RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Tribeca Inn - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 1. Jänner 2015
Experte
hbg338
389
56
29
4Speisen
3Ambiente
2Service
5 Fotos1 Check-In

Das Tribecca Inn befindet sich im Ortskern von Aspern. Für alle nicht Transdanubier. Aspern ist ein Teil des 22ten Bezirkes. Direkt an der Hauptstraße gelegen. Eine Haltestelle der Autobuslinien 26A befindet sich nur wenige Schritte entfernt. Parkplatzmäßig befindet man sich hier noch in einen Bereich von Wien wo dieses Problem nicht gegeben ist. Wenn nicht unmittelbar vor dem Lokal dann zumindest nur wenige Schritte entfernt.

Das doch eher kleine Lokal verfügt eigentlich nur über einen Raum. Dadurch ist es auch ein Nichtraucherlokal. Im Speisebereich befinden sich mehreren kleineren Tischen die mit Sitzbank und Fauteuils bestückt sind. Auch eine Couch mit Beistelltisch lädt zum Verweilen ein. Ein Hochtisch und ein paar Sitzplätze an der Fensterfront vervollständigen das Sitzangebot. Die Wände in grüner und violetter Farbe bemalt. Für jede Wiener Fußballfraktion etwas. Dazu noch einige Bilder im Americastyle. Das war eigentlich das Styling. Dezent aber trotzdem war für mich der Wohlfühlfaktor gegeben. Die Küche welche frei einsehbar ist, wurde in den Lokalbereich integriert. Trotz des freistehenden Grills wurde jedoch keinerlei Geruchsbelästigung bemerkt. Der Luftabzug funktioniert einwandfrei.

Das Lokal war sehr gut besucht und ich nahm an der Fensterfront auf einen Barhocker Platz. Vor mir eine Barähnliche Abstellmöglichkeit. Auffallend war das es sehr kalt auf die Füße zog. Ob die Fenster undicht sind oder die Lüftung kalt blies konnte ich nicht eruieren. Speiskarten und Besteck liegen auf. Die Getränkeauswahl umfasst das gängige Angebot. Das offene Bier kommt aus Budweis. Des Weiteren werden hier auch noch diverse Craftbiere angeboten. Meine Getränkewahl fiel auf einen Höllinger Apfelsaft naturtrüb gespritzt ohne Kohlensäure(€ 3,50). Tadelloser Geschmack auch ohne Kohlensäure sehr erfrischend. Dazu ein fairer Preis. Beim Getränk wurde auf jeden Fall gepunktet.

Das Speisenangebot umfasst von Burger, Bagels, Wraps, Panini bis zum Salat und den gängigen Beilagen. Da ich meinen Wusch nach einem Burger ohne Käse geäußert hatte und mir versichert wurde das ich alle Burger ohne Käse haben könne, entschied ich mich für einen Farmhouse Burger(€ 7,90) welcher ein klassischer Burger mit zusätzlich Speck, sautierten Pilzen und Cheddar-Käse ist. Den Käse bestellte ich natürlich ab. Als Beilage wählte ich die in Backteig gebackene Zwiebelringe(€ 3,60). Natürlich mit etwas Skepsis hatte ich doch Vortag die traumhaften Zwiebelringe im Frank’s gegessen. Jedoch wer nicht wagt gewinnt nicht. So schlimm wie beim Burger King, hoffte ich, werden sie schon nicht sein. Als Dip Sauce wählte ich eine Knoblauch- Kräutersauce(€ 0,90) zu den Zwiebelringen.

Die Zwiebelringe wurden als erstes serviert. Optisch sehr ansprechend in einem Drahtgestell welches die in einem Papierstanitzel gefüllten Zwiebelringe aufbewahrte. Das Stanitzel zeitungsähnlich gestaltet. Am unteren Teil des Drahtgestellt war die Dip Sauce in einer kleinen Schüssel abgestellt. Die Zwiebelringe sehr, sehr heiß. Klar gerade frisch gemacht, aber die Gier ist halt ein Luder. Optisch sahen sie sehr schön groß und tadellos paniert aus. Beim Kosten kam dann die nächste Überraschung. Die Optik versprach nicht zu viel .Geschmacklich sicher neben denen vom Frank’s das Beste was ich je an Zwiebelringen gegessen hatte. Fest und sie zerfielen auch beim Schneiden nicht. Der Bierteig auch vorzüglich. Zerteilen musste man sie infolge der Größe. Die Sauce auch sehr gut nur etwas wenig was mich aber nicht unbedingt störte denn so konnte ich den guten Geschmack der Zwiebelringe unverfälscht genießen.

Der Burger ließ auch nicht allzu lange auf sich warten. Das Burger Bun ein mit Sesam bestreutes Fertigprodukt. Jedoch von der guten Qualität. Keine Spur von labbrig. Der Oberteil seitlich am Burger abgelegt. Am Patty die Zutaten schön aufgeschichtet. Doch was sich beim ersten Hinsehen als Sauce entpuppte war leider der Cheddar Käse. Das Angebot ohne Käse zu servieren war vergessen worden. Schade. Ich entfernte die Paradeiser, den Salat, und restlichen Auflagen und hob den Käse vom Burger-Patty ab und legte ihn seitlich ab. Die Zutaten so gut es geht wieder darauf und jetzt ein Stück abgeschnitten. Auch hier geschmacklich sehr gut. Der Speck knackig gegrillt. Die Pilze tadellos, frischer Salat, Zwiebel und Paradeiser. Das Patty sehr saftig und tadellos gegrillt. Ob ein Fertigprodukt oder selbstgemacht kann ich nicht beurteilen. Für das Urteil habe ich zu wenig Burger Erfahrung und zu wenig Kochkenntnisse. Nur so viel, geschmacklich war es sehr gut.

Mein Fazit. Ein nett gestaltetes Lokal. Durch die überschaubare Größe wirkt es gemütlich und familiär. Die Speisen waren durch die Bank sehr gut. Beim Service sollte noch etwas gearbeitet werde. Auch selbst wenn es der Chef ist. Beim Abservieren zu sagen man hätte den Käse ja gleich weglassen können, da er ja am Teller übrigblieb und er ihm auffiel, zeugt nicht von viel Praxis im Service. Noch dazu wo ich ja von ihm angeboten bekam alle Burger seien auch ohne Käse möglich. Es fiel ihm zwar noch ein dass sie in der Küche einen Fehler gemacht hätten, aber trotz einem „Entschuldigen“ hatte mich das schon etwas gestört. Auch wenn es noch ein weiteres Lokal hat und Gastronomieerfahrung hat, so etwas sollte nicht sein. Nichts desto trotz wird mich dieser Fehler nicht abhalten hier wieder einzukehren. Denn so zahlreich sind gute Burger Lokale nicht. Vor allem nicht welche die nur auf ein rasches Burger vergnügen spezialisiert sind.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir10Lesenswert7

Kommentare (2)

am 1. Jänner 2015 um 18:48

Najo...
Gastronomie und Hausfrauen kochen sind 2 Paar Schuhe
Fleisch in einen Ring, Stampfer drauf und schon ist er kreisrund und gleichmäßig

Gefällt mir1
Experte
70
6
am 1. Jänner 2015 um 16:39

Der richtige Zeitpunkt für eine, wie immer, sehr gute Bewertung!
Momentan ist ja gerade wieder ein Serienattentäter am Werk ;-)

Wünsch dir ein schönes neues Jahr und bitte weiter so viele gute Bewertungen!

Gefällt mir4
Experte
107
33
Tribeca Inn
Großenzersdorfer Straße 8
1220 Wien
Speisen
Ambiente
Service
36
34
26
8 Bewertungen
Tribeca Inn - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK