RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

El Gaucho - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 27. August 2014
Experte
uc0gr
215
47
28
4Speisen
2Ambiente
3Service
27 Fotos2 Check-Ins

Endlich haben wir es in das „El Gaucho“ im zweiten Bezirk geschafft. Die Zufahrt über die Untere Donaustraße gestaltet sich unproblematisch, die Parkmöglichkeit ebenso. Entweder findet man einen Parkplatz auf der Straße (Kurzparkzone), oder man parkt in der nicht sehr günstigen Garage direkt im Designtower.

Vor dem Turm, der Praterstraße zugewandt, befindet sich der Gastgarten des „El Gaucho“, der aber, bedingt durch die Lage direkt zur stark befahrenen Unteren Donaustraße, sehr laut ist. Wir reservierten aber sowieso für einen Lunch im Lokal. Gleich rechts, wenn man von der Praterstraße aus in den Designtower eintritt, befindet sich einer der beiden Lokaleingänge. Rechts davon, ein großes Weinregal dekorativ in Szene gesetzt. „Temperierter“ Wein ist aber natürlich etwas Anderes, steht dieses doch genau der offenen Küche gegenüber.

Im Designtower wurden noch ein paar Tische vor das Lokal gestellt, da, wie wir bemerken mussten, das Lokal besonders auch zur Mittagszeit gut besucht wird. Das gesamte Lokal ist übrigens ein Nichtraucher-Lokal. Im Zentrum des Geschehens zum einen die bereits erwähnte offene Küche und zum anderen die hell beleuchtete Bar und das davor drapierte Destillate-Karussell, das vorwiegend diverse Whiskeys anbietet.

Beim Eintreten in das Lokal wurden wir sehr herzlich und professionell in Empfang genommen und zu unserem Tisch geführt – so soll es sein. Bequeme, gut gepolsterte Bänke und Stühle in Natur-Kuhleder-Optik, aber natürlich wieder einmal extrem eng aneinander stehende Tische, ganz besonders die Zweier-Tische. Die Akustik im Lokal ist fürchterlich, man versteht kaum sein eigenes Wort, dafür aber fast jede Unterhaltung der Sitznachbarn – der Abstand zwischen den kleinen, minimalistischen Tischen ist in etwa zum „Durchschlüpfen“. Da auch noch alles verglast ist mit Blick in den Tower, fühlt man sich wie in einem Aquarium, der Blick auf das Lokal vom Inneren des Designtowers aus, bestätigt das auch.

Zu trinken hatten wir zwei „Gösser Naturgold alkoholfrei“ (EUR 3,30 / 0,33l), einen „Weißen Sommerspritzer“ (EUR 2,70 / 0,25l) sowie einen recht guten „Kleinen Braunen“ um EUR 2,50. Für die Speisen hatten wir einen Gutschein für jeweils eine Vor- und Hauptspeise aus der Tages-Lunchkarte inkl. Gedeck (EUR 2,90 regulär).

Das Gedeck bestand aus einer „Mediterranen Tomaten-Kräuterbutter“, einem „Buttertöpfchen“, „Oliven & Pomodori Secchi“ sowie „Baguette“ und hellem „Mehrkorn-Brot“. Nicht besonders kreativ oder inspiriert, aber es hat alles gut geschmeckt und die Brote sind im „El Gaucho“ hausgemacht - bravo.

Vorspeisen = „Thunfisch-Carpaccio“:
Der Thuna wurde sehr gut und möglichst dünn geschnitten, was aber natürlich nur gelingt, wenn er kurz angefroren wird. Man sollte ihn aber dann nicht sofort servieren, denn sonst ist er für den Genuss, wie hier, definitiv zu kalt. Die Qualität jedoch war ausgezeichnet, die leichte, cremig aufgeschlagene Mayonnaise dazu ebenfalls toll gelungen. Was eventuell fehlte war etwas Säure, oder man hätte ein Stück Limette beilegen können. Der dazu gereichte Rucola war sehr gut mariniert, die Cherry-Tomaten TOP-frisch und süß. In Summe gebe ich für diesen Gang ein wohlgesinntes „SEHR GUT“, leichte Mängel müssen akzeptiert werden.


Hauptspeisen = „Bacon-Cheeseburger“:
Beide Burger wurden medium bestellt und auf den Punkt genau so serviert. Wer die Idee hatte, den Burger auf einem Bett aus cremiger Sauce und einem Kräuter-Öl am Teller zu präsentieren, weiß ich nicht, es ist aber jedenfalls Unsinn. Der Bun weichte unten auf und man konnte den Burger nicht mehr per Hand essen. Beeindruckend war in jedem Fall das Patty, hier von Hand als Tartare gehackt, das noch eine wunderbare Fleisch-Textur hatte. Geschmacklich TOP, sehr gute Grill- und Fleischaromen, der Käse sehr gut geschmolzen und der Speck g’schmackig und knusprig. Auch der Bun ist hervorzuheben, hier aus herzhaftem und wunderbar flaumigem Briocheteig gefertigt – geschmacklich ein Traum. Einziges Manko, der Bun wurde etwas zu stark geröstet, man schmeckte nicht nur Röstaromen sondern auch schon leichte Bitterstoffe. Die dazu gereichten Pommes Frites waren sehr gut und natürlich hausgemacht. Auch hier aber leider leichte Mängel und daher auch für diesen Gang ein gut gemeintes „SEHR GUT“, der Geschmack war hervorragend.

Für die Speisen gebe ich in Summe ein wohlwollendes „SEHR GUT“, weil es eben kein Haubenlokal ist. Wenn man da und dort die leicht zu behebenden Mängel beseitigt, stünde einem „Ausgezeichnet“ nichts im Wege. Die Produktqualität ist beeindruckend und toll.

Leider kann ich beim Ambiente nur ein „MÄSSIG“ geben. Das Lokal ist irrsinnig laut, nicht heimelig oder gar gemütlich und zwingt den Gast förmlich zu schnellem Verzehr. Eine normale Unterhaltung mit der besten Ehefrau von allen war de facto nicht möglich. Auch das „Sitzen in der Auslage“ trägt nicht zu längerem Verweilen ein – es hat irgendwie „Kaufhaus-Charakter“. Die Sanitäranlagen sind über das Stiegenhaus des Designtowers zu erreichen und waren sauber und gepflegt.

Für den Service gebe ich gerne ein „GUT“, weil man stets höflich und freundlich, manchmal aber auch etwas unaufmerksam war. Unserer Servicekraft kam kein Lächeln aus – sehr reserviert, wenn auch korrekt. Den Hinweis im Internet: „Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir aus organisatorischen Gründen, Rechnungen nur tischweise ausstellen können.“, empfinde ich auch nicht gerade als „kundenorientiert“.

Fazit: ich empfehle das „El Gaucho“ durchaus ob der gebotenen Qualität. Allerdings muss man Abstriche für das Ambiente, wie ausgeführt, machen. Die Preise sind doch etwas gehoben, wir werden aber sicher wiederkommen, um das Steak im „El Gaucho“ zu probieren. Die Burger spielen aber definitiv in der obersten Liga.

Zurzeit gibt es übrigens zwei Aktionen:
1. After Work Steak 17 – 18 Uhr, 200g Hüft Steak, 1 Beilage, Hausbier 0,3l um EUR 20,00
2. Late Night Steak 22 – 23 Uhr, 150g Filet Steak, 1 Beilage, 1 Sauce um EUR 17,00

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja16Gefällt mir16Lesenswert12

Kommentare (6)

am 27. August 2014 um 23:02

Dann sind wir ja eh einer Meinung ;)

Gefällt mir
0
2
am 27. August 2014 um 22:13

Ich wollte dich nicht überzeugen, nur meine Sichtweise davon darstellen. In der Bewertung steht es ja sowieso als Manko. Dass wir überrascht waren, weil es eben nicht in der Karte stand, ja, da gebe ich dir absolut recht.
Gerry

Gefällt mir
Experte
215
47
am 27. August 2014 um 21:58

@Küchenbulle:
Ich schicke Essen auch nicht gerne in den Mistkübel. Aber wenn ich etwas getoastetes in jedweder Art von Sauce schwimmend bekomme, geht mir die Galle hoch. Wenn es in der Karte steht, kann man es ja ohne den Firlefanz bestellen. Wenn's dann trotzdem drin schwimmt, hat der Wirt einfach Pech gehabt.

Als Gipfelpunkte gab's schon mal ein Wiener Schnitzel in Tunke (Innsbruck) und einen Fisch mit den Schupppen paniert. (Burgenland). Da wechsle ich dann das Lokal!

Gefällt mir
0
2
am 27. August 2014 um 21:36

@Tiefflieger:
Die beste Ehefrau von allen und ich essen beide den Burger grundsätzlich nicht per Hand, daher war es für uns jetzt nicht das so große Drama, aber ich weiß, viele Menschen wollen genau das.

Ich schicke Essen nicht so gerne in den Mistkübel, außer es ist verdorben, da hab' ich viel zu viel Achtung vor Lebensmittel, ganz besonders wenn es von Tieren stammt.

Auf den Fotos ist gut zu sehen, dass der Burger nicht auf Öl geschwommen ist - habe ich ja auch nicht behauptet. Ich schrieb von "unsinnigem Anrichten auf cremiger Sauce und Kräuter-Öl.

Ja, wir könnten jetzt den Begriff "Bett" auch noch ausdiskutieren... ;-)
Gerry

Gefällt mir
Experte
215
47
am 27. August 2014 um 19:43

Also wenn der Burger in einer Sauce und Öl schwimmt, und das nicht in der Karte steht, geht er bei mir postwendend retour! Auch wenn ich mit Messer und Gabel esse.
Wäre nicht das erste Lokal, wo so etwas passiert.

Gefällt mir1
0
2
am 27. August 2014 um 19:11

Gerry ist das "schon wieder" eine Aufforderung zum Steak testen, alla Zahnradbahn :-))) HGL vom 331er

Gefällt mir1
Experte
235
28
El Gaucho
Praterstraße 1
1020 Wien
Design Tower
Speisen
Ambiente
Service
41
33
37
21 Bewertungen
El Gaucho - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK