RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Rosenberger - Bewertung

am 18. November 2014
Donna
25
6
8
3Speisen
3Ambiente
2Service

Am letzten Samstag brachen wir - zu Zweit - zu einem verspäteten Frühstück in die Wiener Innenstadt auf.

Dummerweise - wie sich leider erst im Nachhinein herausstellte - entschieden wir uns für die Raststätte in der Stadt - Rosenberger.

Schon ewig nicht mehr dort gewesen, hatten wir es - wie Tester hbg338 - in ganz guter Erinnerung.

Vorbei an div. Touristen-Nippes und einer freundlich grüßenden Dame an der Nippes-Kassa stiegen wir - unter Mißachtung meiner sofort einsetzenden Fluchtreaktion - hinunter ins 2. Untergeschoß, wo sich das Buffet befindet.
Dieses war um 11.00h recht überschaubar, bei Weitem nicht so üppig, wie man es in den 17 Autobahn-Raststätten nahezu ganztägig vorfindet.

Ebenso überschaubar war das Platzangebot, denn außer uns beiden war - wohlgemerkt an einem Samstag um 11.00h - nur Personal anwesend.

Wir wählten 2 kleine (!) Antipasti-Teller, 3 Semmeln und 1 Ciabatta, dazu 2 Portionen Butter, einen doppelten Espresso, eine Tasse Tee (nicht etwa eine Kanne) und ein Stk. Apfelstrudel.

Die gewählten Antipasti waren absolut in Ordnung, wie auch der Rest unseres Frühstücks.

Weniger in Ordnung fanden wir den Preis für unsere Auswahl!
€ 32,55 (!!!).

Schließlich wollte ich die Toilette benutzen, welche mit einem Drehkreuz versperrt ist. Nutzungsgebühr: € 0,50.
Auf meine Nachfrage bei der Dame an der Kasse, prasselte ein wortreicher "Kauderwelsch" auf mich nieder. Erst nach weiterem, mehrmaligen Nachfragen hatte ich verstanden, ich solle nun diese
€ 0,50 "Nutzungsgebühr" bezahlen, würde dafür für meinen nächsten Besuch einen Gutschein bekommen.
"Das gefällt mir gar nicht" sagte ich und bekam flugs eine Münze, um das Drehkreuz zu entsperren.
Zu dieser Art von "Gebühr" mag es unterschiedliche Auffassungen geben, meiner Meinung nach sollte ein Toilettenbesuch nach einem Frühstück für € 32,50 inklusive sein.

GEMÜTLICH frühstücken werden wir in den nächsten 20ig Jahren ganz bestimmt anderswo!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir6Lesenswert

Kommentare (8)

am 18. November 2014 um 11:22

Hallo liebe "Mittester", danke für Eure Kommentare - da habe ich ja eine ziemliche Diskussion losgetreten ;-).

NEIN - am Kassenbon gibt es KEINEN Code für freien Zugang zur Toilette!

Gefällt mir
25
6
am 18. November 2014 um 10:39

Wenn ich mal unterwegs wirklich ganz, ganz dringend muss, renne ich in der Regel ins nächstgelegene Lokal und frage immer ganz lieb und höflich, ob ich die Sanitäranlagen benutzen darf. Bis jetzt wars nie ein Problem. Als Dankeschön habe ich freiwillig immer 50 Cent bis 1 Euro dagelassen.

Gefällt mir2
27
18
am 18. November 2014 um 09:50

Deshalb habe ich immer eine 50 Cent Münze im Portemonnaie. Man weiss man sie hier benötigt.

Gefällt mir
Experte
152
83
am 18. November 2014 um 09:27

Danke Helmuth!

Punkt 2) liest sich aber leider so, als ob der Wirt - außer in Salzburg - auch von den Gästen was verlangen kann.

Ist jedenfalls eine Sauerei.

Dort dürfte aber nicht nur die Häuslbestimmung im Argen liegen. War mit der liebsten Frau im Sommer dort im Freibereich ein Bier trinken: Abgefackte und pickige Tische und ein unfreundliches Servicepupperl, das sich einzig und allein mit ihrem sie besuchenden Lover beschäftigte.....

Gefällt mir
Experte
107
33
am 18. November 2014 um 08:54

OK, ist ein Argument, muss ich glauben, kenne ich mich zu wenig aus.

Vom Gefühl her, kann ich mir nicht ganz vorstellen, dass der Bürgermeister mittels Verordnung die Preisgestaltung eines Gastronomen beeinflussen kann.

Kennt sich da vielleicht jemand rechtlich aus, würde mich sehr interessieren?

Gefällt mir
Experte
107
33
am 18. November 2014 um 08:51

McD Schwedenplatz: 50 Cent (Drehkreuz), egal ob Konsumation oder nicht.

Gefällt mir
Experte
63
50
am 18. November 2014 um 08:46

Helmuth, was kann der Häupl dafür, dass der Rosenberger was fürs pinkeln verlangt? ;-)

Gefällt mir
Experte
107
33
am 18. November 2014 um 08:45

Für den zahlenden Gast hat die Benützung des WC´s gratis zu sein!

Sehr wohl sehe ich ein, dass die Nur-Klogänger (und die gibt es in der City zur genüge) zur Kasse gebeten werden.

Wie der Lokalbetreiber das löst, ist wohl sein Problem, aber keinesfalls am Buckel seiner zahlenden Gäste....

Gefällt mir3
Experte
107
33
Rosenberger
Maysedergasse 2
1010 Wien
Speisen
Ambiente
Service
24
29
29
5 Bewertungen
Rosenberger - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK