RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Nagoya - Bewertung

am 27. September 2014
Experte
Bertl2
92
38
23
4Speisen
4Ambiente
4Service

Angeregt durch die bisherigen Beiträge, war ich zweimal dort. Eine Sache, die mir immer gefällt, ist, dass es keine Nachmittagspause gibt, man also zu Uhrzeiten mit verminderter Hektik essen kann.

Es ist ein kleines Lokal mit ansprechender Optik. Die Kellnerin ist sehr freundlich und aufmerksam.

Beide Male habe ich ein koreanisches Menü + Kimchi genommen. Bei allen Menüs ist dort automatisch Misosuppe dabei. Die Suppe war gut, hat mir besser geschmeckt als bei den meisten Buffets, die sie führen. Das Kimchi hatte den für mich gerade optimalen Reifegrad und eine angenehme Schärfe; es hätte allerdings etwas mehr Knoblauch vertragen.

Beim ersten Mal war die Hauptspeise Bibimbap, eine bunte Schüssel, in der auf Reis Salate, Gemüse, gebratenes Fleisch in kleinen Stücken und ein Spiegelei angerichtet sind. Die Zutaten waren alle schön frisch, keine Fertigware, das Spiegelei "sunny side up" (so wie ich es mag :-)). Die koreanische Chilisauce, mit der man sich die Speise nach Belieben schärfen kann, kommt in einer roten Drücktütenquetschflasche, die mich (aber nur einen Moment) erschreckte, weil ich dieses Gefäß eher mit einem anderen Produkt (eines Amerikaners mit deutschen Wurzeln) assoziiere. Es ist aber das Richtige drin.

Beim zweiten Besuch war es Ojingo Bokum, der pikante Tintenfisch mit Gemüse. Sehr gut á la minute gebraten (einen Tischgrill gibt es dort nicht), die Würzung für mich angenehm (vermutlich für Langnasen adaptiert: Ich habe diese Speise bei Wiener Koreanern schon schärfer bekommen).

Zusammengefasst also, sehr gutes koreanisches Essen (wenn auch ohne Hardcore - Spezialitäten) in angenehmer Umgebung.

Nach dieser positiven Erfahrung werde ich bestimmt auch einmal den japanischen Sektor des Angebotes gustieren.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir7Lesenswert

Kommentare (2)

am 27. September 2014 um 10:55

In Korea meinte ich...nicht im Nagoya!

Gefällt mir
Experte
152
83
am 27. September 2014 um 10:17

Koreaner sind in vielerlei Hinsicht sehr pragmatisch. Zur Dosierung der Chilipaste ist eine Ketchupdruckflasche sehr hilfreich für die gewünschte Dosierung, Fleisch wird schon mal gerne beim Grillen mit einer Schere geschnitten und statt einzelne Servietten stehen manchmal Klopapierrollen im Restaurant auf dem Tisch. Alles schon gehabt dort...

Gefällt mir
Experte
152
83
Nagoya
Schleifmühlgasse 8
1040 Wien
Speisen
Ambiente
Service
45
38
45
4 Bewertungen
Nagoya - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK