RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

1516 Brewing Company - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 11. Oktober 2014
Experte
StephanS
54
8
18
3Speisen
2Ambiente
3Service

Mary Poppins spielt im Ronacher - Pflicht für einen Musical Fan, so dachte ich zuvor. Verzichtbare Durchschnitts-Massenware (mit, das muss man einräumen, einer Top-Hauptdarstellerin. Annemieke van Damm bleibt als einzige erstklassig an diesem Abend - Gastronomie inbegriffen...), so weiß ich nun.

Egal, verzeiht diesen OT-Exkurs....davor ging es in die Brewing Company - nachdem mich der Craft Bier Trend voll gefangen genommen hat, musste ich diese Gasthausbrauerei mal ausprobieren.
Der Garten bei der Ankunft - trotz lediglich knappen 20 Grad - leidlich voll; innen ebenfalls guter Betrieb - zumindest unten, im Raucher Bereich. Wir steigen hoch, in die Nichtraucherabteilung. Die ist leer. Sehr leer. Wir sind allein in der Riesen Halle. Der Geruch miefig, die Einrichtung alt. Die Kellnerin freundlich - aber: Beim Fenster dürfen wir nicht sitzen, da wäre reserviert....naja, also nehmen wir in der düsteren Raummitte Platz.

Die Getränke werden abgefragt, meine Begleitung wie üblich 08/15 alkfrei - ich möchte Bier verkosten. Sehr sympathisch, dass dies hier auch - um durchkosten zu können - in kleinen Gläsern angeboten wird. Das 0,1l (das auch unverhältnismäßg teuer ist - 2,10) muss es nicht sein, also 0,25l (sehr faire 2,70). Zunächst der Hop Devil: Ein gutes, nein ein sehr gutes Bier, aber: warm serviert. Nicht schwach gekühlt, sondern tatsächlich Zimmertemperatur. Naja...

Zum Essen: Die Käsespätzle sehr fett, mit geschmacklosen käseähnlichen Schmelzfäden darüber - verzichtbar. Der Hühnerburger kommt als Toast daher - eigentlich wurscht, aber meine burgernarrische Tochter ist enttäuscht. Die Qualität passt aber.

Die Überraschung des Abends: Mein pulled pork Sandwich (der - welch Ironie - ein Burger ist): Köstlichstes Fleisch, reichlich zwischen den Burgerhälften, dazu mein geliebter Coleslaw Salat in Perfektion. Eine einzige Freude - und mit 10,20 zwar das teuerste Gericht dieses Abends, aber für das Gebotene ein absolutes Schnäppchen. Über die Billig-TK Pommes dazu kann man hinwegsehen...

Das zweite Bier: Ein "Wölsch" (Kölsch darf mans nicht nennen, wie sind ja in Wien): Diesmal kalt - und ebenfalls überaus köstlich. Das warme Erstbier wird erklärt mit "am Nachmittag frisch gebraut, daher noch nicht runtergekühlt"....naja, wenigstens eine charmante Ausrede, deren Wahrheitsgehalt ich lieber nicht prüfen mag.

Inzwischen hat sich die Rauchfrei-Halle tatsächlich gefüllt - immerhin hat man uns mit der Reservierung der Fenstertische keinen Schmäh erzählt.

Fazit: Eine Küche die viel kann, aber auch Schwächen hat. Phantastisches Bier, internationales Flair (Kellner sprechen perfektes Englisch, aber holpriges Deutsch; Gäste dürften fast nur Touristen sein). Nettes, aber keineswegs perfektes Service. Als Tourist freut man sich über so ein Lokal in einer fremden Stadt (es gibt auch in Wien wahrlich miesere). Als Einheimischer werde ich vielleicht wieder mal hingehen, aber kein Stammgast werden. Das sieht das Konzept aber wohl auch nicht vor

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir7Lesenswert2

Kommentare (1)

am 24. November 2014 um 12:33

Für die weihnachtsfeier dort: Pulled pork it is

Gefällt mir
19
1
1516 Brewing Company
Schwarzenbergstraße 2
1010 Wien
Speisen
Ambiente
Service
28
30
33
20 Bewertungen
1516 Brewing Company - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK