RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Cafe Gloriette - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 18. November 2014
Experte
papperlnpipperln
35
5
19
2Speisen
3Ambiente
2Service

Sisi Frühstück auf der Gloriette !

gehen Sie nicht mit hohen Erwartungen zum Sisi Frühstück auf die Gloriette, unsere liebe Sisi war ein schwieriger Mensch, der Faden spinnt sich weiter, bis zum Frühstück Buffet in Schönbrunn.

Ambiente, sehr nüchtern, fast lieblos ( laut Schloss Hauptmannschaft, dürfen angeblich keine Grünpflanzen aufgestellt werden, bzw. ist jegliche Deko verboten, der Raum soll für sich wirken )

Als Gast wirkt es auf uns wie ein alte Bahnhofshalle, es sei denn, man richtet laufen den Blick gegen die Decke, diese Rokoko Decke ist wahrlich prunkvoll.
Obwohl am Samstag keine Sonne, sind rechter Hand die Rollos unten, gibt dem ganzen einen düsteren Schimmer

Tische sehr eng gestellt, da Garderobe sehr minimiert, nutzen viele Gäste Sessel noch als Kleiderablage, erschwert das durchkommen noch ungemein.

Um das Buffet in Anspruch nehmen zu können, Empfehlung zu reservieren.
Wir treten ein, junger Ober leitet zu einem Tisch für zwei Personen, erste Frage, haben Sie einen Gutschein, wir haben nicht, meine Frage ist das jetzt ein Problem , nein ist es nicht .

Ober erklärt in knappen Worten, den Ablauf, pro Person ein Glas Sekt, bis 11:30 Kaffee nach Wunsch, Früchsäfte aus dem Automaten, dort beim Lebkuchenhaus, und links beim Eingang ist Buffet aufgebaut.

Die zwei Gläser Sekt, stehen umgehend auf dem Tisch, nach den Gläsern müsste Schlumberger der Lieferant sein.

Ich bestelle 2 Kännchen, Kaffee, Fehler Nr.1, Bestellung wird rasch erfüllt, wir schenken ein und kosten, ich könnte mir vorstellen, die Hr. Karting und Strasser bekommen dzt. ähnliches zum täglichen Frühstück.

Frage an das Service, geht ein Melange auch, ja kein Problem, diese waren dann durchaus akzeptabel.

Der Gang zum Buffet, man wuzelt sich durch die Tisch Reihen durch, mit Tellern bestückte Gäste kommen einen entgegen, passieren nur mit Verrenkungen möglich, wenn Sie das Glück haben, ein Gast zieht sich seinen Mantel gerade an/aus kann es passieren, wenn dieser nicht aufpasst, dass Ihr Teller auf einem Nachbartisch landet, sogenanntes Schnell-Service.

Beim Buffet stehen laufen mind. 5 -10 Personen, die Tische in unmittelbarer Nähe, sollte man nicht wählen, es ist laufend Gedränge um einen.

Was wird geboten, Wurst/Schinkenplatte, wie bei jedem 3 Stern Hotel üblich, detto Käse Angebot, und eine Platte mit Räucher Lachs, da viele Gäste auf kleinen Platten rumstochern, Optik nicht sehr ansprechend.

Das Gebäck Angebot sehr bescheiden, ein Riesen Salzstange ( hätte ich gerne bei jedem Gulasch ), geschmacklich Top, nur zum Frühstück zu groß, detto die Kaiser Semmel, für uns zu groß, man findet kein körniges Gebäck, kein Jourgebäck, weiters noch zwei Sorten Kasten-Brot, davon eines, wenn mein eine Scheibe davon abschneidet, zerfällt diese und und man hat ein Brot Puzzle vor sich.

Weiters direkt beim Eingang ein kleine Müsli Ecke, weiters könnte man sich bei einer Theke noch div. Strudel, bzw. Mehlspeisen geben lassen, ist nicht so unser Gusto, daher keine Bewertung der Süßigkeiten

Heiter ist der Weg zum Saft Automat, dieser gibt es zwei, was dort rauskommt, das muss man wollen, Orangensaft dünn, süß, ein kleines Glas reicht.
Da Automaten relativ tiefstehen, erschwerte Sicht beim abzapfen, Ergebnis, Umgebung feucht und klebrig.

Abgang von den Automaten erfordert höchste Konzentration, welcher Gast rempelt einen an, zieht sein Kleidung über die Gläser, bzw. beim erheben vom Sessel stößt dieser einem die Gläser aus der Hand.

Angeblich gibt es noch an der Theke an diesem Tag noch frisch gepressten Orangen/Karottensaft, leider hat diese Information uns erst beim gehen erreicht, das hat man davon wenn man nicht fragt, Fehler Nr. 2.

Wir verlassen relativ rasch, die Lokalität, der Spaß kostet pro Person € 33.-, bei gehen gibt es noch einen Mini Gugelhupf, damit man zu Hause noch Erinnerung an das Erlebte hat

Das alles findet noch mit Klavier Untermalung statt, ein bemühter Musiker klimpert eifrig in die Tasten.

Was hätte vermutlich unser alter Kaiser gesagt, "es war nicht schön, es hat uns nicht gefreut "

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja15Gefällt mir11Lesenswert7

Kommentare (2)

am 7. Juli 2015 um 14:41

Machen sie sich nichts draus. Ich hab heute für das normale Frühstück auch 15 Euro bezahlt. Die Melange um 4,90.-- Euro etc.

Gefällt mir
Experte
53
2
am 19. November 2014 um 09:14

Danke HelmuthS, wer viele Lokale besucht, darf und kann "eh " nicht seinen Humor verlieren, man erspart sich des öfteren Kabarett Besuche, was da oft so abläuft :)

Gefällt mir
Experte
35
5
Cafe Gloriette
Schlosspark Schönbrunn
1130 Wien
Speisen
Ambiente
Service
26
36
30
8 Bewertungen
Cafe Gloriette - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK