RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Ottakringer Landhaus - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 4. November 2014
Experte
Gourmetlisa
90
10
22
4Speisen
4Ambiente
2Service
2 Fotos1 Check-In

Gerade erst die Gansl-Saison eingeleitet, wollen wir gleich vergangenen Sonntag Abend an den Vortag anschließen. Ich erinnere mich an eine gute Gans vor Jahren in diesem Lokal, also wird hier reserviert. Man sollte meinen rechtzeitig – einen Tag zuvor rufen wir an. Uns wird mitgeteilt, dass man uns den Vogel nicht versprechen könne, aber wir sollten es auf jeden Fall riskieren.

Im Lokal angekommen werden wir empfangen und von einem jungen Kellner zum Tisch begleitet.

Das Ambiente gefällt mir sehr gut. Im Gegensatz zu vielen anderen Wirtshäusern und „Beisln“ bemüht man sich hier deutlich mehr mit Liebe zum Detail. Schon im Vorhof des Restaurants ist, entsprechend der Kürbiszeit, sehr hübsch dekoriert. Auch im inneren des Lokals finden sich diverse Dekorationen wieder, aber nicht zu viele davon – für mich genau richtig. Es gibt einen urigen, runden Stammtisch und viele weitere kleinere. Man sitzt auf durchaus bequemen Holzbänken mit Auflagen – ich finde es richtig gemütlich.

Weniger gemütlich wird leider gleich die Bestellung unserer Gänse. Wir werden sofort gefragt, ob wir denn welche reserviert hätten. Unsere nicht ganz eindeutige Antwort aufgrund des Telefonats am Vortag veranlasst den Kellner gleich, den Sachverhalt in der Küche zu prüfen. Er kommt zurück und teilt uns mit, es wäre für uns nichts reserviert. Direkt wie ich bin, frage ich natürlich gleich nach, was denn noch notwendig sei, um sich begehrte Tier zu sichern. Er kann mir die Frage nicht wirklich beantworten. AUSNAHMSWEISE bekommen wir die letzten zwei Portionen. Was eigentlich eine nette Geste hätte sein können, wird leider sehr zurechtweisend präsentiert – wollte ich mir die Stimmung verderben lassen, wäre ich jetzt sauer. Aber gut, das will ich natürlich nicht…

Ich bestelle, wie immer, meinen weiteren Knödel (schließlich war ich auch heute ausgiebig laufen und habe großen Hunger). Mit fast schockiertem Blick und leider wieder fast zurechtweisendem Ton erklärt mir der Kellner jetzt, dass ja eh zwei Knödeln dabei seien. MIR EGAL, ICH WILL BITTE EINEN DRITTEN HABEN!

Aus Pasta. Meine Begleitung grinst und bestellt auch noch einen für sich dazu – soll ja nicht nur die Dame nahezu verfressen rüberkommen…

Nach angemessener Wartezeit wird folgendes serviert:
Jeweils eine wunderschöne Gans, Rotkraut in einem extra Schüsselchen, zwei Knödel am Teller und JEWEILS ZWEI weitere Knödel. Uns wird erklärt, dass eine Portion Knödel aus zwei Stück bestünde. Da wir uns ganz klar ausgedrückt hatten („bitte jeweils einen weiteren Knödel“) habe ich kein schlechtes Gewissen dabei, eine Portion Knödel zurückzuschicken – vier pro Kopf sind dann doch zu viel ;-).

Knödeldilemma endlich erledigt, die Gans ist AUSGEZEICHNET! Eine sehr große Portion ist am Teller und es bleibt NICHTS übrig. Die Haut knusprig, das Fleisch zart. Der Vogel ist zwar vergleichsweise etwas fettiger als sonst, aber das stört keineswegs. Auch die Knödel schmecken mit hervorragend. Geschmack und Konsistenz (nicht ZU weich) entsprechen genau meinem Geschmack. Das Rotkraut ist sehr gut, auch wenn es vielleicht eine Spur würziger sein dürfte. Der Saft ist eine wilde Angelegenheit – hier handelt es sich um den puren Bratensaft, um nicht zu schreiben, das pure Fett. Er ist ganz gut, aber nur Öl muss vielleicht nicht immer sein und ein bisschen mehr Geschmack würde nicht schaden.

Trotzdem – das Mahl ist herrlich, wir sind begeistert.

Dessert geht sich heute keines mehr aus.
Bald wird bezahlt (Preislage normal und angemessen) und heim gefahren – gut möglich, dass wir noch heuer wiederkommen. Nicht wegen des tollen Services, sondern weil der Rest überdurchschnittlich gut war!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja13Gefällt mir12Lesenswert7

Kommentare (1)

am 4. November 2014 um 09:09

Wir hatten auch ähnliche Erfahrungen gemacht. Das Essen war gut, aber der Service etwas überheblich und zurechtweisend. Wir hatten auch nicht das Gefühl Gast zu sein sondern für jede servierte Speise dankbar sein zu müssen.

Gefällt mir
27
18
Ottakringer Landhaus
Albrechtskreithgasse 38
1160 Wien
Speisen
Ambiente
Service
37
42
37
10 Bewertungen
Ottakringer Landhaus - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK