RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

China Restaurant Hietzing - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 27. Juli 2014
Experte
bubafant
283
71
29
3Speisen
3Ambiente
2Service
15 Fotos1 Check-In

Das China Restaurant Hietzing wirbt massiv mit Buffet allyoucaneat. Täglich von 11:30 bis 14:30 Uhr (gestaffelte Preise, wochentags EUR 8,20, samstags EUR 9,20 und Sonn- und Feiertag EUR 10,60) und 17:45 (…) bis 22:00 Uhr (EUR 10,60). Große Werbetafeln vor der Tür. Wo andere Asia-Restaurants von dieser Ausspeisungsform wegkommen möchten, forciert man es hier ganz offensichtlich. Noch dazu mit einem absoluten Kampfpreis. Ein kleiner Vorbeischlenkerer beim eher kleinen Buffetmöbel, ein Blick auf Bananen mit Schokolade zugedeckt und halbleere Aluwannen, bestärkt mich in meinem Vorhaben, etwas 'frisch gekochtes' haben zu wollen.

Der Eingang über zwei Stufen wird flankiert von mächtigen Steintierfiguren und von einem reich verzierten Pagodendach überspannt. Fällt auf in der ansonsten klassischen Häuserfront. Im Eingangsbereich steht neben einem großbauchigen Buddha ein Turm mit Kaugummiautomaten. Danach reihen sich einige Gasträume nacheinander, am Boden Spannteppich. Gleich beim Eingang eine große Tafel, danach kleine Kojen in die Wand eingelassen. Der Hauptraum beherbergt in der Mitte das Buffet, jeweils zur Hälfte kalte und warme Speisen, nicht sehr viel Platz rundherum, es herrscht ein ständiges Geschiebe. An den Seiten, etwas erhöht, einige Zweiertische, sehr nett angelegt. Den Abschluss bildet die massive Theke. Es gibt noch einen weiteren Raum, der ist leer, und die beiden monströsen Abluftrohre an der Decke sind einfach nur hässlich. Dabei gibt es hier die klassischen Deko-Elemente, wie Bilder mit Einlegearbeiten und den runden Tisch mit der Drehscheibe in der Mitte. Womöglich befindet sich dort in weiterer Folge der beworbene gemütliche Gastgarten. Entweder will man mich nicht verstehen, oder er ist geschlossen. Also eine kleine Koje auf Podest für mich.

Die Beleuchtung über den kleinen Tischen mit modernen Sparleuchtmittel ist nicht schön und steht im krassen Gegensatz zu den kristallene Lüstern im restlichen Raum, sämtliche Abtrennungen und Handläufe sind aus massivem Holz, die Stühle in royal blau gepolstert.
Die Tische eingedeckt mit weißem Tuch, stehende Papierservietten, saubere Drehmenage mit Essig, Öl, Salz, Pfeffer und Chilisauce. Der Chef bringt die Speisekarte in dunklem Leder, diese bietet chinesische Küche ohne Überraschungen und ein paar Gerichte aus Thailand. Von Montag bis Samstag wird ein Mittagsmenü mit Tagessuppe oder Frühlingsrolle um EUR 6-7 angeboten. Auch bereits für eine Person gibt es Luxusmenüs mit zwei Vor- und Hauptspeisen und einem Dessert, bis zum 'Glück der Familie' (Familienplatte mit verschiedenen Sorten Fleisch und Gemüse neben Vorspeisen und Dessert). Und nach telefonischer Vorbestellung Peking-Ente für zwei oder vier Personen.

Auf meine Nachfrage, ob das
Trocken geröstetes Hühnerfleisch (scharf)(EUR 9,20)
in der Rubrik Spezialitäten 'Gan Bian' sei, wird heftig genickt, also einmal bitte und gebratener Eierreis mit Gemüse als Beilage (EUR 3,70).
Die Warmhalteplatte hat moderneren Schick gegenüber den altbekannten in der eierschalenfarbenen Metallhülle. Das Geschirr ist klassisch weiß mit dem kobaltblauen Dekor.
Ziemlich rasch kommt mein Huhn – es ist eine große Portion. Das Fleisch ist sehr hell, keine knusprigen Stellen, also schon mal eher "ka bian". Dafür ist es ausgesprochen zart und wohlschmeckend, leichte pikante Note, die roten Chili-Punkte sind nur optisch auszumachen, kein Schärfegrad, schade. Leider sind die Karotten in großen Stücken kaum gegart und boykottieren die Harmonie. Beim Zwiebel und dem Paprika stört es weniger, dass sie noch etwas bissfest sind. Der Reis ist ungesalzen, ganz wenig Gemüse in Form von Erbsen und Frühlingszwiebel und auch nur Spuren von Ei.

Fazit: Man ist hauptsächlich auf Buffet eingestellt. Bei Bestellungen aus der Speisekarte wird schon fast eine Augenbraue in die Höhe gezogen. Die Service-Crew ist ziemlich desinteressiert, es werden zwar die Aluwannen beim Buffet regelmäßig nachgefüllt, Freude am Gast und Beruf sieht aber anders aus, und auch die Bilder der Speisen am Meter sind im Internet appetitlicher. Die Bestellung aus der Speisekarte erreicht gerade einmal Durchschnitt. Mein Anfahrtsweg, aufgrund der Präsentation im Web, hat sich nicht wirklich rentiert. Das Angepasste im Buffetbereich und auch mit den Pommes und Desserts wie Bananensplit, Tiramisu, Mohr im Hemd sind mutmaßlich dem Stammpublikum geschuldet. Ein Stamperl Pflaumenwein zur Rechnung und Adieu.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir6Lesenswert6

Kommentare (1)

am 27. Juli 2014 um 15:13

HelmuthS, ich suche nicht den nonplusultra 5-5-5-Austro-Chinesen mit allyoucaneat-Buffet.

Empfehlen kann ich Patara, Suli und das Sichuan, ohne groß darüber nachzudenken, aus dem Ärmel geschüttelt, davon gibt es nur beim Suli ein Buffet.
Die Fünf hebe ich mir für Besonderes auf !

Gefällt mir
Experte
283
71
China Restaurant Hietzing
Lainzer Straße 144
1130 Wien
Speisen
Ambiente
Service
38
33
31
6 Bewertungen
China Restaurant Hietzing - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK