RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Weingut Georgiberg - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 6. August 2014
Experte
Zap1501
48
22
20
5Speisen
5Ambiente
5Service

Auch auf die Gefahr hin, dass meine 3 x 5-Punkte-Wertung unglaubwürdig ist, ich muss das so bewerten, denn ich bin vom Lokal im Weingut Georgiberg einfach begeistert. An unserem Südsteiermark-Wochenende hat es uns dort am besten gefallen, deshalb waren wir gleich zwei mal dort.

Gleich beim Betreten wird man freundlich begrüßt. Wir sind mit Hund unterwegs und gehen auf die schöne Terrasse – viel Holz, schöne Tische und Stühle, herrlicher Blick in die umliegenden Weingärten, ein kleines Forellenaufzuchtbecken und ein Gehege mit drei Lamas! Die Tische sind sehr großzügig gestellt, alle hintereinander auf der länglichen Terrasse, man hat also keine direkten oder indirekten Sitznachbarn. Der Kellner bringt die Karte und während wir aussuchen, holt er (unaufgefordert) einen Wassernapf und ein Tellerchen mit Trockenfutter für unseren vierbeinigen Begleiter – sehr aufmerksam!

Die Karte ist in vier Teile gegliedert: auf der ersten Seite finden sind saisonale Schmankerl, danach folgen die Getränke, anschließend kommt die Standard-Karte und zum Schluss gibt es eine Seite mit Vulcano-Spezialitäten.

Wir entscheiden uns für die Zwetschken im Vulkanoschinkenmantel als Vorspeise. Auf einem rechteckigen Teller, locker draufgelegt zwischen gegrillten und eingelegten Zucchini, Paprika und Kapernbeeren, kommen 8 Dörrzwetschken im Schinkenmantel, warm vom Grill, der Geschmack vom Vulcanoschinken ist sehr intensiv, deftig, wirklich gut. Harmoniert auch gut mit dem Grillgemüse.

Als Hauptgang wähle ich beim ersten Besuch die Bachforelle mit Zucchini-Tomatengemüse und Petersilerdäpfeln. Zwei Filets, an der Hautseite angebraten, das Fleisch weich und saftig, werden auf dem Zucchini-Gemüse drappiert, daneben drei größere Petersilerdäpfel. Der Saft vom Zucchinigemüse ist phantastisch! Leicht papriziert, cremig aber nicht schwer, mit ein paar Tomatenwürferl drin. Passt super zum Fisch, hat was leicht böhmisch-ungarisches.

Beim zweiten Besuch entscheide ich mich, wie meine Kollegin bei beiden Besuchen, für die Bandnudeln mit Vulcanoschinken und Cherrytomaten. Die Nudeln gut gekocht, nicht klebrig, wahrscheinlich auch wegen der Cherrytomatenvierteln, die untergemischt sind. Das Highlight der Speise ist natürlich der Vulkanoschinken – in Stifterl geschnitten unter die Nudeln gemischt, in hauchdünnen Scheiben oben drauf als Deko, ebenso Petersilie. Noch ein bisschen Pfeffer aus der Mühle, mehr braucht es nicht, damit man sich an so ein einfach anmutendes Gericht noch lange erinnert!

Preislich bewegen wir uns bei etwa 7,- für die Vorspeise, 9,20 die Bandnudeln und etwa 14,- die Bachforelle. Einige andere Gerichte sind: Surf&Turf für etwa 17,-, Schweinsmedaillons mit Schupfnudeln um ca. 13,-; Winzerteller (versch. Fleischsorten mit Kraut und Knödel) für ca. 11,-; Volcanoaufschnittplatte für ca. 10,-, und vieles mehr.

Die Weinkarte hat Schlumberger und eigene Sekte zu bieten, natürlich auch die eigenen Weine, Apfel- und Traubensaft (rot/weiß), diverse alkoholfreie Getränke und Kaffee. Bier weiß ich jetzt nicht, habe nicht danach gesucht.

Mein erster Wein ist ein SB Alegria aus 2013, eher säurebetont, schmeckt mir aber zu meinem Essen. Danach noch ein SB aus einem älteren Jahrgang, kann mich aber leider nicht mehr an die Lage erinnern. Dieser war schon reifer, mit breiterem Körper, perfekt um den Abend ausklingen zu lassen!

Das Service ist sehr, sehr nett: ein Kellner, der sich hauptsächlich um die Bedienung kümmert, eine junge Dame, die sich größtenteils um den Shop kümmert (auch hier kann man direkt Weine und Alimentari, inkl. Vulkanospezialitäten, für zu Hause mitnehmen!) und eine Frau im Dirndl, die hinter der Bar ist. Alles geht flott, nichts fehlt, man wird gut umsorgt und sehr freundlich behandelt!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir5Lesenswert5

Kommentare (2)

am 6. August 2014 um 15:14

:-) Naja, Freitag bis Sonntag, haben möglichst viel untergebracht! Demnächst möchte ich wieder hin und meine Liste erweitern! ;-)

Gefällt mir
Experte
48
22
am 6. August 2014 um 14:44

Scheint ja ein langes Wochenende gewesen zu sein bei all den besuchten Locations :-)

Gefällt mir
Experte
258
31
Weingut Georgiberg
Wielitsch 54
8461 Berghausen
Steiermark
Speisen
Ambiente
Service
44
44
39
2 Bewertungen
Weingut Georgiberg - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK