RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Buschenschank Polz - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 4. August 2014
Experte
Zap1501
48
22
20
4Speisen
4Ambiente
4Service

Die Buschenschank Polz am Weingut Erich & Walter Polz wird nicht von der Winzerfamilie selbst, sondern von Johanna und Wolfgang Kahlenberger betrieben. In der Karte werden trotzdem viele der von Polz produzierten Alimentari verwendet. Das Weingut und die Buschenschank liegen zwischen zwei Hübeln, man hat also keinen Weitblick über die Landschaft, sondern sieht die Rebzeilen vor sich hochgehen. Auch ein sehr reizvoller Anblick, wenngleich nicht so schön wie kilometerweite Fernsicht.
Die Terrasse ist sehr schön hergerichtet, vorne lounge-mäßig mit Sonnenstühlen, hinten typisch mit schweren Holztischen und Bänken, der Boden aus Stein, urig aber doch modern.

Die Speisekarte ist für einen Heurigenbetrieb sehr modern, es werden viele vegetarische und auch vegane Speisen angeboten, bzw. lassen sich auch die Fleischspeisen leicht in vegane abwandeln. So gibt es zB ein Bohnenmus mit gebratenem Speck, oder wahlweise mit gerösteten Kürbiskernen.
Ich hatte ein geräuchertes Roastbeef mit Balsamessig und geriebenem Asmontekäse, geschmacklich wie ein Schinkenspeck, aber von der Konsistenz viel weicher und trotz ordentlicher Schnittstärke (2mm) leicht zu beißen.
Meine Kollegin entschied sich für einen Rote-Rüben-Salat mit geriebenem (=zerbröseltem) Schaffrischkäse, Walnüssen und Kräutern. Auch der schmeckte sehr gut, da der Rote-Rüben-Salat nicht aus dem Glas war sondern selbstgemacht, die Rüben weich aber trotzdem nicht letschert, und nicht so essig-fad wie aus dem Glas. Insgesamt eine sehr interessante Kombination - hätte ich nie gedacht, dass diese beiden Zutaten so gut zusammenpassen.
Weiters standen auf der Karte typischere Speisen wir Brettljause und Co, aber auch gesurte Hühnerbrust oder in Rotwein marinierte Hühnerbrust, die gegart und danach kalt dünn aufgeschnitten serviert wird. Ziegenkäse im Speckmantel, Käseterrine oder Bohnenlaibchen gibt es auch. Viele der Speisen werden mit den Chutneys, Pesti und Saucen oder Weinbrot von der Polz-Lebensmittelschiene zubereitet. Diese kann man direkt vor Ort auch für zu Hause kaufen.

Die Weinkarte bietet offene und Flaschenweine aus eigener (Polz´scher) Produktion, meist der aktuellste Jahrgang oder aus dem Vorjahr. So hatte ich einen SB Steirischer Spiegel aus 2013, den SB Therese aus 2012 und einen SB Hochgraßnitzberg, ebenfalls 2012. Mit meiner gewählten Reihenfolge war ich zufrieden, der Spiegel der leichteste der Sauvignons, dafür spritzig und angenehm zu trinken, mit typischer Sauvignon-Charakteristik. Die Therese schon wesentlich körperreicher, wurde im Burgunderglas serviert, mit langem Abgang. Zum Schluß der SB Hochgraßnitzberg war schon sehr schwer für´s Mittagessen, aber wirklich ausgesprochen gut, intensiver Duft, für mich nicht mehr ganz typisch, dennoch empfehlenswert. Der Preis lag bei €2,80 für den Spiegel bis € 4,60 für die Therese.

Die Damen im Service (eine jüngere mit Babybauch und eine ältere Dame) waren sehr flott, freundlich und kompetent. Nach Bitten brachte sie uns auch eine Wasserschüssel für den Hund, die zwar neben der Eingangstüre stand, wir aber nicht gesehen hatten.

Insgesamt ein netter Besuch an einem sonnigen Samstag-Mittag!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir5Lesenswert2

Kommentare (4)

am 5. August 2014 um 17:21

uups --> sorry; kannte nur den "althergebrachten" Steirischen Spiegel

Gefällt mir
Experte
54
8
am 5. August 2014 um 16:45

Jetzt war ich kurz auf der Homepage, hat mich doch interessiert: Zitat von der Polz-Seite:
"Seit dem Jahr 1996 ist der ”Steirische Spiegel“ als Cuvée mit Sauvignon und Riesling auf dem Markt. Ab dem Jahrgang 2013 sind zusätzlich der „Rosé Spiegel“- (Rebsorte Zweigelt) - sowie der „Chardonnay Spiegel“ und der „Sauvignon Blanc Spiegel“ erhältlich."
Link

Gefällt mir
Experte
48
22
am 5. August 2014 um 16:43

Auf der Karte waren unter der Überschrift "Spiegel" 4 Weine angeführt. Eine weiße Cuvée, ein Sauvignon Blanc, ein Morillon und an den vierten erinnere ich mich jetzt nicht. Alle 4 Weine waren 2013er.
Ich wollte eh nachfragen, wofür "Spiegel" steht, bin dann aber zu den Lagenweinen gewechselt und habe dann nicht mehr daran gedacht...

Gefällt mir
Experte
48
22
am 5. August 2014 um 09:28

Als Polz-Fan muss ich hier massiv widersprechen: Der Steirische Spiegel ist kein Sauvignon Blanc, sondern ein Cuvee aus Riesling (überwiegend) und SB (ein Drittel, wenn ich mich recht entsinne).

Gefällt mir
Experte
54
8
Buschenschank Polz
Grassnitzberg 54
8471 Spielfeld
Steiermark
Speisen
Ambiente
Service
40
40
40
1 Bewertung
Buschenschank Polz - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK