RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Zur Alten Mauth - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 18. August 2014
Experte
BiancaC
43
60
19
5Speisen
4Ambiente
4Service

Neulich bei einem Ausflug zum Winzer nach Illmitz machten wir einen kleinen Umweg über Neusiedl um zur "alten Mauth" essen zu gehen - eigentlich wegen der hochgelobten Kardinalschnitte.

Wir waren seeeeehr positiv überrascht, als wir - kurz nach der Ankunft und gerade erst in den Gastgarten gesetzt - die Speisekarte bekamen: es gab eine normale Standardkarte mit anprechenden Gerichten (siehe Homepage), doch der Hammer war die Saisonkarte - Mangalitza -Spezialitäten, Biokäse und Biolamm und unglaublich viele, verschiedene Hauptspeisen, die allesamt sehr ansprechend klangen (Knödelvariationen, Bratenvariationen, Gebackenes, Beuschel, Kutteln, Gegrilltes - wenn Schwein, dann Mangalitza, oder andere Bio-Ware). Man findet alle Gerichte auf der Homepage unter "Gaumenfreuden" - Saisonales, Standardspeisen und Mittagsmenüs.

Die Auswahl fiel uns wirklich schwer.
Meine Freundin und ich bestellten erst Mal zwei große Holunderwasser. Die kamen 2 Minuten nach der Bestellung, waren schön kühl, aber nicht hirnfrostverursachend-kalt und angenehm süß, aber nicht zu süß.

Wir hatten uns endlich entschieden: Zur Vorspeise wählten wir Rohschinken vom Biolamm und eine Mangalitza - Minivorspeisenvariation aus der Sparte "Pannonische Tapas". Beides ein glattes Ausgezeichnet. Das Fleisch zerging auf der Zunge und war sehr fein im Geschmack, nicht hart, faserig oder zu fett. Die verschiedenen Wurst - und Schinkensorten auf dem Vorspeisenteller waren wirklich erstklassige Ware und der Aufstrich und die Chilimarmelade kamen im essbaren Schüsselchen am Teller. Des Weiteren gab es, neben der Blunzen, dem Speck, dem Schinken und der Wurst, noch ein Gurkerl, Kren und frische Paprikastreifen und Cocktailtomaten. Eine runde und sehr feine G'schicht.

Die Hauptspeise meiner Freundin: Grammelknödel auf Kümmelsauerkraut - eine Riesen Portion (4!!! Knödel) und - ich habe gekostet - sehr flaumig und doch nicht zerfallen, g'schmackig und perfektes Sauerkraut (schön sauer und nicht so süß, ohne Speck, Kümmel da aber nicht überpräsent). Ich hatte einen kleinen Salat mit Schafkäse im Mangalitzaspeckmantel mit gebratener Polenta (cremig, nicht schlabbrig und schön abgeschmeckt). In sehr angenehmer Größe und delikat. Das Dressing war angenehm süß-sauer-würzig (ohne Aromat, wie man's oft in Gasthäusern erlebt), das Johannisbeergelee hat sehr gut gepasst und der Schafkäse war hervorragend, leicht geräuchert und warm-schmelzend. Die Portionsgröße war genau richtig (nach der exzellenten, doch relativ großen, Vorspeise) und es ließ noch ein wenig Platz für die Kardinalschnitte.
Meine Freundin ließ sich übrigens zwei der vier Knödel einpacken - auch dafür gibt's Styroporboxen im Hause. Sehr nett!!

Die Kardinalschnitte war ein Kaliber sondergleichen und genauso gut wie im Stadtheurigen Pfeiffer aus Simmering. Selbes Rezept und zum Reinlegen gut. Je eine Schicht Ei-Bisquitmasse mit Eischnee unten und oben als Deckel, dazwischen schön fluffige Vanille-Obers-Creme auf Preiselbeermarmelade. Pornös!

Das Service war sehr höflich und dezent, nicht aufdringlich, aber flott und gleich zur Stelle, wenn man etwas wünschte. Das Ambiente ist typisch Gasthaus -like mit schönem Gastgarten und einladend. Es gibt auch einen Veranstaltungsraum für private Feiern.

Wir kommen bestimmt bald wieder, denn es müssen noch viele, viele Speisen dort verkostet werden. Das nächste Mal nehme ich mir.... ich träum heut noch von dem Mangalitza-Schinken. ;)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir9Lesenswert6

Kommentare (4)

am 19. August 2014 um 20:06

Gerne, Bianca - musst nur auf die HP schauen, weil er etwas "eigene" Öffnungszeiten hat. ;-)

Gefällt mir1
Experte
215
47
am 19. August 2014 um 19:24

Danke für den Tipp, lieber Gerry! Dem Papst werd ich baldigst einen Besuch abstatten ;)

Gefällt mir1
Experte
43
60
am 19. August 2014 um 16:19

Solltest du in Wien wohnen, empfehle ich dir unbedingt den "Mangalitza-Papst" in 1050, Margaretenstraße:

Link

Gefällt mir1
Experte
215
47
am 19. August 2014 um 16:17

Tolle Bewertung - HGL natürlich!
Gerry

Gefällt mir1
Experte
215
47
Zur Alten Mauth
Eisenstädter Straße 205
7100 Neusiedl
Burgenland
Speisen
Ambiente
Service
50
40
40
1 Bewertung
Zur Alten Mauth - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK