RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Laabacher Weinschenke - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 21. September 2014
Experte
StephanS
54
8
18
3Speisen
5Ambiente
3Service

Das Schwammerlsuchen in den Wäldern im Westen Wiens nahm mehr Zeit als geplant in Anspruch und so wurde am frühen Nachmittag ein dringender Besuch eines Gasthauses nötig, ohne vorher nachgesehen zu haben, was sich in der Gegend so anbietet. Völlig unwissend was uns da erwartet betraten wir also dieses Lokal.

Der Garten ist zweckmäßig, die Lage hingegen ist schlicht sensationell. Schöner kann man die Herbstsonne nicht genießen - Blick in den Wald, auf einem Hügel gelegen - ein Traum der einen wieder mal erinnert, warum Wien und Umgebung tatsächlich einer der lebenswertesten Orte dieser Welt ist.

Das Lokal fährt eine strikte Selbstbedienungslinie - selbst die Getränke sind selbst zu holen.
Vergilbte, großflächige Schilder weisen darauf hin und ersuchen weiters um "strikte Reinlichkeit im Garten". Was man zunächst noch als schrullige Nostalgie zu erkennen glaubt, setzt sich im Inneren fort:

Hier ist die Zeit stehen geblieben. Eine Ausspeisungshalle im Stil der späten 60er Jahre erwartet einen; kein Selbstbedienungsbuffet oder gar verschiedene "Inseln" (wie sowas heute angelegt würde), sondern tatsächlich: riesige Küche - dann Budel - dahinter Gäste, die vom Küchenpersonal (sehr freundlich!) nach ihren Wünschen gefragt werden.
Das Essen wird dann ausgegeben - manches (Schweinsbraten) gleich, anderes (Frittiertes) nach ein paar Minuten Wartezeit. Dann schiebt man sein Tablett zur Kasse und dort wird abgerechnet.

Was in Skihütten bis in die 90er üblich war wirkt 10km von Wien entfernt richtig schräg - aber auch witzig. Das große Lokal ist äußerst gut besucht; also scheint diese Zeitreise nicht nur mich nicht zu stören.
Die Preise sind - für SB - ganz schön gehoben; der Schweinsbraten etwa 9 EUR, ein Hühnerschnitzel mit Salat einen glatten 10er und die gebackenen Steinpilze 14.
Getränke auch auf einem Niveau, das man in "normalen" Gasthäusern mit Bedienung als mittelpreisig bezeichnen würde.
Aber was solls - die Aussicht muss man halt mitzahlen und vielleicht kann ja das Essen den Preis erklären....und tatsächlich:
Der Schweinsbraten ist jeden EUR wert, eine großzügige Portion in exzellenter Qualität mit einem Safterl, das mit Sicherheit keine Convenienceprodukte enthält. So solls sein.
Hühnerschnitzel: Brav, viel.
Die Salate dazu: Unspektakulär; ein klassischer "GemSal" im Stile der 80er...
Die gebackenen Steinpilze: Eine Riesenportion; frisch rausgebacken. Aber wenn man sie anschneidet: Hier wurde _nichts_ ausgeschnitten; das Fleisch der Pilze in einem Zustand, wie wir sie gar nicht erst mitnehmen aus dem Wald, da komplett wurmzerfressen.

Ich finde das grauslich...aber vielleicht bin liege ich da falsch...mich interessiert wie andere das sehen: Ich eröffne einen eigenen Thread im "Essen Trinken" Forum dazu und würde mich dort über Kommentare freuen.
Meine Frau jedenfalls fitzelt ein bisserl an den Pilzen herum um ein paar "saubere" Stellen zu finden (erfolglos) und der Großteil der Portion wird halt übergelassen.
Schade - war das doch das teuerste Essen und auch das wo wir die größte Erwartungshaltung hatten: Wo sonst soll man ordentliche Schwammerln bekommen wenn nicht mitten im Wiener Wald!?
Auf die Gesamtbewertung fließt dies jedoch nicht ein, da ich eben nicht sicher bin, ob wir da nicht zu piezelig sind....ebenso gilt der Ambiente 5er nur für den Garten - drinnen schauts aus wie in einer Uni Mensa vor 40 Jahren...aber zum drinnen sitzen kommt wohl keiner her.

Fazit: Wenn man mal in der Gegend ist - vielleicht wieder. Mehr aber nicht.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir7Lesenswert2

Kommentare (5)

am 21. September 2014 um 19:53

Ich gelobe Besserung ;-)

Gefällt mir1
Experte
54
8
am 21. September 2014 um 19:04

Ich mag' deine Berichte sehr, sie sind aber, ob der wenigen Absätze, recht schwer zu lesen.
Trotzdem HGL vom Gerry

Gefällt mir
Experte
215
47
am 21. September 2014 um 17:42

Du hättest die Portion auch komplett mitnehmen können und dem Marktamt übergeben. Die hätten sicher eine Freude damit.

Gefällt mir
0
2
am 21. September 2014 um 17:28

Ich hätte sie zurückgeschickt.

Gefällt mir1
Experte
63
50
am 21. September 2014 um 16:51

Wir hätten die Steinpilze und das Preis-Leistungsverhältnis mit Sicherheit kritisch angemerkt, beim Servicepersonal. €14,00 da sollten die schon top sein.

Gefällt mir
Experte
67
17
Laabacher Weinschenke
Laabach 1
3003 Gablitz
Niederösterreich
Speisen
Ambiente
Service
30
50
30
1 Bewertung
Laabacher Weinschenke - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK