RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Ströck - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 27. November 2014
Experte
hbg338
388
56
29
4Speisen
3Ambiente
3Service
8 Fotos5 Check-Ins

Die Ströck Filiale an der Kreuzung Langobardenstraße / Stadlauer Straße ist eigentlich die allererste Verkaufsstelle der Firma Ströck. Hier begann alles. Auch mein Kontakt mit der Firma Ströck, denn von meinem Kinderzimmer aus konnte ich in den Hof der Firma Ströck blicken und sehen wie die VW Busse mit Brot und Gebäck beladen wurde. Das Geschäft damals war ein kleiner Verkaufsraum wo Mehlspeisen und Gebäck angeboten wurden. Im Keller befand sich die Backstube.

Heute ist alles ganz anders. Ein nach der sich automatisch öffnenden Eingangstüre der große helle Verkaufsraum. Von Milchprodukten über Kümmelbraten bis zum Gebäck und den Mehlspeisen findet man hier. Im Anschluss daran befinden sich der Schankbereich und die Tische mit den Stühlen um die Köstlichkeiten vor Ort zu konsumieren. Alles in diesem Bereich ist den Nichtrauchern vorbehalten. Für die Raucher gibt es einen wunderschönen Wintergarten. Mit Grünpflanzen und Naturlicht durchflutet. Für mich eindeutig der schönere Bereich. Ich kenne viele die alleine wegen der Optik den Zigarettenenrauch in Kauf nehmen.

Da das Lokal sehr gut besucht war musste ich mit einem Platz am Ende des Verkaufsraumes vorlieb nehmen. Hier stehen drei Hochtische mit den entsprechenden Stühlen für jeweils bis zu vier Personen. Das Getränke und Speisenangebot umfasst neben den gängigen Kaffeehausprodukten noch diverse Snacks wie Eierspeisen, Toast belegte Brote usw. Ich blieb der klassischen Kaffeehaustradition treu und bestellte nach einiger Wartezeit, welcher mit der recht hohen Gästeanzahl verbunden war, einen großen Braunen(€ 3,30) und von der vorher besichtigten Mehlspeisvitrine eine Nougatschnitte(€ 3,09). Diese kommt aus einer eigenen Produktreihe des Patissiers Pierre Reboul die jedoch nicht in allen Filialen angeboten werden.

Das überbringen meiner Bestellung war eine recht flotte Angelegenheit. Serviert mit einem Kännchen Milch auf einem verchromten Tablett war der große Braune von tadellosem Geschmack. Eine leichte , jedoch nicht unangenehme, bittere Note im Geschmack. Sehr geschmackvoll jedoch etwas anders als die meisten vorher getrunkenen Kaffees. Als wahre Gaumenfreude entpuppte sich jedoch die Nougatschnitte. Bestehend aus luftiger Nougatcreme dazwischen dunkle Schokoladencreme auf Schokoladenbiskuit und im unteren Schnittenbereich mit Knusperstückchen verfeinert. Wenn ich mir den Geschmack einer Nougatschnitte vorstellen müsste dann sollte sie so schmecken. Dieses Produkt hätte in jeder hochgelobten Konditorei ihre Berechtigung.

Da ich jedoch noch Gusto auf etwas Süßes in eine andere Geschmacksrichtung hatte bestellte ich mir eine Cremeschnitte(€ 2,25). Diese wird hier unter den Namen Pudding-Cremeschnitte angeboten. Da mir nur die Version mit Oberscreme bekannt ist fehlte mir hier der Vergleich. Der optische Unterschied ist das die Creme ohne Unterteilung vom Boden bis zum Oberteil der Schnitte geht. Die Creme selbst finde ich fester als die Oberscreme. Von der Teigqualität merkte ich keine Unterschiede. Für meinen Geschmack liegt die Oberscremeschnitte jedoch voran.

Zusammenfassend gibt es hier nicht nur für mich die besten mürben Kipferln(Geschmäcker sind zum Glück verschieden) sondern auch tadellosen Kaffee und die Mehlspeisen müssen auch den Vergleich mit auf Konditorware spezialisierten Häusern nicht scheuen. Ambiente mäßig gibt es natürlich schönere Kaffeehäuser aber für einen schnellen Kaffee und Kuchen zwischendurch ist der Ströck durchaus einen Alternative.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir10Lesenswert5

Kommentare (5)

am 28. November 2014 um 11:06

Es gibt in Raum Wien noch genügend Konditoreien die ich noch vorhabe zu besuchen. Meine Mission ist noch nicht beendet. Einen Tag schlemmen und einen Tag Sport zum Kalorien verbrennen. Sonst wir es gewichtstechnisch ungemütlich.

Gefällt mir
Experte
388
56
am 28. November 2014 um 10:54

Für mich war es aufjedenfall ein positiver und kalorienkräftiger Hype!..:-)

Gefällt mir
Experte
388
56
am 28. November 2014 um 10:34

cmling:Habe nicht anderes in meiner Bewertung behauptet. Topmehlspeisen. Nur Helmuths Fotos haben mich erst neugierig gemacht sonst wäre ich nicht hingegangen.

Gefällt mir
Experte
388
56
am 28. November 2014 um 10:27

Oberlaa nix Hype! Ist Wahrheit!

Gefällt mir
Experte
48
22
am 28. November 2014 um 08:31

Schuld daran bist aber du Helmuth. Denn durch deinen Hype über die Kurkonditorei Oberlaa bin ich erst darauf gekommen einige Café-Konditoreien zu probieren. Einmal was anderes als Wiener Küche, Pizza, Steak usw.

Gefällt mir
Experte
388
56
Ströck
Langobardenstraße 9
1220 Wien
Speisen
Ambiente
Service
40
30
30
1 Bewertung
Ströck - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK