RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Konditorei Neunteufl - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 5. Dezember 2014
Experte
hbg338
388
56
29
4Speisen
3Ambiente
3Service
7 Fotos1 Check-In

Die Café Konditorei Neunteufl befindet sich an der Kreuzung Ungargasse mit der Neulinggasse. Eine Haltestelle der Straßenbahnlinien O ist genau gegenüber vom Lokal. Das Lokal selbst bietet neben der Konditorei auch noch eine hauseigene Bäckerei. Die Konditorei ist im arkadenähnlichen Gang eines Wohnhauses untergebracht. Hier befindet sich auch in der warmen Jahreszeit ein Schanigarten. Dank der großen Schrift an der Hausfassade ist das Lokal auch ohne Schanigarten nicht zu übersehen.

Unmittelbar nach dem Eingang hat man die Möglichkeit rechts in den perfekt abgetrennten Raucherbereich zu gehen oder geradeaus an dem Verkaufspult mit der angrenzenden Kuchenvitrine an einem der kleinen Tische im Nichtraucherraum Platz zu nehmen. Vor der Kaffeemaschine stehen unzählige Mappen mit Bildern von Tortenvorlagen für die verschiedensten Anlässe. Wer eine Torte für einen besonderen Anlass sucht ist bei der Konditorei Neunteufl auf der sicheren Seite. Klingt zwar wie ein Werbespruch aber nachdem ich mir einige Vorlagen angesehen haben kann ich das behaupten. Fotografieren der Vorlagen ist nicht gestattet. Für mich verständlich. Keiner möchte dass seine Ideen von fremden verwendet werden. Auch nicht der Konditor.
Eine der zwei Servicedamen nahm meinen Wunsch nach einen großen Braunen entgegen. Für die Kuchenauswahl begab ich mich zu Vitrine. Hier liegt das Hauptaugenmerk nicht so sehr am Tortensektor sondern eher auf Kuchenstücke in verschiedenster Art. Kardinalschnitten in verschiedensten Geschmacksrichtungen, Plundergebäck, Cremeschnitten, Schokomaroni, Schokopyramide, Punschkrapfen, verschiedenste Fruchtschnitten, Bananen mit Schokoglasur usw. Meine Wahl fiel auf eine Tiramisu-Schnitte.

Zum Tisch zurückgekommen stand der große Braune schon hier. Wie meistens serviert auf einen Metalltablett. Der Unterschied war das die Milch nicht extra serviert sondern schon im Kaffee war. Zuckerstreuer befinden sich auf jeden Tisch. Der Kaffee von Julius Meinl wie erwartet tadellos im Geschmack. Auch die hinzugefügte Menge Milch passte perfekt. Wie bei fast allen Kaffeehausbesuchen in letzter Zeit wurde ich auch hier vom Kaffee nicht enttäuscht.
Das mittlerweile servierte Kuchenstück war von beachtlicher Größe. Hier können sich einige der großen Wiener Kaffeehausketten ein Beispiel nehmen. Optisch sehr schön, die Oberseite der Schnitte mit einer dicken Schicht Kakaopulver bestreut. Die Biskotten hatten den typischen Kaffeegeschmack und dazu der leichte nicht zu intensive Alkoholgeschmack ergaben ein wunderbares Geschmackserlebnis. Dazu kam noch das die Schnitte nicht extrem kalt war. Man konnte sich problemlos und ohne Wartezeit verspeisen. Das einzig negative war die Größe den so konnte ich mir nicht noch ein zweites Stück von einer anderen Kuchenart genehmigen. Was jedoch für mich ein guter Grund ist das Lokal erneut aufzusuchen. Hier wird bewiesen dass man auch abseits der bekannten Wiener Konditoreien sehr gute Mehlspeisen bekommt.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir10Lesenswert3

Kommentare (1)

am 5. Dezember 2014 um 15:22

Jeden Samstag ist diese Konditorei auch auf dem Bauernmarkt vom Naschmarkt vertreten (von der U4 kommend, Richtung stadteinwärts, auf der linken Seite).

Gefällt mir1
Experte
63
50
Konditorei Neunteufl
Ungargasse 52
1030 Wien
1030
Speisen
Ambiente
Service
40
30
30
1 Bewertung
Konditorei Neunteufl - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK