RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Il Sole - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 23. September 2014
Chemicus
14
1
3
3Speisen
3Ambiente
4Service

Dank eines Groupon-Deals war ich in der Lage, dieses Lokal zu einem vernünftigen und - unter diesen Umständen - mehr als fairen Preis zu besuchen (ich wollte fast "genießen" schreiben, aber das wäre zu viel des Lobes).

Getränke: Mein Mangolassi war für meinen Geschmack etwas zu säuerlich, aber ihr Soda-Zitrone war ok.

Zum Essen:

Suppe nach Wahl: Zwiebelsuppe mit Käsetoast: Die Suppe schien mir etwas wässrig (schafft ehrlich gesagt die Kantine von Sodexo besser bei uns in der Firma), war aber annehmbar. Ich habe sie sowieso wegen des Käsetoasts konsumiert, der ebenso ok war. Meine Begleitung schien begeistert von der Minestrone, die ich nicht versuchen wollte.

Pizza/Pasta nach Wahl: Ehrlich gesagt war das der Höhepunkt für mich - Meine Tortellini alla Carbonara waren wirklich sehr gut, ich muss sogar zugeben einer der Besten meines Lebens (ich würde sie z.B. denen von Vapiano vorziehen, obwohl deren Sauce auch gut ist).

Sie (meine Begleitung) hatte eine Spinat-Sauce mit Feta. Diese Kombination mag ich eigentlich sehr, aber den Feta fand ich nicht gut.
Der Käse - der "Normale", der zum Darüberstreuen verwendet wird und meines Wissens Parmesan sein sollte - war Mozzarella oder etwas ähnlich geschmackarmes.

Optisch waren beide Hauptspeisen schön anzusehen, mit Paprikapulver am Rand als weiteren schönen, optischen Reiz.

Nachspeise: Ihr Tiramisu war laut Aussage gut, meine Eismarillenknödel waren (wie aber vermutlich einige der Nachspeisen) aus dem Packerl - aber das war zu erwarten. Die optische Gestlatung der Speise war gut, aber.... unvergesslich... ich fand 2 fett Stücke Speck in meinem Eis bzw. eigentlich im Schlagobers versteckt! Bissfest und speckig im Geschmack - ich bin mir sicher, ich irre mich nicht. Beim ersten Stück gab es Zweifel, beim 2. schon nicht mehr. Aber ich bin nicht so hart, das war ein grober Schnitzer, aber deswegen war ja nicht alles davor ruiniert. Aber es führt trotzdem zu einer Abwertung um einen Notengrad.

Das Ambiente: Ich war froh, dass der Raucherbereich der Eingang war, denn dieser war etwas komisch zu geräumt aus meiner Sicht. Der Nichtraucherbereich (nicht abgetrennt, durch einen Gangbereich kommt man in diesen) ist "gemütlich". Das Rettet einiges. Schick waren die schönen Servietten, sie schienen mir aus Stoff sogar zu sein.

Service: Die Dame war bemüht freundlich, kann ich sagen. Sie erlaubte sich aber einen groben Fehler, indem sie - während wir noch an der Pasta saßen - uns schon Salz, Pfeffer und Käse wegnahm um diese an einen weiteren Tisch zu geben. Ich glaube, zu dem Zeitpunkt waren maximal 3 Tische (vielleicht auch nur 2) im Nichtraucherbereich besetzt - wie kann es da sein, dass nicht mal dafür genug Salz und Pfeffer da ist? Da sollte das Lokal die paar Euro investieren, denn mich hat doch gestört.

Weitere Minuspunkt: Wir wurden ca. zw. 22:40 und 22:45 gebeten zu gehen, das ist aus meiner Sicht deutlich vor 23 Uhr.

Fazit: Zur hier teilweise heftig kritisierten Pizza kann ich nichts sagen, aber prinziell scheinen die Suppen ok zu sein und die Pasta im Prinzip ist teilweise sogar sehr gut. Ich würde aber einen Bogen um die Eismarillenknödel (eigentlich einer in Scheiben geschnitten) machen. Günstig ist das Lokal sicher nicht mehr, aber "mittel" trifft es gut.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mir4Lesenswert1

Kommentare (16)

am 23. September 2014 um 20:26

Wie nennt man ein schlechtes Steakhaus in Italien?


Il Sohle...(*duckundrennweg*)

Gefällt mir1
Experte
152
83
am 23. September 2014 um 18:43

Vielleicht bin ich ein wenig schwer von Begriff, aber mir scheint, es läßt sich nicht mehr viel über das Lokal sagen. (In diesen Kommentaren, versteht sich.)

Gefällt mir1
Experte
48
22
am 23. September 2014 um 18:34

na wenn die carbonara sogar besser war als im vapiano........

Gefällt mir
6
3
am 23. September 2014 um 16:37

Genau so ist es Chemicus, du hast deinen Standpunkt begründet, andere können gerne anderer Meinung sein (Geschmack ist und bleibt subjektiv).
Es steht jedem frei, das Lokal zu besuchen und hier einen aussagekräftigen Bericht zu posten....

Gefällt mir7
Experte
107
33
am 23. September 2014 um 16:25

Dann kann ich wohl einfach nicht mit dem erlesenen Geschmacksinn und dem Anspruch von jedem Esser hier mithalten - ist aber auch nicht meine Aufgabe. Man möge mir meine Meinung zugestehen, die ich mir wenigstens selbst dazu gebildet habe.

Gefällt mir6
14
1
am 23. September 2014 um 16:15

Sicher ist die Eigenzubereitung der aufgezählten Desserts möglich - auch ich steh dafür oft genug in der Küche. Aber warum sollte man Eismarillenknödel selbst herstellen; wäre doch echt unsinnig.

Gefällt mir2
Experte
63
50
am 23. September 2014 um 15:57

Uns war das schon klar, dass der Speck im Schlagobers war und es waren ja einige Nachspeisen aus dem Packerl - das war nicht schwer zu verstehen. Wir kennen das von vielen "Italienern" (möchtegern italienische Restaurants) in Wien - da kommen sogar die "warmen" Profiterol vom Tiefkühler und werden in der Mikrowelle aufgetaut. Nur der Speck im Obers zum Eis-Marillenknödel ist uns neu. Sowas ist einfach schlampig und grauslich. Was hat ein Fleischprodukt (Speck) an der Desserstation verloren? Und @Magic: auch wenn du's für unmöglich hältst auch Eismarillenknödel, Profiteroles, Tiramisu und Mohr im Hemd kann man selbst machen. Ist ein Aufwand, ja - und das Wie muss man auch gelernt haben. Nachspeisen aus dem Billig-Packerl essen wir nicht einmal zu Haus'. Dafür zahlt man doch nicht auch noch viel Geld. Und Eismarillenknödel kriegt man beim Tichy sicher ohne Speck im Obers. Da ist die Fleischeinlage einfach fehl am Platz.

Für ein "gut" ist das lang' nicht ausreichend. Wir bewerten das Lokal sicher nicht selbst. Das ist keine Küche unserer Wahl.

Dem Erzählten zufolge kann man davon ausgehen, dass das Essen dort keinen Spaß macht.

Gefällt mir1
Experte
67
17
am 23. September 2014 um 12:27

Editiert... bevor mich noch deswegen wer hinweisen will^^

Gefällt mir
14
1
am 23. September 2014 um 12:24

Ich war mir halt im Nachhinein nicht sicher ;-). Am Schluss fängt deswegen auch noch wer zum Streiten an....

Zur Besseren Verständlichkeit wurde mein Text variiert.

Ich habe doch eh gesagt, dass es zu erwarten war, habe es aber einfach explizit erwähnt - Ist eine Feststellung und Bemerkung so schlimm?

Und wie gesagt, im Schlagobers war es drin (nicht im Eis, siehe Text) - den werden sie vielleicht ja doch noch selber schlagen (aber da dürfte eben das Malheur passiert sein...), denn er war nicht wie der Sprühschlagobers süßlich im Geschmack.

Wenn ihr eine bessere Kritik wollt, schreibt sie doch selber ;). Ich empfand mich jetzt nicht als zu hart.

Gefällt mir
14
1
am 23. September 2014 um 12:15

Das mit dem Schafskäse und dem Mozarella hatte ich auch nicht ganz verstanden. Stoff- und Papierservietten sind schwer zu unterscheiden?
Eismarillenknödel waren aus dem Packerl - sollen die sie selber herstellen oder was? Und wenn dann im Fertigprodukt Speck drinnen ist gehört der Lokalbesitzer davon verständigt.

Gefällt mir
Experte
63
50
am 23. September 2014 um 11:52

Also nicht mehr bei Migräne einen Bericht schreiben, offensichtlich stifftet das Verwirrung^^

Gefällt mir
14
1
am 23. September 2014 um 11:31

@dieBrotvernichter:

Nein, also ich glaube, da ist etwas missverstanden worden - nicht die Tortellini oder die Spinatsauce, sondern die Carbonara-Sauce war besonders gut. Ich gehe davon aus, dass die Saucen selbstgemacht waren-

Ja, die Kantinenzwiebelsuppe war besser, ist halt so. Was soll ich anderes sagen, als dass es so ist? Die Minestrone soll gut gewesen sein, habe ich aber nicht selbst versucht.

Über Geschmack lässt sich nicht streiten bekanntlich. Was für dich reizvoll ist, kann ich wiederum unangebracht finden.

Und der Speck bzw. eben das Desert war ja dann die finale Abwertung. Ansonten wären bei dem Essen, was ich selbst hatte, 4 Sterne ok gewesen.

Und wie gesagt, das Mango-Lassi traf zumindest nicht meinen Geschmack. Für indisches Essen bzw (in dem Fall) Trinken habe ich besseres schon gehabt.

@amarone1977: Rechtschreibfehler oder was? Wem das hier wichtig ist...

Gefällt mir
14
1
am 23. September 2014 um 10:07

Lieber Rätselfreund! Im heutigen Textsuchbild haben wir 5 Fehler versteckt. Findest du sie? Die Auflösung findest du im nächsten Heft! ;-)

Gefällt mir1
Experte
315
75
am 23. September 2014 um 10:01

Oder lieber einfach nur indisch trinken und wieder gehen. Herzlichen Dank aber, für deine ausführliche Warnung. Guter Detailbericht, wenn man ihn richtig interpretiert.

Gefällt mir1
Experte
67
17
am 23. September 2014 um 09:59

In diesem Lokal sollte man indisch essen.

Gefällt mir2
Experte
48
22
am 23. September 2014 um 09:57

Die besten Tortellini deines Lebens mit schlechtem Feta und geschmacklosem Mozarella oben drüber? Beziehst du dich nur auf die Teigware? Bislang haben wir nur selbstgemachte TortellOni in Restaurants gefunden. Sind die dort selbstgemacht oder was ist das Besondere an diesen Tortellini? Die Optik?

Die Kantinensuppen schmecken besser?

Und Paprikapulver als Deko ist einfach unangebracht - aber ok, viele finden's "reizvoll". Ganz abgesehen von 2 Stück Speck im Schlagobers. Oder war das auch Deko?

Deiner Schilderung zu Folge, war das Essen dort einfach schlecht. Fertigware und dann auch noch nicht einmal ordentlich auf den Teller gebracht.

Gefällt mir4
Experte
67
17
Il Sole
Liechtensteinstraße 96
1090 Wien
Speisen
Ambiente
Service
36
27
35
14 Bewertungen
Il Sole - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK