RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Akakiko - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 18. August 2014
Experte
Stammersdorfer
234
28
27
3Speisen
3Ambiente
2Service
6 Fotos2 Check-Ins

Gestern am späten Nachmittag, Ecke Heidenschuss / Naglergasse im 1.Bezirk. Ich bin „Selbstversorger“ habe einen Ermäßigungsgutschein für einmal Akakiko Bento, die feiern gerade 20jähriges, also warum nicht ausprobieren. Erfahrung mit japanischer Küche fehlt mir ja ohnehin fast gänzlich.

Ich nehme im sehr kleinen „Gastgarten“ in der Naglergasse platz. (die jene welche wo früher Bürgermeister Zilk gewohnt hat) Es gibt 3 Tische für 4 und 2 für 2. Einige weitere Sitzmöglichkeiten gibt es auch vorm Lokal, aber da „ziehen“ die Touristenströme vorbei, am Weg von der Freyung zum Hof und umgekehrt.
Die Tische und Sessel sind alle im Boden fixiert, was vor allem für größere Gäste (wie mich) nicht so toll ist, aber es geht dann doch recht gut.
Ich bin übrigens der einzige Gast im gesamten Lokal, aber es ist je auch später Nachmittag.

Von einem früheren Besuch weiß ich, dass man im Lokal sehr eng sitzt, aber soweit alles gepflegt und ordentlich war.

Ich werde sofort von einer jungen, (recht) attraktiven Asiatin "entdeckt“ die mich begrüßt, was ich will weiß ich schon, einen großen gspritzten Apfelsaft und eben Akakiko Bento.

Das Getränk und einen Miso Suppe (dürfte dabei sein) kommen innerhalb kürzester Zeit, gefühlt eine Minute. Darin finde ich, intensiv schmeckenden Jungzwiebel, Tofu und wahrscheinlich Algen? Die Suppe war ordentlich gewürzt und hat mir überraschend gut geschmeckt, da ich normal eher der Suppenkasper bin.

Das Akakiko Bento bestand aus, ich zitiere die Speisekarte, Bulgogi Rindfleisch auf koreanische Art, mit Zwiebel, Karotten und kleine Schwammerln, ganz frisch gemacht, ein sehr harmonisches Gericht, dazu ein Gupf klebriger Reis. Weiters Sashimi bestehend aus Lachs, Thunfisch und Butterfisch, allesamt weich, ich konnte keinen Fehler entdecken. Dann noch drei große feste Maki, die waren für mich auch einwandfrei. Das viel, zuviel „Grünzeug“ teils mariniert, teils nicht, bestand aus Kraut, Sojasprossen, verschiedenen Blattsalate, a ja und dann war da noch ein kleiner fader Schokokuchen.

Alles in allem, in der Naglergasse zu sitzen und Leut beobachten, hat schon was. Das Essen hat mich überrascht, habe aber noch nie zuvor „Bento“ gegessen, ja und das Servicemädl, Bestellung aufnehmen, servieren, zahlen, kein lächeln, kein nachfragen, nix.

Wie hat Alphawölfin heute schon so richtig geschrieben „die geht in den Keller lachen“

Mit Maut habe ich ermäßigte 15,-- Euro gezahlt und bin (recht) zufrieden, weiter auf den RHP gezogen.

Falsch einmal im EN hatte ich ein Bento, aber das hab ich irgendwie verdrängt :-)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir9Lesenswert7

Kommentare (2)

am 18. August 2014 um 18:21

Herzlichen Dank!

Gefällt mir
Experte
234
28
am 18. August 2014 um 17:35

auch dir ein HGL Dauerabo...falls du es noch nicht schon hattest ;)

Gefällt mir1
Experte
152
83
Akakiko
Heidenschuss 3
1010 Wien
Speisen
Ambiente
Service
35
31
34
4 Bewertungen
Akakiko - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK