare (6)

am 11. Juni 2015 um 12:30

Das HRC war schon in Stockholm eine Enttäuschung. In Wien wird es mich nicht bewirten, da meine Befürchtungen bestätigt wurden.

Gefällt mir
11
2
am 30. Jänner 2015 um 12:34

Meine ganzen Illusionen wurden mit dem wirklich gut geschrieben Beitrag zerstört. Schade, hätte mir das vom Hard Rock Café nicht gedacht. Wirklich nicht :( Meine Erwartungshaltung hat sich jetzt aprupt geändert! und dass der Zanoni erst am 18en wieder aufsperrt, hat mich auch sehr überrascht :/

Gefällt mir
25
18
am 30. Jänner 2015 um 11:24

Danke auch Dir Bertl - aber bevor es mich in die nördlichen Gefilde Wiens verschlägt sitz ich eher im Flieger Richtung Sonne + Speiseeis ;-)

Gefällt mir
Experte
54
8
am 30. Jänner 2015 um 11:23

Danke Euch....das Bortolotti ist sperrt zwar zu früh um eine Dessertalternative für Restaurantbesuche zu sein - aber ich mag Eis auch als Vorspeise. Oder als Zwischenspeise. Oder als Hauptspeise. Oder....eh immer. Daher Danke für diesen Tipp, Bortolotti find ich auch qualitativ richtig gut!
Ferrari Gelato: Stimmt - der hat auch exzellentes Eis und da hatte ich auch mal wahrgenommen, dass der auch eine Winter-Anlaufadresse ist - aber auch wieder vergessen. Schade, das wär ein netter Spaziergang nach dem Hardrock Cafe gewesen - danke für den Tipp

Gefällt mir2
Experte
54
8
am 30. Jänner 2015 um 11:22

Und, zugegebenermaßen etwas entrisch nach einem Innenstadt - Lokalbesuch: Link

Gefällt mir
Experte
92
38
am 30. Jänner 2015 um 11:07

Guckst Du: Link

Gefällt mir
27
18
Hard Rock Cafe
Rotenturmstraße 25
1010 Wien
Speisen
Ambiente
Service
32
33
34
12 Bewertungen
Hard Rock Cafe - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK