RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Taubenkobel - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 8. September 2014
marionglatz
47
1
4
4Speisen
5Ambiente
5Service

Mein zweiter Besuch im Taubenkobel. Diesmal mit Übernachtung. Da es hier nur um das Essen geht, möchte ich zum Zimmer nur sagen, dass es sein Geld (160 Euro) wert war!
Wir hatten ein Package gebucht mit Übernachtung, 6 Gang-Menü und Frühstück (199 Euro/Person). Natürlich nimmt man noch das eine oder andere Getränk dazu, ein Dessert, einen Drink am Nachmittag, einen Zwischengang, und schon kommen weitere 100 Euro dazu. Hier eine kurze Übersicht über das Menü soweit ich es noch im Kopf habe:
Gruß aus der Küche: Amaranth-Cracker mit Blattspinat (sehr gut)
Gruß aus der Küche: Sorbettörtchen aus Basilikum und Wassermelone (sehr gut)
Artischoke in verschiedenen Formen zu einem Türmchen aufgebaut mit geeister - ich glaube es war - Entenleber drübergerieben (sehr interessant, gut)
Kaiserlinge (Pilze) mit Mohn (habe ich nicht genommen, da ich keine Pilze mag, soll aber ausgezeichnet gewesen sein)
meine Alternative: pochiertes Ei mit Kartoffelcreme und frischer Trüffel (war gut, Ei mochte ich nicht)
ofenfrisches Brot mit Schmalz, Butter und Salz (extremst gut!)
Wels mit einer Wurzel, die ich mir nicht gemerkt habe, Fond aus der gleichen Pflanze und grünes Öl (sehr gut, aber nichts Besonderes)
Wachtel mit Birnen-Brioche-Füllung (traf genau meinen Geschmack, meinem Mann war es zu fad)
zusätzlicher Zwischengang Bergkäse mit geeistem Bier (hat nur mein Mann genommen, war gut)
Dessert: Mandeln, Mandelcreme, Sauerrahm-Eis und Blattspinat (war auf der Karte für mich gar nicht als Dessert zu erkennen, denn dort stand nur "Mandel-Sauerrahm-Blattspinat", Blattspinat gehört nicht auf ein Dessert! Das war gar nichts)
Da ich nach diesem Dessert noch unbedingt was Süßes gebraucht habe, nahm ich noch die Baiser-Vanille-Merengue Torte, weil die so schön ausgesehen hat, aber war nur Baiser (was meinen süßen Zahn zu 100 % beruhigt hat) und eine Creme, die nach Schlagobers geschmeckt hat. Also für 12 Euro echt nicht zu empfehlen.
Also das ganze als Gesamterlebnis ist schon etwas Besonderes, aber ob es einem das wert ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. So viel Geld kann es gar nicht wert sein. Als besonderes Erlebnis alle paar Jahre mal, ja gern.
Interessant am Restaurant (bisher kannte ich nur den Garten) fand ich die total zerknitterten Stoffservietten, die zerknitterten Tischtücher, die halb am Boden herumliegen, weil sie so lang sind, die Bilder im Gewölbe. Interessantes Gesamtbild. Lustig, die Kellner mit Converse Turnschuhen und dass man gefragt wird, ob man das Bier aus der Flasche trinken will.
Für uns die absolut beste Alternative zu wesentlich günstigeren Preisen: Das Freyenstein in Wien 18.
Doch noch ein paar Worte zum Hotel: Wir hatten die Suite "Sohar". Absolut großartiges Maisonette mit eisener Wendeltreppe, tolle Einrichtung, Badewanne und zwei Waschtische im Schlafbereich oben. Bin aber der Meinung, man sollte bei der Buchung darauf hinweisen, dass das Zimmer so ist, denn mit Übergewicht oder einer leichten Behinderung beim Gehen kommt man über die Wendeltreppe nicht so leicht rauf und runter (ganz abgesehen von einem nächtlichen Klogang, da Bett oben und Klo unten ist). Also wunderschön, aber wie jedes Maisonette (wir haben das daheim auch) halt unpraktisch. Das Frühstück in der Greisslerei war umwerfend!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir10Lesenswert5

Kommentare (5)

am 8. September 2014 um 16:44

Cmling: Doch!! Aber wie kommst Du jetzt auf Meringue? Oder Merengue?

Gefällt mir
Experte
89
16
am 8. September 2014 um 16:02

Ja, Alphawoelfin. Und Meringue. Aber nicht so wichtig, oder?

Gefällt mir
Experte
48
22
am 8. September 2014 um 15:20

Frage: Ist es nicht DIE Maisonette??

Gefällt mir
Experte
89
16
am 8. September 2014 um 14:30

Tattoos, Converse und die Frage, ob das Bier aus der Flasche getrunken werden will, wenn's sonst gepasst hat - ist das doch alles schwer in Ordnung. Wir trinken auch so manches Bestimmtes gern aus der Flasche und unser deutlicher Wunsch wird leider meist ignoriert. Uns waer's lieber alle, ob barfusz, gepierct oder bunt, waeren so mit Aufmerksamkeit beim Servieren dabei. Die Hygiene und Gastfreundlichkeit muss passen, dann laeuft's im Service rund.

Gefällt mir1
Experte
67
17
am 8. September 2014 um 12:30

Schöner Bericht - HGL vom Gerry

Gefällt mir
Experte
215
47
Taubenkobel
Hauptstraße 33
7081 SCHÜTZEN am Gebirge
Burgenland
Speisen
Ambiente
Service
41
42
38
26 Bewertungen
Taubenkobel - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK