RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Schimanszky - Bewertung

am 3. Oktober 2014
Ingunn
4
1
1
3Speisen
2Ambiente
3Service

Ein skurilles Lokal aus den 80iger Jahren, ein Relikt. Neu auf Delinski und in der Nähe der Kammeroper, Wildfokus, gute Kritiken, wenn auch lange her. Dachte mir das probieren wir. Ein echt skurilles Erlebnis, sehr Retro, die freundliche Dame im Service konnte uns leider keine Weinkarte präsentieren, das gibt es in diesem Lokal nicht. Rot gab es 1 Zweigelt, 1 Merlot, 1 Blaufränkisch. Merlot gibt es noch andere, kostet aber 70 Eur Flasche.... na gut, Zweigelt vom Feiler Artinger 2013 war ok. Essen war durchaus ok, allerdings angerichtet wie in den 80igern. Skurilles Publikum im fast leeren Restaurant, Mischung aus alten Stammgästen und Touristen denen man hier anscheinend Essen in Good old Europe präsentiert.
Auf alle Fälle fühlten wir uns wie im falschen Film und obwohl die Bedienung sehr freundlich war und das Essen irgendwie eh ok werden wir hier wohl nur mehr im Notfall einkehren. Komplett überholt in allen Belangen und ein Wunder wie dieses Lokal überleben kann.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert

Kommentare (11)

am 3. Oktober 2014 um 22:24

Bertl2, bin kürzlich vorbeigefahren. Von außen sieht es beruhigend schlimm aus.

Gefällt mir
Experte
48
22
am 3. Oktober 2014 um 22:00

Ich muss wohl wieder einmal ins Weinhaus Sittl gehen. Hoffentlich ist es nicht "renoviert" worden.

Gefällt mir
Experte
92
38
am 3. Oktober 2014 um 21:43

kenne das lokal nicht und kann mir jetzt auch wirklich 0,000 darunter vorstellen! trotzdem danke und schönen tag noch!

Gefällt mir
6
3
am 3. Oktober 2014 um 14:15

Noch so ein Wadlbeisser ;)

Gefällt mir1
Experte
152
83
am 3. Oktober 2014 um 14:07

"man sollte nur wissen was einen erwartet, das habe ich versucht zu beschreiben"....

Nun, ich glaube nicht!
"Retro - skurrile Einrichtung - skurilles Publikum - überholt" etc....

Alles sehr vage, strotzt vor oberflächlichen Vorurteilen, wirklich ins Detail will man nicht gehen.
Das sind so die "Kritiken", die möglichst schnell damit fertig werden wollen, etwas auf den ersten Blick Unsympathisches abzuwerten, ohne Tiefgang und nachvollziehbaren Details.

Nenne wir diese Bewertung einfach mal "skurril". Mir fällt grad nix Besseres ein.

Gefällt mir2
Experte
315
75
am 3. Oktober 2014 um 14:04

na servas, was bist du denn für ein Wadlbeisser, das ist meine Meinung, akzeptier sie oder ignorier sie. Schönen Tag noch

Gefällt mir
4
1
am 3. Oktober 2014 um 13:58

Essen in Österreich 2014: Döner, Sushi, Wiener Schnitzel vom Schwein weils eh billiger ist, MSG Nudeln, Eitrige Würstel, AYCE Chinesen mit Fruchtgummis als Dessertangebot, Pizza, Gulasch...das ist der Eindruck, den ich als Tourist in Ö. bekommen würde. Skurill, nicht wahr?

Gefällt mir5
Experte
152
83
am 3. Oktober 2014 um 13:51

Schwer zu beschreiben, ihr könnt es ja gern ausprobieren, mir fällt dazu kein anderer Ausdruck ein. Die Zusammenstellung und die Anrichtung der Speisen war einfach antiquiert. Ein Käseigel z.B. ist ja auch retro, kann aber recht gut schmecken.
Die Athmosphäre dort war einfach sehr skurill, das war mein persönlicher Eindruck, natürlich kann man es jetzt zerpflücken und sagen was ist an ein paar Touris schlemm, eh nichts, nur dass sie dort nicht den richtigen Eindruck von Essen in Österreich 2014 bekommen. Auch egal in Wahrheit. Also lasst euch nicht abhalten und besucht das Lokal, man sollte nur wissen was einen erwartet, das habe ich versucht zu beschreiben

Gefällt mir
4
1
am 3. Oktober 2014 um 13:43

"Mischung aus alten Stammgästen und Touristen" ...Ja und was ist an dieser Mischung an Gästen in einem Wiener Innenstadtlokal skurill?Und was ist dann ein "nichtskurilles Publikum"? Gäste bei KFC, McD und BK oder am Kebabsushinudelstand etwa?

Gefällt mir2
Experte
152
83
am 3. Oktober 2014 um 13:09

Was unterscheidet eigentlich gutes Essen der 80er Jahre so sehr von gutem Essen jetzt, dass ein Resümee wie das dieser Bewertung gerechtfertigt ist?

Gefällt mir2
Experte
92
38
am 3. Oktober 2014 um 12:53

Gegessen haben wir Wilde Antipasti, sehr gut. Ziegenkäse mit Speck umwickelt und gegrillt auf Avocado und Salat, auch in Ordnung. Surf & Turf, Fleisch ok, Garnele sehr gut. Grießflammerie, kalt mit heissen Kirschen aus der Dose und Saft mit Maizena angedickt, eher schauderhaft. Früchtedeko ok

Gefällt mir
4
1
Schimanszky
Biberstraße 2
1010 Wien
Speisen
Ambiente
Service
40
34
40
5 Bewertungen
Schimanszky - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK