RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Winter - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 19. November 2014
Experte
hbg338
388
56
29
3Speisen
3Ambiente
4Service
12 Fotos1 Check-In

Das Restaurant, Gasthaus, Kaffeehaus Winter, es ist schwer eine treffende Bezeichnung zu finden. Von allem etwas. Die Lage des Lokals ist dank der unmittelbar vor dem Lokal befindlichen Straßenbahnstation der Linien 43 und 44 sehr gut erreichbar.

Unmittelbar nach dem Betreten des Lokals findet man sich in einem Kaffeehaus. Große Auslagenähnliche Fenster zur Alserstraße. Beleuchtete Vitrine. Kleine Kaffeehaustische mit Sesseln und Bänken zum Sitzen. Dazu viel dunkles Holz und die Deckenlampen im Tiffanystil. Hier ist auch der Nichtraucherbereich.

An der Schank vorbei ist es dann im Gasthaus oder Restaurantbereich auch hier ist Nichtrauchen angesagt. Die Optik ähnlich dem vorderen Bereich. Größere Tische und mehr Deko aber sonst eigentlich der gleiche Stil. Eher alt aber nicht heruntergekommen sondern gepflegt und mit Stil. Hier befinden sich auch die in tadellosen Zustand befindlichen Toilettenanlagen. Der letzte Raum welcher durch eine Türe abgetrennt werden kann da sich hier der Raucherbereich befindet ist vom Styling her der modernste. Das liegt wahrscheinlich am den viel helleren Holzmöbel. Die Trenntüre zwischen Raucher- und Nichtraucherbereich stand jedoch die ganze Zeit offen.

Die beiden Servicedamen machten während meines Besuches einen tadellosen Job. Bestellung aufnehmen, Servieren, abservieren, kassieren es musste nie einer der Gäste lange warten. So auch bei mir die Jacke ausgezogen und Platz genommen wurde mir genügend Zeit gegeben die Speiskarte zu studieren. Ich wurde nicht gleich wegen der Bestellung überrumpelt. Leider sind Speise- und Getränkekarte getrennt sodass ich wieder auf meinen altbewährten großen Apfelsaft gespritzt zurückgreifen musste welcher Preislich knapp unter der vier Euro Schmerzgrenze lag. Das war jedoch mein Fehler, da ich nicht genügend auf die beiden Karten gesehen habe, die unterschiedlich mit Getränkekarte oder Speiskarte angeschrieben sind. Dieser wurde auch umgehen serviert in einer stilvollen Variante im Krug und dazu ein Weinglas. Einmal anders serviert. Zum Speisen bestellte ich eine Leberknödelsuppe und einen Zwiebelrostbraten. Leider kann ich keine genauen Preisangaben machen da die handgeschriebene Rechnung eher unleserlich ist. Nur so viel zum Zwiebelrostbraten dieser war mit über € 15 keine Okkasion. Die Suppe unter € 3 geht in Ordnung.

Die Suppe kam rasch und heiß. Klassisch in einer Schüssel. Eine tadellose kräftige Rindsuppe bestreut mit etwas Schnittlauch. Für meinen Geschmack ohne irgendwelche geschmacksverstärkende Zusätze. Auch der Leberknödel dürfte nicht vom Großmarkt kommen. Feiner püriert und die Konsistenz ein perfektes Mittelding zwischen hart und weich. Die Größe auch im normalen gängigen Schnitt. Von mir aus kann es qualitativ so weitergehen.

Auch der Zwiebelrostbraten mit gerösteten Zwiebeln, Braterdäpfel und einer Fächergurke ließ nicht übermäßig lange auf sich warten. Ein ansehnliches Stück Fleisch mit einer großen Menge hausgemachter Röstzwiebel darauf. Die Braterdäpfel welche jedoch auch nicht solche wie hier im Forum schon diskutiert waren, sondern frittiert. Trotzdem geschmacklich in Ordnung und gut gesalzen. Der Saft sehr geschmackvoll und perfekt gewürzt. Das Fleisch hatte den typischen Fettrand wie man ihn vom Rostbraten kennt. Leider waren auch zwei flaxige Stücke dabei. Für mich persönlich kein unbedingtes Drama wenn aber jemand heikel ist findet er das schon störend.

Mein Fazit. Ein recht schönes Lokal mit guter Erreichbarkeit. Das Service tadellos ohne Fehler außer der eher unleserlichen Rechnung. Die Suppe sehr gut der Zwiebelrotbraten hatte vom Fleisch her kleine Schwächen. Für mich der nicht gerade um Eck wohnt ist eine Extraanfahrt nicht unbedingt erstrebenswert. Sollte ich jedoch in der Nähe sein und hungrig dann immer wieder gerne.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir7Lesenswert8

Kommentare (5)

am 21. November 2014 um 00:31

Nein, indu. Aber vielleicht ist die Nr. 32 doch nur das Nebenhaus.

Gefällt mir1
Experte
48
22
am 20. November 2014 um 18:36

@ cmling : wenn dieser Herr die selben Initialen wie ein ehemaliger amerikanischer Präsident hat, dann gehört er zu langjährigen Patienten ;-)

Gefällt mir
1
1
am 20. November 2014 um 08:35

Hat es eigentlich immer noch eine Gault - Millaut - Haube?

Gefällt mir
Experte
92
38
am 20. November 2014 um 06:26

Und bei etwaigen Kunstfehlern hilft Euch dann mein Anwalt (auch im Haus) bei der Klage.

Gefällt mir1
Experte
48
22
am 19. November 2014 um 22:31

Hahaha, Super, und wenn jemand von euch während dem Essen plötzlich Zahnweh haben sollte oder sich sonst wie oral bzw dental wehgetan hat, kommt's zu mir, das gelbe Schild in der Einfahrt ist mein Arbeitsplatz ;-) nächstes rete Treffen beim Zahnarzt, das wär mal was gaaaaanz anderes :-p

Gefällt mir1
1
1
Winter
Alser Straße 30
1090 Wien
Speisen
Ambiente
Service
34
33
39
5 Bewertungen
Winter - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK